15.02.2010 12:11 von Markus Golletz

Rok-Straps für's Gepäck

Feste und flexibele Gepäckbefestigung

Rok-Straps Gepäckbefestigung
Rok-Straps Gepäckbefestigung

Es hat lange gedauert, bis vernünftige Motorrad-Spanngurte auf dem Markt kamen. Die Rok-Straps von einem Hersteller aus den USA sind zwar nicht ganz billig, aber wirklich innovativ.
Die Idee ist ganz einfach: Rok Straps kombinieren einen Spanngurt mit einem flexiblen Gummi-Element und einem Fastex-Klickverschluss. An beiden offenen Enden befinden sich Schlaufen, die sich fest mit dem Motorrad verbinden lassen. Laut Hersteller halten die Gummistrapse eine Belastung von 90 kg aus. Ist der Gepäcksack ordentlich festgezurrt, kann man sich unter Umständen das lästige Nachspannen sparen, weil der Gummizug die Dekompression des Gepäcks ausgleicht. Auch der Klickverschluss hält, anders als andere Verschlüsse, diese Belastung aus.

Ebenso einfach ist das Lösen des Gepäcks: Schnalle leicht lockern und dann Klickverschluss öffnen.
Wir empfehlen trotzdem, die Gurte bei der Lagerung vor Sonnenstrahlung zu schützen.
So viel Leichtigkeit ist deswegen auch eine MR Empfehlung wert.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

20.09.2021 10:59

Africa Twin CRF 1100L MY 2021 Test

Auftakt zum Africa Twin CRF 1100F Kurztest.

Weiterlesen …

03.09.2021 15:29

MSR Wassersack Dromedary

MSR: Äußerst robuster, durchdachter Wassersack für die Campingtour.

Weiterlesen …

28.08.2021 20:42

Tutoro Kettenöler Adventure

Tutoro Ltd. aus Gloucestershire baut einen Kettenöler, der auf Vibration reagieren.

Weiterlesen …