f800gs_header.JPG

In diesem MR Blog lesen Sie:

Erprobtes Zubehör für die BMW F 700/800 GS und ab 2018 auch für die F 750 & 850 GS:
Hier finden Sie alles, was den GS-Fahrer bewegt. Von Fußrasten über Gepäcksysteme bis hin zu Blinkern oder einem Diagosegerät: Alles was besprochen wird, wurde auch getestet. Seit 2019 kommt für die alte F800 GS allerdings nicht mehr soviel dazu ...


10.04.2012 09:57 von Markus Golletz

Batterieladegerät: Optimate 4 Dual (CAN-bus)

Batteriepflege bei Problemfällen

Optimate 4 Dual: BMW CAN-bus geeignet
Optimate 4 Dual: BMW CAN-bus geeignet

Im Frühling und Winter sterben die meisten Motorradbatterien. Ursache sind schlechte Wartung und ungeeignete Ladegeräte. Besondere Probleme bereiteten den Ladegeräten auch bestimmte BMW Motorräder, über deren Elektronik ein CAN-bus System wacht.

Neben einem originalen BMW Ladegerät (ca. 100 EUR) hat TecMate mit dem Optimate 4 Dual ein Ladegerät im Rennen, das auch für eingebaute Batterien an diesen BMW CAN-bus Motorrädern (ab Bj. 2004) geeignet ist. DUAL steht für die zwei umfangreichen Ladeprogramme, im CAN-bus Modus wird das das CAN-bus Signal abgeschaltet, die Leitung zur Batterie so freigegeben und es kann behutsam, mit geringem Strom (und ohne Sulfatierung) geladen und gepflegt werden.

Das Umschalten vom Standart- in den CAN-bus Modus erfolgt über zusammenhalten der Ladeklemmen (!), LED’s zeigen den nun aktivierten Modus an.

Im Standartmodus kann das Gerät auch mit stärkeren Ladeströmen umgehen, testen und Entsulfatieren. Hat es im Vergleich zum CTEK MXS 5.0 die Nase vorn? Wir klären das in einem Test. Zum Gerät gibt es umfangreiches Zubehör wie verschiedene Anschlüsse für Steckdosen, Klammern, Verlängerungen und Ladeadapter.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Optimate-Tecmate/Optimate 4 Dual (1).JPG

 

Bezugsquelle:

oder

ECON Werkstattausrüstungs GmbH

Märkerstraße 15, 56307 Dernbach

Phone +49 (0) 2689 928747

Fax     +49 (0) 2689 929691

E-Mail: info@econ-wa.de

Internet: www.econ-wa.de

 



04.04.2012 19:02 von Markus Golletz

Das Hepco & Becker Blech

Passgenaues, stabiles Blech

Stabiles, schlagzähes Hepco & Becker GS- Bodenblech
Stabil: Hepco & Becker GS-Bodenblech

Heute haben wir den Hepco & Becker Motorschutz montiert. Er ist bedeutend stabiler aber auch schwerer als der von SW-Motech. Der Preis ist hingegen etwa gleich. H&B verwendet dickeres Blech und tauscht die 4 serienmäßigen Silentblocks unter dem Originalmotorschutz gegen stärkere aus. Zusätzlich werden Alu-Spacer montiert, damit bei einem Aufprall auch wirklich nichts passiert.

Positiver Nebeneffekt ist, dass dabei auch der Auspuff-Sammler durch ein tiefer hängendes Bodenblech indirekt geschützt wird, negativ könnte sein, das die Bodenfreiheit geringfügig beschitten wird. Alle Teile sind passgenau und gefertigt. Wir fahren nun erstmal Probe.

Bezug: Hepco & Becker



01.04.2012 21:57 von Markus Golletz

Rehoiler IQ

Rehoiler-Einbau an der F

Rehoiler IQ 5
Rehoiler IQ5 verbessert

Permanente Kettenschmierung für die BMW F 800 GS ist durchaus ein Thema. Die Wahl fiel nach dem großen MR Kettenöler-Test auf ein semiprofessionelles Produkt aus der Nähe: den Rehoiler.

Neu ist das Experiment mit der nicht ganz optimalen 'Einspritzung' des Öls über ein Röhrchen am Ritzel. Bisher funktioniert es gut, nur wenn versehentlich auf 'Dauerpumpen' gestellt wird, dann tropft Öl auf den Auspuff ...

Infos zum Rehoiler Update IQ5.4: In der 5. Generation geht nun Dete Axon's Rehoiler an den Start. Auf vielfachen Wunsch schaltet nun ein Kippschalter zwischen Normal-, Regenmodus und Dauerpumpen um.

Die Neuerungen im Einzelnen:

Ein Kippschalter wechselt nun zwischen Regenmodus (dopplete Ölmenge) und Dauerpumpen (zum Kette reinigen nach Geländeeinsatz oder Regenfahrt). Beide Betriebszustände werden durch LED's angezeigt. Der 'Kurzstreckenmodus' wurde in den 'Normalmodus' integriert: Nach einem Zehntel der ersten Schmierimpuls-Distanz bekommt die Kette nach jedem Motorstart schon mal einen Spritzer Öl ab.

Dete Axon's Rehöiler funktioniert übrigens Entfernungs- (Geschwindigkeits-)gesteuert über einen Reedkontakt und schmiert vorzugsweise mit Kettensägenhaftöl. Für den nötigen Druck und die Kalibrierung sorgt eine robuste Pumpe.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Kettenoeler/19-DSC01716.JPG

 

Updates können meist einfach durch Prozessorwechsel (per Post und Briefumschlag Lächelnd) gemacht werden. Die Betriebsanleitung für den IQ5 gibt es hier.

 



29.03.2012 12:25 von Markus Golletz

Touratech Gepäckbrücke

Gepäckbrücke aus Edelstahl

TT Gepäckbrücke Edelstahl
TT Gepäckbrücke Edelstahl

Die Touratech Edelstahl Gepäckbrücke für die F 800/650 GS kostet 119,90 EUR und fällt im Vergleich zur Alugepäckbrücke etwas schwerer, aber auch stabiler aus. Der Anbau ist Dank der mitgelieferten Schrauben und Distanzhülsen einfach. Rok-Strap Spanngurte können sehr einfach eingehängt werden. Im April/Mai beladen wir die F 800 GS ordentlich und testen auf Sardinien Lachend



26.03.2012 10:09 von Markus Golletz

Kettenschutz

Kettenschutz von Touratech und Puig

Tiefe Einblicke: Puig
Tiefe Einblicke: Puig-Abdeckung

Im Angebot haben wir eine Hinterradabdeckung mit integriertem Kettenschutz von Puig (116,42/136,71 EUR schwarz/Carbon-look) und eine Alublech von Touratech (64,90 EUR). Beide lassen sich sehr einfach anbauen, haben eine gute Festigkeit, schützen die Kette aber vom aufgewirbelten Regenwasserstrom des Hinterrades überhaupt nicht: 6 Minus für den Kettenschutz zum Rad hin. Ober- und unterer Trum der Ketten bekommen so verschleißfördernd jede Menge dreckiges Regenwasser ab. Der Puig Kotflügel schützt wenigstens das ebenfalls völlig offen liegende Federbein vor dieser Sauerei. Wir empfehlen den Puig Kotflügel für die Straße und den Touratech Kettenschutz für den Offroad-Einsatz. Für einen besseren Regenwasserschutz sollte man beide entsprechend modifizieren...

Nachtrag 8/2012: Nach einigen hundert Testkilometern und dem Wechsel auf grobe Enduroreifen gibt es einen kleinen Ausbruch aus dem eng anliegenden Buig-Kotflügel: Vermutlich hat sich ein Stein zwischen Kotflügel und Reifen geklemmt und eine ca. 3 cm lange Scherbe herausgerissen. Dir Funktion ist aber dadurch nicht beeinträchtigt.



24.03.2012 10:36 von Markus Golletz

Pivot Pegz

Enduro-Fußrasten mit 20° Schwenkradius

Pivot Offroad Fußrasten und Wunderlich CleverLever
Pivot Offroad Fußrasten Wunderlich CleverLever

Die Pivot Pegz sind 60 mm breite Fußrasten, die um die Horizontalachse um 20° schwenken können. Das geschieht nur gegen einen geringen Federwiderstand, so das bei Schalt- und Bremsvorgängen die Schuhsole nicht über die gezackte Kannte rutscht, sondern auf voller Fläche aufliegt. Dadurch wird bei gefährlichen Manövern der Kontakt zum Motorrad verbessert. Auch bei stehenden Bergauf- und Bergab-Fahrten hat man das Motorrad sicherer im Griff. Weil keine ABE oder KBA Nummer vorhanden ist, müssen die Fußrasten mit einem Teilegutachten eingetragen werden.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Motorraeder/F 800 GS Special/02-DSC01624.JPG

 

Durch die größere Auflagefläche ist der originale Schalthebel nun etwas kurz. Deswegen bietet sich die Kombination mit dem Wunderlich (auch: Hepco&Becker) CleverLever an. Der ist aufwändig aus Aluminium gefertigt und kann in der Länge verstellt werden. 



21.03.2012 14:45 von Markus Golletz

Hepco & Becker: Gepäck, Fahrwerk

Hepco & Becker + Wunderlich = Schalthebel, Seitenständerplatte ...

In Kooperation mit Wunderlich, LSL und anderen bietet der Gepäck-Experte Hepco & Becker eine Menge nützliches Zubehör für die F 800 GS an. Hervorzuheben ist die robuste Motorschutzplatte, ein einstellbarer Schalthebel, der besser mit den beweglichen Pivot Pegz (Fußrasten) harmoniert (s.o.) als das Original.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Wunderlich/Schalthebel Staenderplatte/Staenderplatte_Wunderlich (5).JPG

 

Auch die Aluminium Ständerplatte (Bild oben, links) ist leichter als die von TT, hat einen geriffelten Rand und steht weniger vor als die von TT.

Gepäcksysteme wie die Aluboxen 'Standard' und 'Exclusiv', werden zusammen mit Zarges für die F angeboten. Die schaut sich MR im II Teil des Spezials an.



20.03.2012 13:17 von Markus Golletz

Von Touratech für die F

Touratech: Xenon Fernlicht, Ständerplatte, Kettenschutz, Achsabdeckung

Die Spezialisten aus Niedereschach haben eine ganze Reihe an Verbesserungen für die F im Programm, wir haben uns nur einige davon herausgesucht, die sich nun im MR Test befinden:

Das ist zum einen das bewährte Hella-Micro-Xenon Fernlicht und die Bearbeitung durch Touratech (TT), die diesen Satz erst für F 800/650 GS erst handhabbar macht.

Eine Ständerplatte, die die Auflage verbreitert ist ein kleines Ding mit große Wirkung, das den ohnehin nicht besonders guten Seitenständer der F erheblich verbessert.

Der TT-Aluminium Kettenschutz ist eher ein Hingucker, denn zur Radseite schützt er die Kette leider nicht vor Dreck und Wasser.

Eine Achsabdeckung ist nicht nur ein optischers Schmankerln, es hält wichtige Schrauben und Einsteller geschützt vor Verunreinigungen und Offroad-Schlamm.



14.03.2012 22:32 von Markus Golletz

MIZU Hebel

Frisch zum F 800 GS Test eingetroffen: die MIZU Zubehör Hebel, die zum gleichn Preis wie das Original hohe Qualität und mehr Funktionalität bieten.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Motorraeder/F 800 GS Special/MIZU_Handbremshebel_gold.jpg

 

Beim Einbau beachten: Beim Bremshebel muss die Buchse und der Bremszylinder-Druckbolzen vom Original übernommen werden. Der Bolzen sollte dann in der Länge (Schraubensicherung verwenden) auf die Handgröße eingestellt werden. Mizu Hebel können dann mit dem Umsteller auf die individuelle Handgröße eingestellt werden. Bei Bodenkontakt klappen sie einfach nach oben, was sie für den Enduroeinsatz prädestiniert. Das im Bild schwarze Ende kann in der Länge herausgeschoben und mittels Schraube wieder fixiert werden.

ACHTUNG: An den Amarturen gab es Seitens BMW in den Baujahren 2011/2012 leichte Modifikationen. Deshalb sollte man beim Bestellen unbedingt das Baujahr angeben. Nach einigen Testkilometern noch ein Tipp: die Schrauben des Mizu Hebels ggf. etwas nachziehen, dann hat der Hebel weniger Spiel.



07.02.2012 15:34 von Markus Golletz

Zubehör von SW-Motech

Robuster Motorschutz aus 3mm Alublech

SW-Motech Motorschutz
SW-Motech Motorschutz

Serienmäßig ist an der F 800 GS nur ein Plastikmotorschutz montiert, der Ölfilter und Krümmer ausspart. SW-Motech bietet über eigene Vertriebswege und über Louis einen entsprechend besseren Aluminium-Motorschutz an.

1999 von drei Afrika begeisterten Motorradfahrern gegründet, finanzierte man sich mit den ersten Ideen die Motorradtouren dorthin. Heute, 13 Jahre später steht im hessischen Rauschenberg und im tschechischen Brünn jeweils eine Produktionsanlage von SW-Motech.

Die SW-Motech Motorschutzplatten sind aus einer zähen, 3 mm starkem Aluminium-Legierung gefertigt. Wie uns Pamela Stephens von SW-Motech verrät, werden die Laser-Cut-Teile CNC-gekantet und punch-genietet oder WIG-verschweißt. Erhältlich sind einige Bleche neben der ‚Silber-gebürstet-Ausführung' auch in Schwarz pulverbeschichtet oder als Kombination. Als Zubehör ist eine Motorschutz-Universalbox (pdf) erhältlich.

Unser Montage-Tipp: zuerst die Schrauben an den Silentblocks anziehen, zuletzt die beiden an der vorderen Halterung!

Die GS-Motorschutzplatte und andere Artikel für F 800 GS von SW-Motech finden Sie hier.

Gewicht: 1052 g (ohne Anbauteile)
Preis: EUR 159,95 EUR

Gibt es etwas zu ergänzen? Nur zu!

Kommentar von Peter Distler | 31.05.2015

Mich würden mal die Touratech Tractive Federbeine im Vergleich zu den originalen ZF-Sachs Beinen interessieren. Sonst finde ich MR gut gemacht und auch die kleinen Tipps am Rande bringen es. Weiter so!
Peter

Letzte Änderung: 09.09.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

10.09.2019 11:49

Lowa Renegade Klassiker und Böker Messer 2019

Lowa Renegade LL Mid, Böker Messer Le Duc und Tech Tool GITD.

Weiterlesen …

04.09.2019 11:44

Helinox Hard Top Table One

Camping de Luxe mit Helinox: Table One Hard Top, Savana Chair One

Weiterlesen …

30.08.2019 09:53

Zeltentdeckungen 2019 & Cool Camping Glück

Aus Cool Camping wird 'Camping-Glück' & Zeltendeckungen der Saison.

Weiterlesen …

24.08.2019 12:06

Adaptives Kurvenlicht: J.W. Speaker: 2. Serie

Es gibt Neuigkeiten beim Kurvenlicht für Motorräder: Adaptive 2 von J. W. Speaker.

Weiterlesen …

21.08.2019 11:04

SKF Gabelrevisions-Kits, Mud Scraper & Wheel Seal Kits

Langlebige Simmerringe und Dichtlösungen für Motorräder von SKF.

Weiterlesen …