06.04.2019 12:47 von Markus Golletz

GPS: Year 2019 Problem?

Week-Rollover für Navis vor 2010

Becker Crocodile: funktioniert noch
Becker Crocodile: funktioniert noch

 

Wenn das Navi nicht mehr funktioniert: Könnte es auch an der Programmierung liegen. Ab heute sollen einige alte Navigationsgeräte aussteigen, weil die Programmierer vergessen haben, dass das Gerät auch nach 1024 Wochen noch funktionierten soll.

 

Alles erinnert an das 'Jahr 2000 Problem', das Computernutzer anno dazumal zur in tiefe Sinnkrisen stürzte: Wir mein Gerät auch nach einem bestimmten Datum, damals das Jahr 200, noch funktionieren? Damals wie heute überstieg es anscheinend den Horizont, dass eine simple, nicht vorgesehene Dezimalstelle ganze Computersysteme zum Absturz bringen könnte.

 

Beim auf den 6. April 2019 terminierten Week-Rollover geht es darum, das bei alten GPS Geräten das Datensignal der Satelliten nur mit 10 Bit kodiert wurde. Nach 1024 Wochen wird der Wochenzähler genullt und dann könnte das für die GPS Bestimmung so wichtige Zeitsignal nicht mehr funktionieren.

Folgte in dieser Hinsicht also kein (Firmware-)Update an einem alten Gerät, könnte es das gewesen sein. Das GPS findet die Position nicht mehr, ein GPS-Fix ist unzuverlässig oder nicht möglich.

 

In unserem Bestand haben wir so alte Geräte wie das Becker Crocodile Z100 und das Garmin GPSMap® 60CSx dahingehend überprüft. Alles gut. Wer ältere Geräte hat, eben auch welche, die keinen Support mehr in Sachen Updates nach 2010 bekommen haben, könnte ein Problem haben.
Fachartikel berichten, das ein Update das Problem beheben könnte. NTP-Server bei der Zeitsynchronisation könnten helfen.
Bei Becker Navigation (United Navigation GmbH) könnte kommt hinzu, das deren Insolvenz ab April 2017 die Update Frage erschwert. Kartenupdates sind dort obwohl vorher als Lifetime Updates verkauft durch die Insolvenz ungültig geworden. Das ungarische Nachfolgeunternehmen kassiert nun zwischen 50 und 70€ für eine neue Karte.
 
Ältere TomTom Geräte der Serien Nav3 MyDrive Connect und Nav2 könnten betroffen sein. Garmin macht keine genauen Angaben, sieht aber kaum Geräte betroffen. 
 
 

Informationen zum GPS-Week-Rollover

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Peter M. | 11.04.2019

Ich habe mein altes Falk M6 (2008) ausprobiert und es findet keine Satelliten mehr.

Updates gibt´s leider nicht... blöder Weise habe ich 2 davon und letztes Jahr konnte ich noch super damit navigieren!

Was kostenpflichtige Updates angeht: Wer zahlt schon 50-70€ für ein einmaliges Update, wenn er bei Ebay Kleinanzeigen ein Garmin LMT für unter 50€ kaufen kann???

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

16.04.2019 09:28

Nordisk & MSR Leichtgewichte

Stabile Zweierzelte für die 2019er Saison.

Weiterlesen …

06.04.2019 12:47

GPS: Year 2019 Problem?

Wer seinem Navi 9 Jahre kein Update gegönnt hat, sollte jetzt weiterlesen.

Weiterlesen …

24.03.2019 13:46

Kümmerly + Frey Outdoorkarten

18 Outdoorkarten zum Wandern und Biken.

Weiterlesen …

22.03.2019 17:35

Intelligente Blinkrelais

CR4 von Kellermann und m.relay+ von motogadget.

Weiterlesen …

16.03.2019 11:46

Neue Bücher: Piemont Krimi, durch Afrika, Harald Welzer

Ein Krimi aus dem Südpiemont, als Frau durch Afrika, Harald Welzers Bestseller ...

Weiterlesen …