14.10.2021 von Markus Golletz | Ahrtal, Bilder, Text

Versagen oder Krisenmanagement?

Boulevardjournalismus an der Ahr

Boulevardjournalismus an der Ahr
Boulevardjournalismus an der Ahr | Bildzeitung 14/10/21

 

Man muss es gar nicht lesen, aber der Stil ist einmal mehr kein Guter: Boulevardblätter zeigen sich oft wenig konstruktiv in der Krisenbewältigung.

Ich war selbst im September 2021 im Ahrtal und auf der unten gezeigten Pressekonferenz in Ahrweiler. Ander als die Bildzeitung es in großen Lettern schreibt (Ministerpräsidentin Malu Dreyer ins Visir nehmend) ging es genau darum: um die Fertigstellung einer (Not-)Versorgung mit Heizenergie in Ahrweiler und Umgebung. Der Zeitplan dafür sieht gut aus, so am 16.09.2021 die Fachleute.

 

Pressekonferenz Ahrweiler 16.09.2021
Pressekonferenz Ahrweiler 16.09.2021

 

Die Pressekonferenz brachte den Fortschritt in Sachen Wärmebedarf und die aktuellen Planungen sowie vieles zur Bürgerhilfe an den Tag.

 

Tipp: »Ich habe noch nie so eine Katastrophe gesehen« | Malu Dreyer | 14.11.21 | Zeit Online

 

Pressekonferenz zur Ermittlung des Wärmebedarfs im Ahrtal am 16.09.2021

Mitwirkende an der Pressekonferenz:

- Begoña Hermann, ADD-Vizepräsidentin, Leiterin des Stabes
- Michael Hauer, Geschäftsführer Energieagentur Rheinland-Pfalz
- Thomas Weimar, Mitarbeiter Verwaltungsstab ADD
- Prof. Dr.-Ing. Jens Neumeister, Hochschule Trier (Gebäude-, Versorgungs- und Energietechnik)
- Guido Orthen, Bürgermeister Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler
- Horst Gies MdL, 1. Beigeordneter Landkreis Ahrweiler

veröffentlicht von der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH

Zurück

Letzte Änderung: 25.11.2021