von (Kommentare: 0)

Im Iran dürfen Frauen nicht Motorrad fahren & Rom-Saigon mit der Vespa

Zwei bemerkenswerte Reise-Bücher wollen wir in Kürze detaillierter vorstellen, es ist zum einen die Geschichte der jungen Engländerin Lois Pryce (*1973), die mit einer TTR 250 Yamaha Enduro allein durch den Iran reiste und dabei gute Erfahrungen machte. Obwohl schon die Einreise mit dem Motorrad nicht ganz legal war begegnete sie dort freundlichen Menschen in einem in Europa sehr schwarz-weiß gezeichneten Land. 

Lois Pryce:
Im Iran dürfen Frauen nicht Motorrad fahren — Was passierte, als ich es trotzdem tat
DuMont Reiseverlag
320 Seiten
Preis: € 16,99 (D) / 18,50 (A) / 21,90 (CH)
ISBN: 978-3-7701-66817

erschien am 25. September 2017

Eine Reise der anderen Art machte Giorgio Bettinelli in den '90er Jahren auf einer Vespa. 1992 bricht er in Rom auf mit seiner Vespa PX 125. Es sollten viel mehr Kilometer werden, als er zunächst annahm. Das Buch war lange Zeit in Italien ein Renner. In Deutschland erschien es erst 2016 im auf Reise- und kraftfahrzeughistorische Literatur spezialisierten Karren Verlag. In einer sehr guten Übersetzung vom Verlagsleiter Tom van Endert haben wir es nun vorliegen und erfreuen uns des entspannten und intellektuellen Schreibstils des 2008 in China verstorbenen Autors.

Im toskanischen Piaggio Museum in Pontedera ist ihm und seiner Vespa ein ganzer Raum gewidmet.


Cover: Originalausgabe und heutige Ausgabe, Karren Verlag 2016

Giorgio Bettinelli:

Deutsche Erstausgabe im Karren Verlag,
broschiert 2016
308 Seiten
ISBN 978-3-942153-28-7
21 x 14 x 2 cm
EUR 19,90

Der Vertrieb erfolgt über den Delius Klasing Verlag

  • Giorgio Bettinellis Reisen (Bildersuche) oder ein Video mit seinen Bildern aus den '90ern

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.
* Feld muss ausgefüllt werden