LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

13-09-2016 13:43

Ziemlich warm und elastisch: Power Houdi

Stretch-Fleece von Houdini

Power Houdi: Wenn es wieder kühler wird.

Weiterlesen …

06-09-2016 15:06

Keen Newport H2

Keen Newport H2

All-in-One Schuh für draußen und drinnen.

Weiterlesen …

23-08-2016 11:30

Tech-Air von Alpinestars

Alpinestars TechAir Airbag Technologie

Mehr Sicherheit beim Touring und auf der Rennstrecke: Alpinestars TechAir.

Weiterlesen …

18-08-2016 11:13

Irgendwann erwischt es dich dann ...

Klaus Därr: Irgendwann erwischt's dich dann

Doppeldeutig ist der Titel der Reise-Memoiren von Klaus Därr ...

Weiterlesen …

11-12-2012 17:22 von Markus Golletz

Knipex Crimpzangen

Kabelbaum statt Tannenbaum

Zangen der Knipex PreciForce-Reihe
Zangen der Knipex PreciForce-Reihe

Das Knipex-Sortiment an Crimpzangen ist fast unüberschaubar groß. Wir wollen mit diesem Beitrag eine Entscheidungshilfe liefern. Hauptsächlich geht es um kleine Reparaturen und Arbeiten am Kabelbaum von Motorrädern, die sogenannte Japanstecker oder die gängigen 'europäischen' Kabelverbinder bei Kabelquerschnitten von 0,5 bis 1,5 Quadratmillimetern verwenden. Das professionelle Anbringen von Kabelschuhen nennt sich 'Crimpen' und ist mit dem richtigen Werkzeug leicht zu bewerkstelligen. Mit dem falschem oder zu billigen Werkzeug baut man gleich eine neue Fehlerquelle mit ein. Die Zangen von Knipex, die wir empfehlen, eignen sich für unisolierte und isolierte Kabelschuhe (rot und blau) sowie Stecker, die am Kabel wie ein M gekrimpt werden müssen. AMP Superseal-Stecker werden hier nicht behandelt, haben aber auch noch nicht lange in den Motorradbau Einzug gehalten. Passende Japanstecker gibt es derzeit meist bei Louis oder Polo, allerdings in zweifelhafter Qualität.

Wir werden uns umschauen und Tipps geben.

Im Test:

 

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Knipex/Knipex_Crimpzangen (1).JPG

Zurück

Kommentar hinzufügen