02.03.2015 17:51 von Markus Golletz

Stadler SuperVent Pro

Stadler SuperVent Pro II
Stadler SuperVent Pro II

Wenn es auf eine Tour durch mehrere Klimazonen geht, dann freut man sich meist über gut passende Motorradbekleidung, die auch funktioniert. Zu Stadler muss man da nicht viel sagen, außer dass sie vor Jahren noch BMW's Made in Germany Fahrerausstattungs-Lieferant waren. Auch, dass das seinen Preis hat. Seit dem sind sie in vielen Punkten noch besser geworden. Wir empfehlen Gore-Tex 3-Lagen Laminat Bekleidung, weil es angenehm zu tragen ist, nach einem Regenschauer schnell trocknet und sehr gut am Körper sitzt. Bei einigen anderen Konstruktionen sitzt die wasserdichte Schicht nicht an der Außenseite der Kombi und so fühlt man sich nach einer Regenetappe - zu Recht - wie ein nasser Sack.


Bei Stadlers SuperVent Pro II bestehen die drei Lagen aus Cordura, SuperFabric und Gore-Tex Pro und wie Stadler üblich sind 'Jacke wie Hose' in allen nur erdenklichen Spezialgrößen zu bekommen. Am ende bedeutet das einfach nur, dass die Jacke auch perfekt sitzt. Das Gegenstück zur Jacke könnte die Ace Pro Hose sein, die ebenfalls bis ins Detail ausgereift erscheint. Stadler verarbeitet bei der SuperVent Pro II nun auch die wasserdichten und hinterlegten YKK-Reißverschlüsse Aquaseal, die im Vergleich zum Gore Lockout Closure um Längen besser abschneiden. Auch treten hier keine Kältebrücken auf. Die Jacke ist mit einem ausgeklügelten Belüftungssystem versehen, das sie auch Sommer-tauglich macht und für eine schnelle Trocknung sorgt. Neben Tankschutz und Kombiverbindung ist auch ein Wärmefutter dabei, das nach unserer Erfahrung oft zu Hause bleibt, weil man es ggf. durch funktionellere Fleece-Bekleidung ersetzt. Geprüfte CE Protektoren befinden sich an Schulter, Ellenbogen und Rücken.


Weiter Informationen:

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Stadler/Stadler_Bekleidung.JPG

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019