30.08.2019 09:53 von Markus Golletz

Zeltentdeckungen 2019 & Cool Camping Glück

Rejka und große Vaude Zelte

 

Aus den berühmten und unter Bikern beliebten Cool Camping Führern wurde nun 'Camping-Glück'. Der Autor ist derselbe aber auch der Verlag wurde zusammengelegt: Viele DVA Bände erscheinen nun im Prestel Verlag. Wir haben unsere Rezension noch einmal gründlich überarbeitet.

 

Tipp in eigener Sache:
Demnächst testen wir mobile Solar Panels zum Geräte laden. Wer Erfahrungen hat mit den klappbaren Wunderdingen, bitte melden! Hier schon mal ein Artikel auf Heise.de. der innovative Stromquellen unterwegs beschreibt:
Originelle Stromquellen unterwegs und: Was man beim Solar-Lader Kauf bedenken sollte (heise.de)

Zeltentdeckungen 2019

Reika Olanka Zelt
Reika Olanka Zelt

 

Bei zwei Wochen Camping sieht man so einiges. Ein paar Zelt-Entdeckungen würden wir gerne vorstellen:

Besonders beeindruckt haben uns die Rejka Zelte (Coburg). Das Vanua light HC (300x245x130) und das Olanka light (240x200x125)sind beides Motorrad-Zelte unter 450 €. Ihr Highlight ist neben dem Preis das sikilonisierten Außenzelt, das es sonst zu diesem Preis nicht gibt. Die Nachfrage beim Hersteller ist ernüchternd: Alles vergriffen, es wird erst für die Saison 2020 nachproduziert.

 


Reika Vanua Light

Auf dem Campingplatz treffen wir auf die Marke Nomad, die auch schwere stabile Einwandzelte aus Baumwolle im Programm hat. Hier wohnt man unter Alustangen, ordentlichen Heringen und bei bedarf mit eingeklinktem Zeltboden im Vorzelt. Für Leute, die gerne bleiben oder für Motorrad-Events sicherlich eine gute Wahl, auch wegen des Raumklimas und der Langlebigkeit. 

 

 
Vaude Badawi mit Schornstein (alte Variante)


Auch das Vaude Badawi 4P oder Badawi long 6 P schlägt eher in Richtung Familienzelt, ist aber eine echte Familienunterkunft für den Urlaub. Gefällt wegen des großen Innenraumes der auch schlecht Wetter geeignet ist.

 


Wer kennt dieses Vaude Zelt? Top kompakt Stehhöhe, stabil und Motorrad geeignet

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Peter M. | 30.08.2019

Hallo!
Danke für den interessanten Artikel über Zelte.
Die Seite von Rejka habe ich mir direkt mal angesehen...
Das obige Zelt finde ich natürlich für 1 Person viel zu groß und zu schwer!
Die anderen Zelte des Herstellers sind ganz interessant, aber entweder zu klein, oder zu schwer, oder zu teuer...
Am interessantesten ist noch das Antao2 light, wobei mit 3,40m länge zu groß, mit 2,3 kg zu schwer und mit 389€ für ein PU-Zelt recht teuer... im Vergleich mit den Mitbewerbern aber leichter oder günstiger.
Ein Wechsel Tempest Zero G ist etwa genauso groß, genauso schwer, kostet aber das doppelte (600€)
Das Nordisk halland 2 PU wiegt 3 kg, kostet aber nur 209€, ist auch etwas größer.
Da Halland 2 SI wiegt nur 1,5 kg kostet aber auch 543€... also richtig teuer.

Das Antao 2 SI erwähne ich ausdrücklich nicht, von der Farbe neongrün bekommt man ja Augenkrebs. Der Preis von 399€ ist allerdings heiß!
Nur die Farbe... ;-(

Btw: Bei einigen Amazon Rezensionen wird erwähnt, das Antao 2 wäre nicht 100% dicht... so was sollte bei PU Zelten nicht vorkommen.

Falls der Hersteller/Importeur das hier lesen sollte:
Ich würde das Zelt gerne testen, mit aktuell 1.300.000 Aufrufen bei Google würden das dann auch viele Internet-User (und potenzielle Kunden) sehen.

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

15.11.2019 10:24

Variolube Schmiermittel

Perfluorierte Polyether Schmiermittel deLuxe?

Weiterlesen …

02.11.2019 08:50

EICMA News 2019

Sollte man nicht verpassen: die weltgrößte Motorradmesse in Mailand!

Weiterlesen …

31.10.2019 11:17

Gastbeitrag: Nach dem Crash im Krankenhaus

Welche Vorurteile gegen Biker gibt es noch, eine Fallstudie.

Weiterlesen …

29.10.2019 03:03

Neue Smartphone Halter und Faltgaragen

CNC Mobilehalterung X-Guard und DS-Covers Faltgaragen.

Weiterlesen …