01.03.2019 17:39 von Markus Golletz

Motogadget m.view: ohne Glas

m.view von Motogadget: kommt ohne Glas aus
m.view von Motogadget: kommt ohne Glas aus

 

Ende 2018 brachte Motogadget einen Rückspiegel ohne Glas auf dem Markt. Nur poliertes Metall?  Mitnichten. Bei Motogadget geht es oft sehr hightechmäßig zu, wie das Firmentutorial zeigt.

 

Zunächst wird das Aluminium-Halbzeug mit der Bandsäge grob bearbeitet. Es folgen CNC-Fräs-Arbeitsschritte um den Spiegel aus dem Vollen herauszuarbeiten. Danach das Eloxieren und erneutes Fräsen. Erst durch das extreme minimieren der Rauhtiefe der zum Schluss leicht konvexen Spiegeloberfläche entsteht ein verzerrungsfreies Spiegelbild. Zum Einsatz kommen Diamantwerkzeugen auf einer speziellen Ultrapräzisions­maschine.

 

Vor allem das Auftragen von Siliziumdioxid (SiO2) gibt der fertigen Spiegeloberfläche eine Kratzfestigkeit (Oxidationsschutz) und Haltbarkeit, die echtem Glas kaum nachsteht, aber nicht splitternd zerbrechen kann. Dieser Arbeitsgang findet in einer hoch entwickelten Hochfrequenz-Niederdruck-Plasma-Beschichtungsanlage statt. Zum Schluss wird jeder Spiegel per Laserstrahl beschriftet.

 

m.view spy (99€)


Motogadget-Spiegel können extrem dünn gefertigt werden, was sie leichter macht als einen Glasspiegel. 8 von 10 der m.view Modelle entsprechen der ECE- und sorgen für störungsfreie Sicht ohne Verzerrungen. Die beiden restlichen Spiegel sind für die europäische Straßenzulassung zu klein, können aber ebenfalls geordert werden. m.view von Motogadget kostet je nach Ausführung 99€-109€

 

Ein Gedicht ist auch die Lenkerklemmung (bar clamp) mit Messingbuchse samt präziser Kugelgelenken und den Edelstahbefestigungsschrauben. Bar clamp und m.view bar adapter werden gesondert angeboten.

 

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

13.07.2019 22:41

Brenner: Über Freizügigkeit und Mautknauserei

Am Brenner sind im Sommer 2019 Nebenstrecken für Touristen im Sommer 2019 gesperrt. Doch stimmt das eigentlich?

Weiterlesen …

02.07.2019 11:28

Fahrt mit dem BTE Autoreisezug

Lörrach-Hamburg: Angesichts der Hitzewelle war es eine gute Wahl, den BTE Autoreisezug zu benutzen.

Weiterlesen …

06.06.2019 12:37

KTM 690 Enduro Testblog auf Sardinien

Ab heute haben wir die KTM 690 Enduro R Baujahr 2019 in die Redaktion. Im Reiseoutfit.

Weiterlesen …

30.05.2019 18:53

Kunth Verlag: Abgefahren: Deutschland & Europa

Zwei neue Motorrad-Reisebücher aus dem Kunth Verlag.

Weiterlesen …

26.05.2019 09:49

Reifenmontage mit mechanischen Hilfsmitteln

Schon ab gut 300€ sind muskelbetriebene Montiermaschinen im Handel, die mittelfristig Geld sparen.

Weiterlesen …