21.08.2019 11:04 von Markus Golletz

SKF Gabelrevisions-Kits, Mud Scraper & Wheel Seal Kits

SKF Radlager- und Dichtungs-Kit (Wheel Seal Kit)
SKF Radlager- und Dichtungs-Kit (Wheel Seal Kit)

 

Oft frustrierend: Der Blick in die Garage offenbart eine Ölpfütze unter den Gabelholmen. Man sollte nicht gleich frustriert den Händler anrufen, sondern erstmal die Simmerringe säubern und ein wenig durchwalken. Oft geht da noch was. Sind Hopfen und Malz verloren sind Schrauber-Tipps vonnöten. An herkömmlichen Gabeln lassen sich die Dichtringe u. U. noch ohne komplette Zerlegung wechseln (was nicht sehr professionell ist) bei Upside-Down Gabeln sollte man nun hochwertige Teile verwenden und Präzision walten lassen, damit die Havarie nicht bald wieder passiert.

SKF bietet speziell auf Motorradgabeln abgestimmte Heavy Duty Revisionskits, die länger halten sollen. Spezielle Materialien und ein abgestimmtes Dichtlippen-Design sorgen dafür, das Dreck draußen bleibt und Öl drin. Wir haben es ausprobiert, zumindest die Montage und werden abwarten.

 


Vorteile der SKF-Gabelsimmerringe: Gutes Ansprechverhalten und gute Dichtigkeit, lange Haltbarkeit 33-36€ einfach.

 

Zum Austausch der Lenkkopflager (dazu planen wir ein Special auf MR) äußert sich Dietmar Seidel (SKF) vorsichtig:

 

»Motorrad-Lager (bedingt durch Erstausrüstungs-Vorgaben) meist fahrzeugspezifisch ausgelegt sind, lassen die sich meines Wissens nicht so ohne weiteres austauschen, falls man dabei von einem Lager-Hersteller zu einem anderen wechseln möchte«

 


SKF Wheel Seal Kit: weniger Reibung und größere Dichtigkeit. Auch mit SKF Radlager erhältlich.

 

Ebenfalls von Interesse für Dirt-Enduros: Mitdrehende Radlager Simmerringe (Wheel Seal Kits) oder auch Radlager Dichtkits mit wenig Eigenreibung, weil die Dichtlippe nicht auf der Welle schleift und durch ein Labyrinth Dreck außen vor bleibt. Mitgeliefert wird auch eine Oberflächen gehärtete Buchse, auf der der neue Dichtring aufgesteckt wird. Pro Achse mit Lagern etwa 50 bis 60 Euro.

 

Dazu ein interessantes Video aus der Produktentwicklung:

 

 

Die SKF Mud Scraper werden aus dem reibungsarmen SKF-Werkstoff „X-ECOPUR“ (thermoplastisches Polyurethan-Elastomer) hergestellt und streifen bei Motocrossern den groben Dreck von der Gabel, bevor das Standrohr in das Tauchrohr eintaucht. Eine sinnvolle und ausgeklügelte Maßnahme gerade beim Offroad fahren. Die serienmäßigen Staubkappen sind davon schnell mal überfordert. Eine ähnliche, aber aufwendigere und schwerere Dichtlösung hat SKF mit "Mudblock" für landwirtschaftliche Hydraulikzylinder entwickelt.

 


Mud Scraper von SKF, für Motocross empfohlen. Einfache Montage mit Splint, große Wirkung im Dreck.

 

Mud Scraper kosten ab 35 Euro und werden einfach von außen montiert. Große Wirkung bei wenig Aufwand, die Gabelreibung wird nicht beeinträchtigt, außer, man steckt gerade im Matsch ...

 

 


Im Video auch zu sehen: SKF Radlager Dichtsätze mit spezieller Abdichtung (s.o.) und Dichtköpfe für Federbeine.

 

Informationen:

 

 

Bezug:

Extracross | Johann Steinmassl, Extracross Distribution | Winkeln 5 | 83413 Fridolfing | Tel: +49(0)8684 968999-0

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Peter M. | 21.08.2019

Der große Gabelservice ist eine Arbeit, für die normales Werkzeug meist nicht ausreicht. Es wird eine Gewindestange mit aufgeschweißter Mutter benötigt.
So was muss man sich erst selbst anfertigen, ausleihen oder teuer kaufen...

Wenn man die Gabel-rohre selbst ausbaut, macht einem eine Motorradwerkstatt den Rest für 100€...

Damit die Simmeringe länger halten, verwende ich an beiden Motorrädern Faltenbälge MZ ETZ 250 (Lagerware). Da sich bei uns im Yamaha-Forum herum gesprochen hat wie gut das funktioniert, werden die DDR-Bestände langsam knapp. Das mit 7,50€/ Paar war mal!
Die Simmeringe sind (trotz GARMIN-Offoad-Einlagen) seit über 80000 km dicht!

Antwort von Markus Golletz

Hallo Peter,

vielen Dank für Deinen versierten Kommentar! Bei alten Gabeln geht es schon manchmal leichter und zwar mit Inbus von unten. Neulich waren wir auch bei einem Gabelservice Spezialisten (Double EE) und haben gesehen, was du sagst, wie aufwändig das auch heute sein kann. An einer DR 650 habe ich schon mal die Simmerringe im unzerlegten Zustand, einfach mit zwei Spaxschrauben als Zuganker, gewechselt. Bei USD sieht das meist schon anders aus, du hast völlig Recht. Nun dient der Artikel auch dazu, das richtige Material auszuwählen.

Warum es heute kaum noch Faltenbälge gibt, ist mir auch ein Rätsel. Neoprenüberzieher sind bei USD Gabeln noch eine Alternative, aber das die MZ ETZ Faltenbälge passen, ist ein guter Tipp! Vielen dank und wir werden berichten, wie es mit einer Marzocchi Shiver Ø45 läuft!

Danke,

Markus

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

10.09.2019 11:49

Lowa Renegade Klassiker und Böker Messer 2019

Lowa Renegade LL Mid, Böker Messer Le Duc und Tech Tool GITD.

Weiterlesen …

04.09.2019 11:44

Helinox Hard Top Table One

Camping de Luxe mit Helinox: Table One Hard Top, Savana Chair One

Weiterlesen …

30.08.2019 09:53

Zeltentdeckungen 2019 & Cool Camping Glück

Aus Cool Camping wird 'Camping-Glück' & Zeltendeckungen der Saison.

Weiterlesen …

24.08.2019 12:06

Adaptives Kurvenlicht: J.W. Speaker: 2. Serie

Es gibt Neuigkeiten beim Kurvenlicht für Motorräder: Adaptive 2 von J. W. Speaker.

Weiterlesen …

21.08.2019 11:04

SKF Gabelrevisions-Kits, Mud Scraper & Wheel Seal Kits

Langlebige Simmerringe und Dichtlösungen für Motorräder von SKF.

Weiterlesen …