11.12.2019 01:00 von Markus Golletz

Canon EOS 90D: Youtuber DSLR?

Optimale Blogging-Kamera?

EOS 90D: APS-C Canon Flaggschiff 2019
EOS 90D: APS-C Canon Flaggschiff 2019

 

Eine gute Performance liefern alle DSLR Hersteller in der umkämpften APS-C Sensor Klasse (DX bei Nikon). Die neue EOS 90D wird damit zum APS-C Flaggschiff und überholt in mancherlei Hinsicht sogar die EOS 7 D MK II. Vor allem der Live-View Autofokus (nun mit Augen-Autofokus der durch den verbesserten Blichtungsmess-Sensor realisiert wird) und die filmerischen Möglichkeiten legten noch mal zu. Gesichter werden nun auch erkannt, wenn man durch den Sucher schaut.

 
2019 kam die CANON EOS 90D auf den schwächelnden DSLR Markt, denn die spiegellosen Systemkameras legen immer mehr zu. Es ist anzunehmen, dass die CANON 7 D (Mark II) Reihe nicht mehr fortgesetzt wird. Bei Nikon konkurriert die semi professionelle D 500 mit hoher ISO Empfindlichkeit, starkem Autofokus, aber nur 20 MP Auflösung.
Die neue EOS 90D setzt 32,5 MP dagegen: eine rasante Schnelligkeit, die gute Ergonomie mit Daumen-Controller, klapp & schwenkbarem Display und einen eingebauten Aufhellblitz. Interessanterweise kann auch in 4k 'ohne bedeutungsvollen' Cropfaktor (sonst 1,6) gefilmt werden.

 

Im Test wollen wir den Sensor mit folgenden teils kostspieligen Objektiven voll ausreizen:
 

 

Viele Vorteile der DSLR stehen aber auch systembedingte Nachteile entgegen: Die Bildstabilisierung ist meist nicht in der Kamera verbaut, der Kontrast-Autofokus ist nur im Live-View verfügbar und reicht nur dann über die volle Bildbreite. Neu hinzu kamen die Vorteile der spiegellosen-Systemkameras durch das verringerte Auflagemaß, das bei Sony, Canon und Nikon zu neuen Bajonettanschlüssen und zu Objektiven mit mehr Lichtstärke führt.

Die Konstrukteure der D90 mussten also einen Spagat schaffen zwischen guter Video-Performance, den Vorteilen des DSLR-Prinzips und weiteren Innovationen. Für DSLR sprechen bisweilen noch der optische Sucher, teilweise eine bessere Ergonomie de Kameras, ein weitaus größeres Objektiv-Angebot und für Sportfotografen der Phasenvergleich-Autofokus, der im Stadion schnell gute Ergebnisse liefert (Objektiv-abhängig).

Die 90D hat dahingehend Besonderheiten, das sie beim Filmen nicht unbedingt den vollen Crop-Faktor des APS-C Formates verschlingt: 

 

 

  • 5 Minuten 4k Video ohne Crop in 16:9, Slow-Motion Full HD in 120 Bildern bei 1,2x-Cropfaktor
  • DualPixel AF Technologie im Live-View bis LW -5 mit 88×100% des Sensors, 143 AF-Messfelder im Live-View

  

Wer mit APS-C etwas pausiert hat, wird merken, da sich in der hohen Evolutionsstufe wieder etwas getan hat. Zudem kann man APS-C noch einigermaßen kostengünstig fotografieren. Vollformat ist immer wesentlich teurer und schwerer, auf dem Gebrauchtmarkt ist da auch weniger zu finden. 

 

Wir fühlen also nun der CANON 90D bei dem Gebraucht auf der Motorradreise auf den Zahn. Ergebnisse bald hier auf Motorradreisefuehrer.de!

Infos

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

01.04.2020 11:59

Buff als Mundschutz?

Alternativer 'Mundschutz' für Motorradfahrende?

Weiterlesen …

30.03.2020 10:06

Sonderangebote Bücher: Pyrenäen, Deutschland­touren

Buchangebote in der Corona-Zeit: Pyrenäen und Deutschlandtouren im Sonderangebot.

Weiterlesen …

23.03.2020 21:04

STVO-Novelle 2020, neue Helmnorm

Blitzer-Apps- und Zweiräder überholen verboten. Helmnorm ECE 22.06

Weiterlesen …

13.03.2020 09:35

Nitschke-Funke-Syburger?

Vom Verkauf der Nitschke Motorradblätter wurden auch die Mitarbeiter überrascht.

Weiterlesen …

10.03.2020 09:07

Corona: Italien macht dicht

Beschränken Sie Reisen in und nach Italien derzeit auf das Notwendige.

Weiterlesen …