25.12.2017 09:26 von Markus Golletz

Touratech Insolvenz & Paypal Problematik

TT Travel Event 2013: damals noch solvent
TT Travel Event 2013: damals noch solvent

 

Aus gegebenen Anlass ist dieser Beitrag etwas höher gerückt. Wir bekamen Post vom Insolvenzverwalter und auch von Herbert Schwarz gibt es Neues:

 

Das Insolvenzverfahren bei Touratech wurde nun am 1. November 2017 offiziell eröffnet. Es ist die Rede von regem Interesse und Interessenten (Parts Europe, verschiedene Großhändler), die ein unverbindliches Gebot abgegeben haben. Wie am 7.12. bekannt wurde, bekam nun die Wuppertaler Firma Happich GmbH, ein Innenausstatter für Nutz- und Spezialfahrzeuge, bei Touratech ein. Herbert und Ramona Schwarz sind seitdem raus aus ihrem eigenen Betrieb. Ein persönliches Statement gibt er im Februar 2018 im Pegaso Padcast.

 

Neu: Touratech informiert in eigener Sache.


"Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere: Seit 1.1. dieses Jahres bin ich... Posted by Herbert Schwarz

Insolvenzverwalter Dirk Pehl hatte sich zunächst einen Überblick verschafft und einige Restrukturierungsoptionen durchgespielt. Die bisherige Firmenleitung wird in Form einer Expertise beteiligt.

 

 

Seit dem Bekanntwerden gab es viele Solidaritätsbekundungen in der Branche, mittlerweile gibt man sich bei Touratech 'vorsichtig optimistisch', obwohl die meisten MitarbeiterInnen nach unserer Erfahrung noch im Dunkeln tappen. Von Entlassungen ist nicht die Rede, denn für die nächsten 3 Jahre sei ein Großauftrag mit einem Volumen von 7 Millionen € eingegangen (weitere folgten angeblich). Auch viele Touratech-Distributeure machten klar, das sie in den nächsten 3 Jahren Potential für Aufträge über 50 Millionen € sehen.

Paypal Kunden vorläufig geprellt?

Anders sieht es für die nun zu Gläubiger gestempelten Kunden aus, die einschließlich in einer Zeit bis zum 11. August 2017 bei Touratech bestellt und per Paypal bezahlt haben. Einige Kunden haben keine Ware bekommen, weil der bestellte Insolvenzverwalter, ab diesen Zeitpunkt alle Gläubiger gleich behandeln muss, bzw. vorerst geleistete Zahlungen einbehält. Zuerst werden Geldgeber und große Banken bedient. Paypal macht diese Liquidation überhaupt erst möglich. Ehrlicherweise müssten diese 'geprellten Kunden' in diesen Tagen Post vom Insolvenzverwalter bekommen, in dem sie zum Insolvenzgläubiger erklärt werden und und über eine PIN Nummer bzw. Aktenzeichen, ihre Forderungen bis zum 8. Dezember 2017 gelten machen können. Wir empfehlen daher auch jetzt noch aus Sicherheitsgründen den Kauf im Shop oder per Rechnung.

 

Insolvenzverwalter Pehl (Presse: Ingo Schorlemmer) gab uns in diesen Tagen (29.11.) folgende Auskunft für Touratech Kunden:

 

"Das Insolvenzgericht hat den Berichtstermin auf den 15. Januar festgesetzt. Im Anschluss wird der Bericht im Gläubigerinformationssystem auf unserer Website eingestellt und kann von allen Gläubigern eingesehen werden.

Kunden, die vor dem 11.8. 2017 Ware bestellt und per Paypal bezahlt haben, müssen ihre Forderungen leider zur Insolvenztabelle anmelden. Aufgrund rechtlicher Bestimmungen durfte Touratech die bestellte Ware nicht ausliefern. Die einzige Möglichkeit an die Ware zu gelangen ist eine erneute Bestellung und damit auch eine erneute Bezahlung. Wir bedauern das sehr, aber leider sind uns hier die Hände gebunden. Bei Bestellungen während des Insolvenzverfahrens tritt dieses Problem nicht auf. Das Gesetz will sicherstellen, dass alle Gläubiger gleich behandelt werden. Dem Insolvenzverwalter ist es daher verboten, einzelne Gläubiger zu befriedigen und andere nicht.

Wie viel diese Gläubiger von ihren Forderungen über die Insolvenzquote zurückerhalten, hängt maßgeblich vom Verlauf des Insolvenzverfahrens ab und kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht seriös vorhergesagt werden. Üblicherweise steht die Quote erst gegen Ende des Verfahrens fest, da bis zum Schluss immer wieder Forderungen nachgemeldet oder zurückgenommen werden können.

Im Insolvenzverfahren greift Herr Dr. Pehl als Insolvenzverwalter selbstverständlich immer auf die im Unternehmen vorhandene Expertise zurück, auch und gerade der Geschäftsleitung, denn es läuft der Geschäftsbetrieb ja unverändert weiter. Wenn Sie allerdings Entscheidungen betreffend einen möglichen Einstieg eines Investors meinen, dann werden diese Entscheidungen vom Insolvenzverwalter vorbereitet und den Gläubigern bzw. dem Gläubigerausschuss zur Abstimmung vorgelegt."


Das Insolvenzgericht hat den Berichtstermin auf den 15. Januar 2018 festgesetzt. Vorherr wird es vermutlich keine neuen Erkenntnisse geben. 

Ein schlauer Zug scheint es daher zu sein, dass die Beschäftigten in diesen Tagen erstmals (!) einen Betriebsrat wählen. Damit haben sie bei weiteren Umstrukturierungs-Maßnahmen oder gar einer Firmenpleite das Recht auf einen Sozialplan - ohne Betriebsrat nicht.

Touratech war indes auf der EICMA 2017 in Milano vertreten und hat den Katalog 2018 fertiggestellt.

Facebook Video von Herbert Schwarz anlässlich der Insolvenz

 

Der Hintergrund: Touratech hatte 10. August 2017 einen Insolvenzantrag stellen müssen. Ursache für die Insolvenz waren laut Herbert Schwarz eine Menge Faktoren: Offiziell wurde für die Zahlungsunfähigkeit meist der verspätete Bezug des Neubaus genannt. Dies habe zu Schwierigkeiten in der Logistik und in der Fertigung sowie Produktions­ausfällen geführt. 

Genauer benennt es Herbert Schwarz aus seiner Sicht im Februar 2018: Man habe sehr groß neu gebaut um die bis dahin desolate Liefersituation besser in den Griff zu bekommen. Es gab viele neue neue Maschinen, aber auch eine neue Produktionssteuerung, die nicht richtig zum Laufen kam. So rückte ein drohendes Insolvenz-Ultimatum (laut Gesetz hat eine Firma ab beginnender Zahlungsunfähigkeit lediglich 21 Tage Zeit, dies zu beheben, sonst ist der Insolvenzantrag obligatorisch). Ferner gab es Softwareprobleme in der neuen Logistik und damit verbundene Auslieferungsprobleme. Die Vertriebsleitung hatte zu einem Zeitpunkt, in dem die Lager voll mit teuren Produkten waren Ideen zur Produktausweitung, die laut Herbert Schwarz die Kunden nicht haben wollten. Während der Insolvenzverwalter schon im Haus war, wurden sich die 2 anden Vorstände Jochen Schanz und Martin Wickert nicht immer einig. Keiner hatte den Hut auf, so Herbert Schwarz und sein Fehler war es in der Gründerzeit gewesen, Jochen Schanz mit ganzen 50% (und nicht 49%) am Unternehmen zu beteiligen. So wurde Herbert Schwarz quasi zum Jahreswechsel, nach dem die Firma Happich eingestiegen war, an die Luft gesetzt. Herbert Schwarz schätzt nun die Lage so ein, dass die Marke Touratech vom Endkundengeschäft zurücktreten wird und sich auf das Geschäft mit den Motorradherstellern konzentrieren wird. Dies alles ist nachzuhören im Pegaso Podcast von Sonja Ritter und Claudio Gnypek vom 21.02.2018, der aufgrund eines Telefoninterviews entstand.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Torsten | 07.12.2017

Was passiert im Falle der Insolvenz eigentlich mit Gewährleistungsansprüchen? Wenn nun das vor einem halben Jahr bestellte Produkt Mängel aufweist?

Gehen die Gewährleistungsansprüche an das Nachfolgeunternehmen über, oder ist das dann auch so eine Forderungsgeschichte, bei denen der Käufer am Ende leer ausgehen könnte?

Antwort von Markus Golletz

Hallo Torsten,

das kann ich dir derzeit nicht genau sagen. Ist nicht unser Metier. Nur eine Mutmaßung: Es wird weitergehen mit Touratech und gerade auch Investoren die neu einsteigen haben ein Interesse daran, das der Ruf nicht weiter beschädigt wird.

Rechtlich ist das mit Garantie und Gewährleistung bei einem laufenden Insolvenzverfahren schwierig. Siehe dieses Beispiel hier.

Letzte Änderung: 01.01.1970
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

16.07.2018 11:24

Ortlieb Gear-Pack

Packsack oder Rucksack? Das Ortlieb Gear-Pack ist beides.

Weiterlesen …

11.07.2018 17:30

Scottoiler xSystem

Der Dritte Scott: elektronisch, aber ohne Display.

Weiterlesen …

07.07.2018 14:22

Was fliegt denn da? | Kosmos Verlag

33. Auflage, 1,2 Millionen verkaufte Exemplare: Dieses Buch verleiht Flügel.

Weiterlesen …

06.07.2018 10:58

Benelli Loncino Test im Juli 2018

Es ist soweit, wir fühlen dem 500 ccm Benelli Leoncino auf den (Löwen-)Zahn!

Weiterlesen …

28.06.2018 13:13

Givi Tankrucksack XS312 & T460B Canyon Koffer-Taschen für Enduros

Givi Tankrucksack XS312 & T460B Mounting System und GRT709 Canyon Koffer-Taschen für Enduros.

Weiterlesen …