08.06.2017 10:11 von Markus Golletz

Fjällräven Abisko Lite Trekking Trousers & High Coast Wind Jacket

Leicht und Luftig

Abisko & High Coast
Abisko & High Coast

 

Fjällräven Abisko Lite Trekking Trousers & High Coast Wind Jacket sind ganz alltägliche Bekleidungsstücke. Sie kommen ohne Wunderfasern aus und müssen, bei Bedarf, mit Wachs imprägniert werden. Dafür vermitteln sie ein gutes Tragegefühl, ganz ohne Kunststoff-Membrane oder chemischer 'Atmungsaktivität'.

Die Abisko Trouser hat Lüftungsreißverschlüsse am Oberschenkel und folgt dem Chick von Vidda-Pro oder der Keb Trouser, hat aber andere Beinabschlüsse und RV-Taschen an den Beinen. Die Abisko Lite Trekking Trousers gibts für 160-200€, das High Coast Wind Jacket liegt bei rund 190€. Beide bestehen aus dem bei Fjällräven bewährten Material G-1000, das als Mischgewebe aus 65% Polyester und 35% Baumwolle besteht. Es ist sehr strapazierfähig und im imprägnierten Zustand recht wind- und wasserabweisend. Die Passform fällt eher weit aus, einen Gürtel sollte man bei der Abisko Lite mitbestellen und bei dem High Coast Jacket bekommt die Kapuze etwas Kritik. Sie ist weder konturiert, noch kann sie angepasst werden. Sie passt eher über eine Mütze oder einen großen Haarschopf - vielleicht sogar über einen Helm.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 01.01.1970
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

11.10.2017 14:17

Sound Recorder oder Diktiergerät?

Podcast, Mitschnitt oder Diktat, sind Recorder besser als ein Handy?

Weiterlesen …

05.10.2017 12:06

Mondial Geschichte und neue 125er Motorräder

FB Mondial, eine traditionsreiche italienische Marke wurde wiederbelebt.

Weiterlesen …

28.09.2017 11:16

Tucano Termoscud & Valvoline Öle

Zudecke für schlechtes Wetter: Tucano Termoscud.

 

Weiterlesen …

21.09.2017 16:00

Keen Westward Hiker

Bequemes Schuhwerk aus Leder für den Herbst: Keen Westward MID Leather.

Weiterlesen …

20.09.2017 09:42

Benelli TRK 502 und 302R

Sogar Stufenführerschein tauglich ist die neue TRK 502 von Benelli. Jetzt kommt auch noch der 300er Zweizylinder 302R.

Weiterlesen …