f800gs_header.JPG

Im MR GS 800 & Reiseenduro-Blog lesen Sie:

Erprobtes Zubehör für die BMW F 7x0/8x0 GS und ab 2020 auch für andere Reiseenduros wie die Yamaha Ténéré 700 (T7)!
10 Jahre wurde über GS-800 Equipment berichtet, von Fußrasten über Gepäcksysteme bis hin zu LED-Blinkern oder Diagosegeräten: Nun öffnen wir uns fürTénéré 700 (T7), ausgewähltes für Africa Twin und KTM 790er Modelle. Voraussetzung: sie sind nicht zu schwer und unter 100 PS.


25.05.2012 10:44 von Markus Golletz

Kettenfluchtmesser und CEA Ketten-Werkzeug

Kette geben mit CEA.de und Profi-products.de

CEA Kettenwerkzeug RK/DID
CEA Kettenwerkzeug RK/DID

Auch an der F 800 G wurden bisher verschiedenen Kettenmarken montiert. Während die ersten Modelle mit CZ Ketten daherkamen, hatte die 2011 Serie Regina Ketten montiert. Ob BMW damit an die Qualitäten japanischer Erstausrüster herankommt, bleibt fraglich, besonders, wenn man in Foren von Laufleistungen von unter 10t km hört. Schnell wird ein neuer Kettensatz. MR berichtete kürzlich von Spezialwerkzeug zum Wechseln und justieren:

Motorräder über 50 PS haben in de Regel Endlosketten und einen Kettenspanner, der mittels Schrauben und einer Skala justiert werden muss. Verlässt man sich dabei auf die in der Regel ungenaue Skala, kann die Kette im ungünstigsten Fall schief laufen. Das führt zu erhöhtem Verschleiß und - öfteren Kettenspannen. Der Kettenfluchttester von Profi-Products.de ist ein leicht zu handhabendes und präzises Werkzeug, wie hier im Video bildlich erklärt.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Profi-products/SE-KAT.JPG

 

CEA's Kettentrenn- und Vernietwerkzeug ist seit über 15 Jahren ein Dauerbrenner, trennt und fügt zuverläsig DID und RK-Ketten zusammen. Man kann hier schon von Werkstattqualität reden, denn bei sachgemäßer Bedienung (möglichst mit Drehmomentschlüssel bei 20 Nm vernieten), hält das Werkzeug lebenslänglich.

Von beiden Werkzeugen macht MR  eine Fotoserie beim professionellen Einsatz.

Hersteller & Preise



15.05.2012 12:47 von Markus Golletz

Zurück von Testfahrt

zurück von Sardinien

Eine schöne Reise in das frühlingshafte Sardinen und die Ausrüstung hat mitgespielt: Das versüßt das Reisen!

Der Skorpion Trial sieht nach 6000 Kilometern noch ganz gut aus und hielt, was er versprach. Einzig der Vorderreifen neigt je nach Beladung des Motorrades (besonders wenn ungleich beladen) zu einem Lenkerflattern. Andere Testanten (Pirelli Skorpion Rally oder Mitas E 10) müssen erst beweisen, ob sie das besser können.

Die Mizu Hebel mussten einmal nachjustiert werden, auch hatten sich die Druckpunkte an Kupplung und Bremse etwas gesetzt. Gut funktionierte auch der Rehoiler, zuletzt sogar mit Olivenöl Extra Vergine! Alles weiter in Kürze.



19.04.2012 11:19 von Markus Golletz

Givi Scheibe für F 800 GS

Besserer Windschutz

Die Tourenscheibe von Givi von BS-Motoparts kann unkompliziert gegen das Original ausgetauscht werden. Es empfiehlt sich dabei die Schrauben von außen nach innen anzuziehen, dann gibt es keine Probleme mit der Passgenauigkeit.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Motorraeder/F 800 GS Special/20-DSC01719.JPG

 

Die transparente Givi-Scheibe hat einen Kanntenschutz und ist eine der höchsten, die derzeit auf dem Markt ist. Sie nimmt ordentlich Winddruck vom Fahrer, erzeugt bei 1,80 m Fahren aber auch keine absolute Stille unter dem Helm. Vielleicht haben kleinere/größere mehr Glück. Die Scheibe ist für 106,90 EUR bei BS-Motoparts.com zu bekommen. Von dort hatten wir auch den Puig Hinterradkotflügel, der sich bisher gut macht. Wir sind schon gespannt, wie es um ihn auf den sandigen Pisten Sardiniens bestellt sein wird.



17.04.2012 22:50 von Markus Golletz

Straßengripp und kleines Blech - große Wirkung

unterwegs in Ligurien

Das GS-Zubehör hat noch nicht viele Kilometer auf dem Buckel, aber viel Regen. Auch wenn es gerade in Ligurien wärmer ist als in Deutschland, kann man jedenfalls noch nicht von 'Hitze, Wärme oder Sommer' sprechen. Gut macht sich bisher bei Feuchtigkeit der zivile Pirelli Skorpion Trial. Auch ein paar Meter Schotter am Strand machen ihm nicht viel aus. Wie er sich auf Sardinen und verschleißmäßig macht, darauf müssen wir noch warten. Auch die Wunderlich Ständerplatte: Kleines Ding mit großer Wirkung: ist gut gemacht, sieht gut aus und sinkt nicht ein.

Hoffen wir auf besseres, anhaltend gutes Wetter! 

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Wunderlich/Schalthebel Staenderplatte/DSC01997.JPG



11.04.2012 12:05 von Markus Golletz

Xenon Licht Einbau

Touratech Xenon und illegales Xenon

TT Xenon Fernlicht
TT Xenon Fernlicht

In Kürze zeigen wir, wie ein Touratech Hella-Xenon Zusatzscheinwerfer montiert wird und welche (derzeit nicht zulässigen) Xenon Conversion Kits auf dem Markt sind. Der legale Xenon Scheinwerfer kostet samt Anleitungen und Anbauteilen 349 EUR bei Touratech. Einen H7 R Brenner samt Vorschaltgerät und Kabel kosten dereit ca. 40 EUR (Onlinepreis).

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Motorraeder/F 800 GS Special/Xenon H7R Arneshop.JPG

Xenon H7R Conversion Kit von Arneshop



10.04.2012 12:57 von Markus Golletz

Achs-Abdeckkappe aus Kunststoff

Dreckschutz für die Achse

Wer nicht gerne dreckverkrustete Schrauben dreht, sollte sich vielleicht die TT-Abdeckkappen für die Hinterradachse zulegen. Die bestehen aus je einem festsitzenden Kunststoffteil und schützen alle bewegten Teile des Kettenspanners vor Dreck und Feuchtigkeit. Die Kunststoffteile werden einfach auf die Schwingenenden gedrückt und sitzen dort ziemlich fest. Zum Kettenspannen werde sie einfach abgezogen und nachher wieder aufgesteckt.

Touratech Produktinfo (andere Seite gleich mitbestellen)



10.04.2012 09:57 von Markus Golletz

Batterieladegerät: Optimate 4 Dual (CAN-bus)

Batteriepflege bei Problemfällen

Optimate 4 Dual: BMW CAN-bus geeignet
Optimate 4 Dual: BMW CAN-bus geeignet

Im Frühling und Winter sterben die meisten Motorradbatterien. Ursache sind schlechte Wartung und ungeeignete Ladegeräte. Besondere Probleme bereiteten den Ladegeräten auch bestimmte BMW Motorräder, über deren Elektronik ein CAN-bus System wacht.

Neben einem originalen BMW Ladegerät (ca. 100 EUR) hat TecMate mit dem Optimate 4 Dual ein Ladegerät im Rennen, das auch für eingebaute Batterien an diesen BMW CAN-bus Motorrädern (ab Bj. 2004) geeignet ist. DUAL steht für die zwei umfangreichen Ladeprogramme, im CAN-bus Modus wird das das CAN-bus Signal abgeschaltet, die Leitung zur Batterie so freigegeben und es kann behutsam, mit geringem Strom (und ohne Sulfatierung) geladen und gepflegt werden.

Das Umschalten vom Standart- in den CAN-bus Modus erfolgt über zusammenhalten der Ladeklemmen (!), LED’s zeigen den nun aktivierten Modus an.

Im Standartmodus kann das Gerät auch mit stärkeren Ladeströmen umgehen, testen und Entsulfatieren. Hat es im Vergleich zum CTEK MXS 5.0 die Nase vorn? Wir klären das in einem Test. Zum Gerät gibt es umfangreiches Zubehör wie verschiedene Anschlüsse für Steckdosen, Klammern, Verlängerungen und Ladeadapter.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Optimate-Tecmate/Optimate 4 Dual (1).JPG

 

Bezugsquelle:

oder

ECON Werkstattausrüstungs GmbH

Märkerstraße 15, 56307 Dernbach

Phone +49 (0) 2689 928747

Fax     +49 (0) 2689 929691

E-Mail: info@econ-wa.de

Internet: www.econ-wa.de

 



04.04.2012 19:02 von Markus Golletz

Das Hepco & Becker Blech

Passgenaues, stabiles Blech

Stabiles, schlagzähes Hepco & Becker GS- Bodenblech
Stabil: Hepco & Becker GS-Bodenblech

Heute haben wir den Hepco & Becker Motorschutz montiert. Er ist bedeutend stabiler aber auch schwerer als der von SW-Motech. Der Preis ist hingegen etwa gleich. H&B verwendet dickeres Blech und tauscht die 4 serienmäßigen Silentblocks unter dem Originalmotorschutz gegen stärkere aus. Zusätzlich werden Alu-Spacer montiert, damit bei einem Aufprall auch wirklich nichts passiert.

Positiver Nebeneffekt ist, dass dabei auch der Auspuff-Sammler durch ein tiefer hängendes Bodenblech indirekt geschützt wird, negativ könnte sein, das die Bodenfreiheit geringfügig beschitten wird. Alle Teile sind passgenau und gefertigt. Wir fahren nun erstmal Probe.

Bezug: Hepco & Becker



01.04.2012 21:57 von Markus Golletz

Rehoiler IQ

Rehoiler-Einbau an der F

Rehoiler IQ 5
Rehoiler IQ5 verbessert

Permanente Kettenschmierung für die BMW F 800 GS ist durchaus ein Thema. Die Wahl fiel nach dem großen MR Kettenöler-Test auf ein semiprofessionelles Produkt aus der Nähe: den Rehoiler.

Neu ist das Experiment mit der nicht ganz optimalen 'Einspritzung' des Öls über ein Röhrchen am Ritzel. Bisher funktioniert es gut, nur wenn versehentlich auf 'Dauerpumpen' gestellt wird, dann tropft Öl auf den Auspuff ...

Infos zum Rehoiler Update IQ5.4: In der 5. Generation geht nun Dete Axon's Rehoiler an den Start. Auf vielfachen Wunsch schaltet nun ein Kippschalter zwischen Normal-, Regenmodus und Dauerpumpen um.

Die Neuerungen im Einzelnen:

Ein Kippschalter wechselt nun zwischen Regenmodus (dopplete Ölmenge) und Dauerpumpen (zum Kette reinigen nach Geländeeinsatz oder Regenfahrt). Beide Betriebszustände werden durch LED's angezeigt. Der 'Kurzstreckenmodus' wurde in den 'Normalmodus' integriert: Nach einem Zehntel der ersten Schmierimpuls-Distanz bekommt die Kette nach jedem Motorstart schon mal einen Spritzer Öl ab.

Dete Axon's Rehöiler funktioniert übrigens Entfernungs- (Geschwindigkeits-)gesteuert über einen Reedkontakt und schmiert vorzugsweise mit Kettensägenhaftöl. Für den nötigen Druck und die Kalibrierung sorgt eine robuste Pumpe.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Kettenoeler/19-DSC01716.JPG

 

Updates können meist einfach durch Prozessorwechsel (per Post und Briefumschlag Lächelnd) gemacht werden. Die Betriebsanleitung für den IQ5 gibt es hier.

 



29.03.2012 12:25 von Markus Golletz

Touratech Gepäckbrücke

Gepäckbrücke aus Edelstahl

TT Gepäckbrücke Edelstahl
TT Gepäckbrücke Edelstahl

Die Touratech Edelstahl Gepäckbrücke für die F 800/650 GS kostet 119,90 EUR und fällt im Vergleich zur Alugepäckbrücke etwas schwerer, aber auch stabiler aus. Der Anbau ist Dank der mitgelieferten Schrauben und Distanzhülsen einfach. Rok-Strap Spanngurte können sehr einfach eingehängt werden. Im April/Mai beladen wir die F 800 GS ordentlich und testen auf Sardinien Lachend

Gibt es etwas zu ergänzen? Nur zu!

Kommentar von Peter Distler | 31.05.2015

Mich würden mal die Touratech Tractive Federbeine im Vergleich zu den originalen ZF-Sachs Beinen interessieren. Sonst finde ich MR gut gemacht und auch die kleinen Tipps am Rande bringen es. Weiter so!
Peter

Letzte Änderung: 08.08.2020
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

30.09.2020 20:46

Tipp: Zumo Akku im Eigenbau

Neuen Akku löten für 10€.

Weiterlesen …

24.09.2020 10:24

Camping: Zelte Vergleich: Exped, Coleman, Wechsel

Zelttest der anspruchsvollen Motorradzelte: Exped, Coleman, Wechsel.

Weiterlesen …

15.09.2020 23:01

Das Grüne Band, Buchtipp und Reiseblog

Ein Buch und eine abenteuerliche Reise durch 9 Bundesländer.

Weiterlesen …

04.09.2020 20:02

S 100 Reiniger: Spezialfälle

S 100 Produkte im Test: Reiniger, Farbauffrischer, Felgenreiniger, Reifenglanz, Korrosionsschutz, Kettenreiniger, Weißes Kettenspray

Weiterlesen …

25.08.2020 19:19

Ortlieb Bike-Rucksack Atrack 35l & CR Urban 25l

Wasserdichter Daypack mit Top Produktdesign. Funktionell & robust.

Weiterlesen …