10.11.2017 14:02 von Markus Golletz

Globaltrek - Die Kunst der inneren Reise

Lei Jona | Filmemacher | Globaltrek
Lei Jona | Filmemacher | Globaltrek

 

In der Filmbranche ist es üblich, privates und Film zu trennen. Daher ist Lei Jona auch ein Künstlername, den der Kölner Filmemacher benutzt. Sein Werk ist beeindruckend.

 

Die 1. Staffel besteht aus 5 Folgen, geplant sind weitere vier Staffeln mit jeweils 5 Folgen. 5 Stunden Film sind bereits fertig geworden und können nun per Streaming geliehen oder gekauft werden. Beim Betrachten wird schnell klar: Diese Produktion war sehr aufwändig.

 

Worum es geht? Lei Jona dokumentiert filmisch und ohne festes Drehbuch Beweggründe, mentale Veränderungen und Gefühle von Reisenden. Abenteuer kommt dabei nicht zu kurz. Zu Wort und Bild kommen zahlreiche Weltenbummler, Weitreisende und sogar ganze Familien – auch Einheimische aus den bereisten Ländern selbst. Das Globaltrek-Projekt will dabei die wertvolle Essenz unzähliger Reisen um die Erde zeigen und dabei die Gefühlswelt ihrer Protagonisten enthüllen. Lei Jona ist selbst ein Motorradreisender, ein moderner, wie er sagt, digitaler Nomade.

 

 

Wie alles begann

Als 6-jähriger gab es für Lei Jona einen einprägsamen Besuch der italienischen Dolomiten, Campingurlaube mit Familie und Caravan folgten, später erlebte er unterwegs mit einem Defender Abenteuer auf Korsika. Sein Opa inspirierte ihn zum Motorradfahren, dann ging es öfter auf Fernreisen, meistens alleine – sobald das Geld verdient war. Für Afrika öffnete sich sein Herz bei der Teilnahme an einer 4x4 Experience-Tour 2002 durch Namibia. Das Geld kommt und kam durch seine Tätigkeit als Physiotherapeut (mit Schwerpunkt der Behandlung von Traumatisierten aus Krisen- oder Kriegsgebieten) oder als Musiker für Filme und Events in Köln zusammen.

 

Die Staffel lebt von den Begegnungen mit anderen Reisenden, aber auch einer filmischen Montagetechnik, bei der gezielt Besuche und Interviews mit Globetrottern und Einheimischen eingeflochten werden.

‚Preselection Touren‘ führten ihn nach Schottland und Afrika (Kenia und Tansania). Lei Jonas Motorrad ist das ‚Zebra‘, einer BMW GS 1200 Bj. 2010, die komplett ausgestattet ist. In Schottland besuchte er u. a. den Musiker Gregor Jonas, den er für Globaltrek Filmmusik gewinnen kann. Für die 4. Staffel sind Touren in eine ähnliche Richtung geplant: Nach Norwegen, Dänemark, Finnland, Island, Schottland, Irland und Teile von Russlands Norden.

"Zeit hat man immer, für seine eigenen Prioritäten" Bernd Tesch

Bei den großen Reisen für Globaltrek reiste Lei Jona vorwiegend allein. Unterwegs kommt es immer wieder zu Begegnungen und temporären Begleitungen. In Thailand der Biker Akos oder auch das ‚4x4 Reisepaar‘ Wolfgang und Verena Gritsch. Auch in Malaysia und Australien gab es gemeinsame Reiseabschnitte, z. B. mit dem Schrauberteam von BMW Motorrad auf Bali, oder in Australien mit der Weltreiselegende Tilmann Waldthaler.

 

Intuitiv unterwegs sein & die Kunst los zu kommen

 

Viele Erkenntnisse und Gefühlszustände stellen sich beim (Langzeit-) Reisen ein. Doch dazu muss man erst mal loskommen.

„Nimm nicht so viel Gepäck mit, das Leben ist eine Reise“

Auch darum geht es im Film: Das Leben in Sicherheit aufgeben, entrümpeln, sich trennen von Dingen – Abschied nehmen von Freunden, Komfort und Gewohnheiten. In der ersten Staffel kann man das sogar sehen: Den Haushalt auflösen, reduzieren von Hausrat, bis hin zu Szenen an der Recycling Station.

 

Die bisher entstandenen Film-Dokus sind reich an Abwechslung, sie bringen viel vom kulturellen Reichtum der Welt rüber und zeigen über 100 Protagonisten, Reisende, Abenteurer, Wissenschaftler oder Spezialisten an verschiedensten Drehorten auf der ganzen Welt.

 

Unterwegs kommt es zu einer Neubewertung von Zeit. Beeindruckend klar kommt zum Beispiel die Aachner Globetrotter Legende Bernd Tesch im Globaltrek Interview rüber. „Ich werde so lange mit dem Motorrad reisen, wie ich das Bein über den Sattel bekomme“, sagt er im Interview oder auch, das man immer Zeit hat: für seine eigenen Prioritäten.

 

Infos

Die erste Staffel "Die Kunst der inneren Reise" ist über Globaltrek.de beziehbar und demnächst auch über Amazon, oder iTunes. Insgesamt erwarten wir eine 25-teilige Dokustaffel die über Vimeo geliehen oder gekauft abgespielt werden können. Ihr erster Teil ‚Die Kunst der inneren Reise‘ beinhaltet 5 Stunden Film und kostet 19,95 €).

 

 

  • Namen der im Film auftauchenden Globetrotter und Protagonisten: Dirk Schäfer, Andreas Hülsmann (MotorradAbenteuer Chefredakteur), Ted Simon, Doris Wiedemann, Eric Peters (motorradreisender.de), Bernd Tesch, Michael Martin, Tanja und Denis Katzer, Ramona und Herbert Schwarz, Frank Panthöfer (Krad-Vagabunden), Nina und Tom Wyssenbach, Joachim von Loeben, Amos Schaub, Alessandra Lioncono, Frederica Bochne, Alastair Godfrey, Brian Winter, Tilmann Waldthaler, u.v.m. 27 Protagonisten berichten aus 7 Ländern von 60 000 Reisekilometern. 
  • Mehr Infos über die geplanten Staffeln

 

Für eine Promotion Tour mit eigenem Tourbus auf der es Vortrag, Filme und Fotos zu sehen gibt, werden Ende 2017 auf Globaltrek die Termine bekannt gegeben. 2018 ist bei Lei ein Motorradupdate auf eine GS mit Beiwagen (Hund) geplant.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 01.01.1970
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

20.11.2017 10:06

Sony RX10 IV mit 24-600mm (Zeiss) und Canon EOS M6

Rx-10 High-End Reisekamera von Sony & die neue APS-C Kamera EOS M6 von Canon.

Weiterlesen …

17.11.2017 11:08

Ledlenser MH10 Outdoor Serie

Neue Outdoor-Stirnlampen von LED-Lenser.

Weiterlesen …

15.11.2017 11:11

MSR Elixir und Dragonfly / Outdoor Research Axiom Jacke

MSR: Elixir Backpacking Zelte, Dragonfly Multifuel Kocher & Outdoor Research Axiom Jacket.

Weiterlesen …

10.11.2017 14:02

Globaltrek - Die Kunst der inneren Reise

Filmemacher Lei Jona hat seine ein beeindruckende Weltreise Staffel fertiggestellt.

Weiterlesen …

08.11.2017 10:58

EICMA 2017

Die EICMA 2017 in Milano hat begonnen: Wir fassen zusammen ...

Weiterlesen …