04.10.2017 09:20 von Markus Golletz

Mondial Geschichte und neue 125er Motorräder

Schicke 125er mit italo-chinesischen Einbaumotoren

Mondial HPS 125i
Mondial HPS 125i

 

Eine alte italienische Motorradmarke bringt neuerdings stylische 125er auf den Markt. Ende 2016 übernahm die MSA GmbH den Vertrieb für die italienische Traditionsmarke F. B Mondial (F.B. = Fratelli Boselli). Die Marke wurde 1929 von den Boselli Brüdern (Pisanischer Adel) in Mailand gegründet. Es folgte ein Umzug nach Bologna. Ab 1940 etwa war eine erhöhte Produktion mit seinerzeit modernen Produktionsmitteln zu beobachten. 1943 wurde bei der Bombardierung des Bologneser Bahnhofs auch die Fabrik teilweise zerstört. Nach dem II. Weltkrieg setzen die beiden Familien Drusiani und Boselli nach Rekonstruktion des Gebäudes die Produktion fort. So wurde unter den Marken FB Mondial und später Mondial Moto in Folge Motorräder bis 250 ccm gebaut. Piloten wie Nello Pagani, Carlo Ubbiali, Walter Villa, Bruno Ruffo und Tarquinio Provini gewannen auf ihnen (Mondial 48 SS 3M) Titel in den unterschiedlichsten Rennen. Ende der 1950er Jahre, als sich Gilera und Moto Guzzi aus den Wettbewerben zurückzogen, brachte es Mondial auf 10 internationale Rennerfolge.

 

Bei dem Relaunch der Marke 2002/3 wurde ein Modell namens Piega 1000 (Mit Honda VTR 1000 bzw. HRC 1000 SP1 Motor) als Prototyp auf der EICMA vorgestellt, darunter auch die Varianten Piega Evo, RZ Nuda e RZ Starfighter. 2004 musste die Mondial Piega Spa Konkurs anmelden.

 

 zum Test

 

Piero Caronni und später Cesare Galli nahmen sich der Markennamen "Mondial" und "F.B Mondial" an. Seit 2014, so ist beim Importeuer MSA Motor zu lesen, entwickelt und produziert F.B Mondial wieder Motorräder. Zum Start präsentiert MSA zwei neue, Modelle der italienischen Marke: Mondial HPS 125i und SMT 125i. Beide Fahrzeuge bieten feinstes Motorrad-Design im klassisch italienischen Stil und modernste Technik.

 

Mondial SMX 125

 

Die beiden italienischen Webseiten bilden die unterschiedlichen Bauperioden ab:

Mondial Piega von 1998 - 2012 findet man auf der Seite www.mondialmotors.it und die historischen Modelle bis 1998 auf der Seite www.fbmondial.com. Die beiden aktuell in Deutschland lieferbaren Modelle auf der Seite www.fbmondial.de

 

Der deutsche Importeur MSA Motor Sport Accessoires GmbH in Weiden ist neben Kymco und Hyosung auch für Marken wie Quadro, Shad und Fahrrad (Helm) Marken zuständig.

 

Die aktuellen 125er Modelle werden von Vierventil Einspritz-Einzylindern (11 kW) angetrieben und kosten ab 3500€. Die Motoren werden in Italien entworfen und in China gefertigt. Der Name HPS leitet sich von "Hipster"ab. Die Motoren sind eine Lizenzproduktion von Piaggio und werden an identischen Produktionsstätten hergestellt, wo auch Aprilia die RS 125 Modelle und Zündapp seine Einzylinder herstellen lässt. Bei der SMX 125 sind Ähnlichkeiten zur Zündapp ZXM 125 bei Rahmen, Auspuff und Motor kaum zu übersehen. Für 2018 ist ein 250er Einzylinder-Modell zu erwarten, soviel gibt MSA schon bekannt.

 

Infos

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 01.01.1970
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

12.12.2017 09:36

Stadler Active GTX

All-Season Handschuhe, die Wärme bringen: Stadler Active GTX und BMW 2-in-One.

Weiterlesen …

07.12.2017 10:58

Victorinox Wine Master Messer

Die Wine Master Kollektion: Victorinox in Olive oder Nussholz.

Weiterlesen …

01.12.2017 08:42

Für den Hals: Buff Merino in verschiedenen Grammaturen

Wolliges für den Hals, auch in Dick & Warm gibt es nun von Buff.

Weiterlesen …

25.11.2017 09:26

Touratech Insolvenz & Paypal Problematik

Was tut sich bei der Touratech Insolvenz und was sollten geprellte Kunden beachten?

Weiterlesen …

24.11.2017 09:33

ENUMA DEX Kette

ENUMA DEX: Neue extra verstärkte Kette mit Quadra X-Ringen und Hohlnietschloß.

Weiterlesen …