von (Kommentare: 0)

Claudio Castiglioni ist tot

Motorradmäzän mit 64 in Varese verstorben

Claudio Castiglioni 2009 auf der EICMA
Claudio Castiglioni 2009 auf der EICMA

Das Ende einer Legende: Claudio Castiglioni verstarb am 17.8.2011 an einem Krebsleiden. Er rettete mehrfach von der Pleite bedrohte italienische Motorradschmieden (Ducati 1985), kaufte für Cagiva die Marke Husqvarna (1986) und zeichnete sich verantwortlich für Modelle wie die MV Agusta F4, den Supersportler Ducati 916 und schuf die erfolgreiche Ducati Monster-Baureihe.

Zuletzt machten Claudio und sein Bruder Giovanni Castiglioni von sich reden, als sie im Sommer 2010 von Harley-Davidson die Marke MV Agusta zurückkauften. Damit machten sie nicht nur Italien, sondern die gesammte Motorsportwelt glücklich.

Nachruf vom Sohn Claudio Castiglioni's, dem derzeitigen Cagiva Geschäftsführer Giovanni Castiglioni

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 4.
* Feld muss ausgefüllt werden