25.10.2021 von Markus Golletz

Acerbis Argon Handprotektor

Handprotektoren für Winter und Offroad

Acerbis Argon Handguard
Acerbis Argon Handguard

 

Der neue Argon Handprotektor ist bei Acerbis ein Nachfolger vom leichten und stylischen Paramano X-Tarmac. Der hatte ein Gelenk zur universellen Montage an leichten Enduros, der Argon fällt dadurch auf, dass sein Windabweiser nach oben und unten auffaltbar ist. Der obere Abweiser sorgt für guten Schutz vor kalter Luft, die untere Abdeckung kann den Luftstrom durch Öffnungen direkt zu den Händen leiten. Der Argon ist mit einem integrierten Stahlbügel ausgestattet der für ausreichend Schutz bei Umfallern und bei Offroad-Ausflügen sorgen soll. Eine Modellzuordnung gibt es nicht. Die Montage-Kis tragen hoffentlich den verschiedenen Lenker Querschnitten Rechnung. Wir testen an einem konifizierten Endurolenker.

 

 

Es sind verschiedene Montagekits für die Lenkertypen verfügbar. Ebenso Adapter und Lenkergewichte, um den Abstand zum Lenkerende zu variieren, bzw. die Gasgrifbewegung nicht einzuschränken.

 

 

Features:

  • Bauform: geschlossener Handschutz mit einseitiger Schnellbefestigung am Lenker
  • mit Kunststoff umspritzter Stahlbügel in verschiedenen Farben
  • variabel ausziehbare untere und obere Spoiler für mehr Schutz oder stärkere Belüftung
  • Metall-Montage-Kit zur Reduzierung von Vibrationen

Anbaukit für diverse Alulenker: Kostet teilweise 20 Euro extra


Bezug:

off-the-road.de 129,95 Euro

Louis (139,95€)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Peter M. | 29.10.2021

139€ für´n Paar Plastik-Protektoren ist schon ein gewagter Preis...

Meine Polisport haben unter 30€ gekostet und erfüllen auch ihren Zweck...

Ein Kollege fährt seine im Winter mit selbst gebastelter Erweiterung aus Filz.

Ich ziehe die Stulpen drüber, die kosten auch keine 20€ und damit kann ich sogar bei -15° mit Sommerhandschuhen fahren. Sogar die Heizgriffe brauche ich nicht wirklich.
Ohne Stulpen sind auch auf höchster Stufe bei -5° schon ganz schnell die Finger kalt. Sogar in den Nordkap Handschuhen...

Antwort von Markus Golletz

Hallo Peter,

Der Test ist ja noch. Ich gelaufen, ich werde noch Alternativen vorstellen. Meinetwegen auch die aus aufgeschnitten Lenorflaschen, mit denen wir früher gefahren sind.

Das besondere an den Acerbis Argon ist, das sie nur einseitig befestigt werden müssen und einen eingelassenen Alubügel für mehr Stabilität haben. Ich bin gespannt, ob sie sich losvibrieren.

Saluti,

Markus

Letzte Änderung: 18.04.2019