Zurück

Kommentare

Kommentar von Volker |

Hallo,
bin seit einiger Zeit hinter der Frage her, warum werden die Strecken für Motorräder gesperrt und nicht für Autos.
Wie ich es verstanden habe, geht es hier hauptsächlich um Straßen, die für Motorräder auf Grund ihres Kurvenreichtums interessant sind und unter anderem wegen Anwohnern, die ihr Recht auf Ruhe haben. Motorradfahrer haben das Verlangen, schnell und laut in eine Kurve zu fahren, um den Kick beim sog. Knieschleifen zu spüren und heutzutage interessante Bilder für die Onlinewelt zu produzieren.
Wie langsam sich die Welt dreht und die Politik sich nur mäßig anpasst, erkennt man dann, wenn ein "betagter" Motorradfahrer vorschriftsmäßig mit seiner Zero (Zero Motorcycle) auf JEDER Strecke leiser entlangschrreitet als Schwarm Bienen und er trotzdem von der Polizei aufgehalten wird, da hier alle Motorräder und Fahrer über einen Kamm geschoren werden.
Ich werde dazu zeitnah ebenfalls Bilder uns Berichte in den sozialen Medien veröffentliche. Ob ich damit etwas wach rüttel liegt, weiß ich noch nicht!

Mit leisen Grüßen,
Volker

Antwort von Markus Golletz

Hallo Volker,

Da ist etwas im Busche, das laute Treiben einzudämmen. Leider auch mit viel Willkür und pauschalen Verboten.

https://www.bikeundbusiness.de/bundesrat-ergreift-initiative-gegen-motorradlaerm-a-932776/

Ich bin gespannt, wann die Motorradwelt leiser wird!

Markus

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 7.
* Feld muss ausgefüllt werden