13.03.2018 15:58 von Markus Golletz

BAEDEKER Relaunch Reiseführer 2018

Baedeker Relaunch 2018: Provence
Baedeker Relaunch: Provence

 

Optisch ansprechend und aktuell soll ein Reiseführer sein. 2013 bekamen Baedeker Reiseführer das letzte mal ein neues Gewand, damals gab es viele neue Infografiken. 2018 sind es ein modernisiertes, harmonisches Layout samt neuem Format, neu entwickelte große Themenkapitel als Magazinstrecke, besondere inhaltliche Zugänge und Perspektiven über die Kategorien 'Überraschendes' und 'Magische Momente', sowie die neu entwickelten Easy-Zip-Karte zum einfachen Aufklappen. Beim ersten betrachten fallen aber auch die ansprechenden Bilder von guten Fotografen auf, der relativ feste Einband mit abgerundeten Ecken sowie die rundum hochwertige Ausstattung und Veredelung samt Gummiband-Lesezeichen. Viel zum neuen Erscheinungsbild trägt auch die neue Typografie bei. Bilder stammen allerdings häufig von kostengünstigen Bildagenturen (Stock-Fotografie).

Worauf man sich auch nach dem Relaunch noch an Bewährtem verlassen kann, ist die alphabetische Grundordnung von A-Z, die Sternebewertung, 3D Illustrationen (seit 2005) und die Kapitel 'Praktische Informationen, Touren, Erleben und Genießen & Hintergrund'. Die neu erscheinenden Reiseführer sind nicht alle neu, stammen also von bekannten Autoren, wurden aber völlig überarbeitet, aktualisiert und eben neu gestaltet.

Frische Typo und aktuelle Infos

In einem ersten Durchlauf schauen wir uns die Titel Toskna, Provence und später auch Sardinien an (erscheint im Mai 2018, sowie auch weitere 19 Bände).

 

Toskana Kurzrezension: Gelungen, aber etwas gedrängt geht es im Buch zu: Die scheint Toskana ist zu reichhaltig, um sie in ein 485 Seiten Buch zu pressen. Daher bietet der Führer dem geneigten Leser (Leserin) 'nichts Neues'. Cool fanden wir die Infografik, aus der hervorgeht, wie über die Jahre hinweg der Schiefe Turm von Pisa vor dem umstürzen gerettet wird oder die Info, das in Italien eine Helmpflicht angeblich nur ab 50 ccm gelten solle (?). Mitte und Süden der Toskana sind recht ausführlich behandelt, Apuanische Alpen und Garfagnana hingegen bekommen nur 9 Seiten. Das ist absolut zu wenig. Schließlich auch den Buchtipp: Roberto Benigni, Mein Dante.

 

Was ist nun der Grund, warum Motorradreisende auch mal einen Blick hineinwerfen sollten? Es gibt ausführliche und aktuelle Informationen und reportageartige Texte (Magazin Strecke), die Lust auf das Reiseziel machen. Das ist bei alphabetisch aufgebauten Büchern nicht selbstverständlich. Alles weitere nach der Lektüre. Übrigens sind schon jetzt einige Titel platzsparend präpariert für den eBook Reader zwischen 20 und 22 € zu bekommen. Die meisten Papierbände liegen bei 24,99€, was angesichts der beigefügten Landkarte (brauchbare, verkleinerte, ehemals 1: 200.000 Mair-Kartographie) ein angemessener Preis ist. Die Reiseführer werden in Italien und China gedruckt.

 

Weitere infos

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 01.01.1970
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

18.06.2018 19:50

Noch eine neue F 750 GS

Statt einer gelben haben wir nun eine schwarze F 750 GS - mit Navi und Handprotektoren.

Weiterlesen …

16.06.2018 15:43

Neue Verschleißteile, Tipps & Tests

DNA Luftfilter

BiB von Putoline

DENSO Zündkerzen

Shido Connect

Bilt Hamber

Mechanikermatten

 

Weiterlesen …

05.06.2018 23:08

Das Ducati Schrauber­handbuch (2018)

Für die Restaurierung Ducati Modelle von 1971-1986, hat Ian Falloon ein neues umfangreiches Werk geschaffen.

Weiterlesen …

31.05.2018 10:25

Bye-bye Motorplaner!

Nun ist er abgeschaltet der Motorplaner.de. Welche Alternativen gibt es?

Weiterlesen …

24.05.2018 10:11

Wann tanken? Benzinpreis-Roulette 2018

Die Preise wechseln bis zu 19 mal täglich. Gibt es Empfehlungen?

Weiterlesen …