von (Kommentare: 0)

Primus Vakuum Bottle

Primus TrialBreak
Primus TrialBreak
Die Primus TrailBreak Isolierflaschen können so viele Kleinigkeiten besser, über die man sich schon oft geärgert hat:
Man kann direkt daraus trinken, ohne sich den Mund zu verbrennen. Der Tee wird beim Einschenken nicht vom Winde verweht. Der Verschluss ist dicht, obwohl es ein „Schnellverschluss“ ist. Man kann ihn komplett auseinander nehmen und gut reinigen. Man kann die Flasche leichter aus dem (Tank-) Rucksack herausziehen und sie wieder hineinstopfen…
 

Nur die EX-Variante (EX = Expeditionstauglichkeit) ist, wie bei Primus üblich, ist zusätzlich mit einer griffigen, abnehmbaren Silikonhülle ausgestattet.


Die Flaschen werden mit zwei Verschlüssen geliefert. Den normalen Verschluss verwendet man, wenn maximale Isolierung gewünscht ist. Mit dem neuen „ClickClose”-Verschluss kann man direkt aus der Flasche trinken, ohne sich den Mund zu verbrennen. Auch beim Einschenken ist dieser Verschluss praktisch, denn es entweicht weniger Wärme. Die leicht konisch geformten Flaschen lassen sich besser greifen und festhalten als zylindrische Flaschen. Wie auch die Flasche, besteht auch der Becher aus doppelwandigem Edelstahl. Er hält den Inhalt warm bzw. kühl und dient außerdem als zusätzlicher Schutz für den Verschluss. Die Primus TrailBreak Vacuum Bottles gibt es ab Frühjahr 2015 mit 0,5, 0,75 und 1,0 Liter Volumen in Schwarz oder rostfreiem Stahl.
Designd in Sweden, made in China.


files/picts/05_outdoor/Primus/Primus_Trialbreak.JPG


Weitere Informationen: www.primus.eu oder Globetrotter.de | Preis: ab 37€

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 4?
* Feld muss ausgefüllt werden