11.04.2018 15:18 von Markus Golletz

Neuer Garmin Zumo 2018: 396 LMT

Ab sofort im Handel, ein neuer 4,3 Zoll Zumo

Neu: Garmin Zumo LMT-S EU
Neu: Garmin Zumo LMT-S EU

 

Hier ausnahmsweise überwiegend ein Pressetext:

 

--> zum Kurztest

 

Garmin zūmo 396 LMT-S EU (UVP: 399,99€) – verfügbar ab Q2/2018

  • 4,3-Zoll großes Display, das sich auch mit Motorradhandschuhen bedienen lässt
  • Halterungen sollen den 3**er-Zumos entsprechen
  • Robustes und wetterfestes Design (wasserdicht nach IPX7-Standard)
  • Lebenslang kostenlose Updates für Europa-Detailkarten (46 Länder)
  • Zahlreiche Routenfunktionen wie Garmin Adventurous Routing, Routenplaner, Rundtour-Tool, TracBack, sowie das Weitergeben und Empfangen von Routen
  • Kostenlose Echtzeitdienste via Smartphone Link App, wie Verkehrsinformationen, Wetter, LiveTrack und mehr; automatische Unfallbenachrichtigung
  • Connected Features via Bluetooth, wie Smart Notifications, GPX-Dateien erhalten, Musikplayer-Steuerung und Freisprechfunktion via Helm oder Headset
  • Integriertes WLAN für einfache Karten-Updates, POIs und Software
  • Fahrerhinweise u.a. vor scharfen Kurven, Bahnübergängen, Wildwechsel
  • Inklusive Halterungsset für den Einsatz im Auto und anderen Fahrzeugen

 

 

Viele Extras für mehr Informationen

Das Motorrad-Navi zūmo 396 LMT-S EU von Garmin kommt mit einem 4,3-Zoll großen Display, das sich selbst mit Motoroadhandschuhen einfach bedienen lässt. Vollgepackt mit vielen nützlichen Features ist es ein sicherer Begleiter und sorgt dank Adventurous Routing für besonders viel Fahrspaß auf dem Bike. So kann das Navi auf Wunsch besonders kurvenreiche, hügelige oder ruhige Routen erstellen sowie Fernstraßen vermeiden. Auch verfügt das Motorrad-Navi über eine detaillierte, vorinstallierte Europakarte, Millionen von Foursquare POIs sowie neuen TripAdvisor-Bewertungen zu Restaurants, Hotels und Sehenswürdigkeiten entlang der Fahrstrecke oder nahe dem Ziel. Das integrierte WLAN (neu) macht es möglich, das Kartenmaterial, die Software und die Points of Interests regelmäßig zu aktualisieren. Zudem wird somit das Planen, Teilen und Aufzeichnen einer Tour deutlich vereinfacht, denn die GPX-Dateien können unkompliziert vom Smartphone auf das Zūmo 396 LMT-S EU geladen werden.

 


Deutlich zu sehen: Das hellere Display des Zumo 396, aber auch der kleinere Abbildungsmaßstab

 

Smarte Funktionen

Neben den vielfältigen Routingfunktionen hält das Navi den Fahrer dank Live-Services immer auf dem Laufenden. Einmal mit der Smartphone Link App via Bluetooth verbunden, liefert das Navigationsgerät wichtige Informationen, beispielsweise den aktuellen Wetterbericht oder die Verkehrslage. Zusätzlich erhalten Nutzer Smart Notifications, wie Textnachrichten, direkt auf das Navi. Telefonate können in Verbindung mit einem kompatiblen Helm oder Headset geführt werden, ohne, dass der Fahrer die Hände vom Lenker nehmen muss. Ein besonderes Highlight ist die LiveTrack-Funktion (via Smartphone Link-App), dank der die aktuelle Position geteilt und die Fahrt somit live verfolgt werden kann. Hilfreiche Warnhinweise vor scharfen Kurven, Bahnübergängen oder Geschwindigkeitsbegrenzungen sorgen für eine sichere Fahrt. Sollte dem Fahrer dennoch etwas passieren, wird durch die automatische Unfallerkennung der hinterlegte Notfallkontakt kontaktiert und über den aktuellen Standort informiert.

 

Erste Eindrücke: Der Zumo ähnelt den Zumo 3xx-Serie, ist mit seinem 480 x 272px nur im Querformat zu benutzen (Hochformat nicht möglich) und wird mit einem Mini-USB Stecker mit Strom gespeist. Die Halterung entspricht ebenfalls der 3** Zumo Serie. Das Display ist ähnlich wie bei der Zumo 3** Serie, etwas heller als bei den 5 Zoll Zumos. Von der Software und den Features erinnert der neue an die Zumo *95 Serien, mit Ausnahme des Hochkantformates (Menü: Ausrichtung). Auch Custom Maps, Karten also, die selbst 'eingenordet' wurden und vom Layout den alten Papierkarten entsprechen, können geladen werden. Dazu muss unter Garmin/ der Ordner CustomMaps angelegt werden [weiterlesen]

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Peter | 08.05.2018

Das Garmin Zumo ist von der Hardware her ein gutes und langlebiges Navi.

Aber die Software ist leider voller Fehler:
-links abbiegen verboten
-Einbahnstraßen falsche Richtung
-Kreisverkehr
-Kartenmaterial veraltet (Europastraßen, Autobahnen fehlen)
-Navigation falsch

Bein meinen Motorradreisen vom Nordkap bis Gibraltar habe ich mich regelmäßig über die dämliche Software geärgert. Teilweise wurde ich auf Mautstraßen oder Schotterpisten geroutet, obwohl ich beides deaktiviert hatte...
Besonders schlimm war die Aussprache spanischer Straßennahmen. Das hat richtig weh getan!!
Egal welche neue Hardware die Firma Garmin auf den Markt bringt, so lange sie ihre Software-Probleme nicht in den Griff bekommt, werde ich zukünftig wieder Falk kaufen...

Letzte Änderung: 01.01.1970
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

18.06.2018 19:50

Noch eine neue F 750 GS

Statt einer gelben haben wir nun eine schwarze F 750 GS - mit Navi und Handprotektoren.

Weiterlesen …

16.06.2018 15:43

Neue Verschleißteile, Tipps & Tests

DNA Luftfilter

BiB von Putoline

DENSO Zündkerzen

Shido Connect

Bilt Hamber

Mechanikermatten

 

Weiterlesen …

05.06.2018 23:08

Das Ducati Schrauber­handbuch (2018)

Für die Restaurierung Ducati Modelle von 1971-1986, hat Ian Falloon ein neues umfangreiches Werk geschaffen.

Weiterlesen …

31.05.2018 10:25

Bye-bye Motorplaner!

Nun ist er abgeschaltet der Motorplaner.de. Welche Alternativen gibt es?

Weiterlesen …

24.05.2018 10:11

Wann tanken? Benzinpreis-Roulette 2018

Die Preise wechseln bis zu 19 mal täglich. Gibt es Empfehlungen?

Weiterlesen …