25.07.2017 15:26 von Markus Golletz

Schuberth C4 Klapphelm

Nummer 4 ist da.

 

Frisch zum Test eingetroffen ist der neue Schuberth C4 Klapphelm. Der erste seiner Art wurde schon im letzen Jahrtausend vorgestellt, seitdem gibt es in regelmäßigen Abständen Updates. Eine neue Kategorie wurde mit dem Adventurehelm E1 geschaffen, die C Helme wenden sich an Straßen- und Tourenfahrer.

 

Die 4. Edition gibt es in Uni-Farben für 649 Euro sowie mit zwei Dekoren in je drei Farbkombinationen ab 749 Euro. Verfügbar sind Größen von XS (53) bis zu XXXL (65). Schuberth gewährt auf den Helm eine fünfjährige Garantie.

Gleich blieb das Gewicht von ca. 1.570 g, neu ist die Kompatibilität zu anderen Kommunikationssystemen wie dem von Sena. Das Hausinterne SC1 Standard gibt es ab 199 EUR, SC 1 Advanced kostet 100€ mehr.

Erste Eindrücke und Testergebnisse in Kürze.

 

Daten und Preise

  • Preis: 649 €
  • Gewicht: ca. 1.570 g
  • Norm: ECE 22.05
  • Helmriemen: Ratschenverschluss
  • Helmschalengrößen: 2 (53-59, 61-65)
  • Visier mit extra großer Anti-Beschlag-Innenscheibe, breites Blickfeld, Einlässe im Stirn- und Kinn-Bereich
  • ShinyTex® Innenausstattung
  • Mehrkanal-Belüftung
  • Herstellung in Schuberth Direct Fiber Processing (DFP), wie beim R2
  • Preis Schuberth SC1 Advanced Kommunikationssystem 299 €
  • Herstellerinfo Schuberth

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Balk | 23.05.2018

Hallo super Seite. Auch das mit dem Test von Sichtfeld wusste ich nicht, so macht es einen leichter einen Helm zu Kaufen. Danke! Karl

Kommentar von Bend | 18.10.2017

Danke für den Bericht. Ich habe den gerade den 4er im Auge. Ein megageiles Teil und auch das Design fetzt. Ich glaube spätestens jetzt bin ich überzeugt.

Liebe Grüße aus Estfeld

Antwort von Markus Golletz

Hallo Bend,

wir testen noch, ich denke mal, dass sich Deine Prognose bewahrheiten wird. Auf jeden Fall für Neukäufer. Auch die vorhergehenden C-Helme von Schuberth waren empfehlenswert. Ich habe alle mal gefahren. Der Erste war aus heutiger Sicht vielleicht nicht so der Brüller, aber ab dem 3.er spätestens stimmte die Qualität. 

nette Grüße,

Markus

Kommentar von A. Remmet | 09.08.2017

Meiner Meinung nach übertreibt es Schuberth mittlerweile mit der Preisgestaltung- mit ein Grund warum ich mich für den kaum schlechteren Vorgänger C3 Pro entschieden habe, da bekommt man ein faires Preis/Leistungsverhältnis- das beim C4 aus meiner Sicht um einiges schlechter ist...

Kommentar von Thomas | 27.07.2017

Als Besitzer von C3 und C4 wage ich mal einen kleinen Vergleich zwischen den beiden:

Bezogen auf den C4
+ größeres Blickfeld
+ besserer Klappmechanismus
+ bessere Belüftug
+ bei Regen weniger Wasser im Nacken
+ bei EInsatz eines Kommunikationssystems kein störender Schwanenhals und bessere Unterbringung der Technik
+ sehr guter Klang des Kommunikationssystems
+ Innenausstattung angenehmer und hygienischer

- Lackqualität
- schwerer als C3
- kein organgenes Visier erhältlich
- lauter als C3
- reagiert empfindlich auf Veränderung der Anströmung (Jacke, Mottorrad , wird ziemlich laut)
- Preis

Fazit:
Wenn man auf ein Kommunikationssystem verzichten kann, sollte man den C3 nehmen.

Antwort von Markus Golletz

Hallo Thomas!

Na, vielen Dank, das ist ja schon ein sehr schneller Kurztest, der vieles vorwegnehmen könnte. Der Helm ist ja auch schon ein paar Tage auf dem Markt.

Interessant finde ich deine Anmerkungen mit dem größeren Sichtfeld und die Anmerkungen zur Qualität vom SC1 Advanced.

Also vielen lieben Dank schon mal, ich wünsche mir sowieso, das hier Leser und Leserinnen viel mehr schreiben und beitragen.

Grüße,

Markus

Letzte Änderung: 01.01.1970
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

16.07.2018 11:24

Ortlieb Gear-Pack

Packsack oder Rucksack? Das Ortlieb Gear-Pack ist beides.

Weiterlesen …

11.07.2018 17:30

Scottoiler xSystem

Der Dritte Scott: elektronisch, aber ohne Display.

Weiterlesen …

07.07.2018 14:22

Was fliegt denn da? | Kosmos Verlag

33. Auflage, 1,2 Millionen verkaufte Exemplare: Dieses Buch verleiht Flügel.

Weiterlesen …

06.07.2018 10:58

Benelli Loncino Test im Juli 2018

Es ist soweit, wir fühlen dem 500 ccm Benelli Leoncino auf den (Löwen-)Zahn!

Weiterlesen …

28.06.2018 13:13

Givi Tankrucksack XS312 & T460B Canyon Koffer-Taschen für Enduros

Givi Tankrucksack XS312 & T460B Mounting System und GRT709 Canyon Koffer-Taschen für Enduros.

Weiterlesen …