20.12.2017 20:13 von Markus Golletz

Shido Connect 2018: Batterie mit App

Smarte Batterien von Shido 2018

Smart: App und Batterie
Smart: App und Batterie

 

Ziemlich viele Neuigkeiten gibt es zu den Lithium Eisen (LiFePo4) Batterien von Shido. Deren Batterie Management-System (BMS) wurde überarbeitet und verbessert. Letztlich ist in die Batterie sogar Blueteooth eingebaut, denn das leichte Akkupack lässt sich nun per App kontrollieren und steuern. Die Batterie misst, empfängt und sendet relevante Informationen an den Besitzer - wenn der das will.

 

So zeigt die App die einzelnen Zellspannungen, die Temperatur der Batterie oder den Ladestand an, hat eine Sleep-Awake Funktion (nützlich für das überwintern), bietet verschiedene Alarme wie eine Überladeschutz oder das Einschalten eines Verbrauchers. Auch die vermeintliche Lebenserwartung der Batterie kann über die App abgerufen werden.

Überzeugen können wir uns davon erst nach dem Verkaufsstart, der weltweit ab 1.3.2018 über autorisierte Fachhändler z. B. Polo Motorrad erfolgen wird. Auch dann erst wird die App bei Google Play (respektive Apple Store) verfügbar sein. Für Händler interessant: Shido Connect Batterien sind sehr lange lagerfähig, die haben (fast) keine Selbstentladung.

 

 

Die Marke Shido gehört zu AFAM. Batterien werden bei Hangzhou Skyrich in China hergestellt. Shido gewährt nach Registrierung 3 Jahre Garantie auf die Produkte. Auch bei den Ketten und Kettenrädern des AFAM Konzerns gibt es Neuigkeiten.

 

Motorradreisefuehrer.de plant eine Verlosung von Batterie und dem neuen, dualen DC 3 Ladegerät für LiFePo4 und Blei-Säure Batterien. Das DC 3 lädt alle gängigen Motorradbatterie-Typen und wird mit Batterieanschluss-Adapter geliefert. Die Kompatibilität zu an CAN-Bus Elektronik angeschlossenen Batterien wird 2018 nachgerüstet. Die Benutzerführung (De, Fr, Eng) kann eingestellt werden, im Display wird auch der Ladestand in Prozent und die derzeitige Aktivität angezeigt. Offensichtlich ist diese Anzeige aber nicht linear. Der Ladestand blieb ziemlich lange auf 99% stehen. Ob das Gerät die Zellen der ersten Generation LiFePo4 Batterien ausbalancieren kann, ist auch nicht klar. Neue Akkus dieser Bauweise haben den Balancer im BMS eingebaut. Nach 99% zeigt das DC3 auch bei Lithium Batterien einfach 'voll geladen' an. Genaugenommen wird man das Ladegerät für die neuste Shido Connect Generation aber kaum benötigen. Die Batterien entladen sich kaum.

 

 

  • Das DC 3 Ladegerät lädt Batterien bis 58 Ah, größere Batterien nur noch als Erhaltungsladung.
  • Preis: ca. 120 €
  • Infos über Shido Connect Batterien

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 01.01.1970
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

21.09.2018 12:00

IntAct Batterien

Alpha Technik wechselt die Batteriemarke: IntAct von Keckeisen.

Weiterlesen …

13.09.2018 14:06

Neue BVA-ADFC Radkarten Norditalien

Venedig, Friaul und Südtirol, Trentino, Gardasee 1: 150.000

Weiterlesen …

07.09.2018 22:08

Relags-Solar-Powerbank im Test

Relags-Powerbank mit Solarzellen und Lichtpanel unterwegs auf dem Rheinradweg.

Weiterlesen …

06.09.2018 20:27

Herbert Schwarz neuer Motorrad Chef beim Nitschke Verlag

Nun ist es raus: Touratech Gründer Herbert Schwarz wird Chef beim 'Tourenfahrer'.

Weiterlesen …

04.09.2018 18:58

BMW Enduroparks bekommen Nachwuchs

Die Crew vom Campingplatz Isábena vergrößert ihr Angebot: Mit dem BMW Enduropark Isábena.

Weiterlesen …