27.01.2013 19:21 von Markus Golletz

Optimate Lithium

Für LiFePo4 Akkus

Optimate Lithium
Optimate Lithium

Welche Batterietechnik setzt sich durch? Im F 800 GS Special testen wir derzeit Reinblei und LiFePo4/LFP-Batterien. Letztere sind denen in unseren Handys nicht unähnlich, müssen deshalb mit speziellen Ladekurven aufgeladen werden.

Der Hersteller TecMate/Opimate hat für den Bereich Motorräder als erstes ein passendes Gerät am Start, das von dem Werkstatteinrichter ECON vertrieben wird.

Dessen Ladekurve des TecMate/Optimate Lithium ist 8-stufig und überträgt Stöme bis zu 5 Ampere. All das läuft für den Benutzer vollautomatisch ab. Man kann sich kaum vertun.

Lithium-Eisenphosphat-Akkus sind schnellladefähig, hochstromfähig, eigensicher und haben nur kleinere Nachteile wie ihre wenig genormte Bauform und einen (temporären) Leistungsverlust bei kalten Temperaturen. Ihre Energiedichte ist 3fach höher als die von Bleiakkus, jedoch unterhalb derer von den empfindlichen Li-Ionen-Akkumulatoren.


MR-Tags: #LiFePo4

Bezug und Hersteller

  • TecMate Herstellerinfo (Preis 2017: 136 EUR)
  • Bezug: ECON Werkstattausrüstungen GmbH
    Märkerstraße 15, 56307 Dernbach
    Internet: www.econ-wa.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

06.06.2019 12:37

KTM 690 Enduro Testblog auf Sardinien

Ab heute haben wir die KTM 690 Enduro R Baujahr 2019 in die Redaktion. Im Reiseoutfit.

Weiterlesen …

30.05.2019 18:53

Kunth Verlag: Abgefahren: Deutschland & Europa

Zwei neue Motorrad-Reisebücher aus dem Kunth Verlag.

Weiterlesen …

26.05.2019 09:49

Reifenmontage mit mechanischen Hilfsmitteln

Schon ab gut 300€ sind muskelbetriebene Montiermaschinen im Handel, die mittelfristig Geld sparen.

Weiterlesen …

21.05.2019 09:48

Garmin Overlander

Ein neuer Garmin, nicht nur für 4x4. Ein 'All-Terrain-Navi'

Weiterlesen …

08.05.2019 22:22

Bremskraft­verbesserer

Wie man Endurobremsen nachhaltig verbessern kann.

Weiterlesen …