10.11.2016 11:26 von Markus Golletz

BMW auf der EICMA

Urban G/S und G 310 GS

BMW R nineT G/S on the Road
BMW R nineT G/S on the Road

 

Da ist sie nun, die kleinste GS: 170 kg, 34 PS, etwas erweiterte Federwege, aber sicher ein quirliger Springinsfeld. Und eine Urban G/S auf Basis der R nineT.

 

BMW fertigt Motor und Fahrwerk in Indien, genauer in Bangalore bei der TVS Motor Company, ein Hersteller der auch die als Tuck-Tuck bekannten TCV King-Dreiräder herstellt. O-Ton BMW: „Das Qualitätsmanagementsystem der TVS Motor Company orientiert sich seit vielen Jahren an japanischen Vorbildern. Für die G 310 GS wurde dieses System um die besonderen Anforderungen und Standards von BMW Motorrad erweitert, und innerhalb des Qualitätsmanagements arbeiten interdisziplinäre Teams beider Unternehmen sehr eng zusammen.“

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Motorraeder/F 800 GS Special/bmw-motorrad-g-310-g.jpg

 

Angetrieben wird die Baby GS von einem 313 cm3 große, flüssigkeitsgekühlte Einzylindermotor mit zwei obenliegenden Nockenwellen. Der Zylinder ist leicht nach hinten geneigt, was auf einer Besonderheit des um 180 Grad gedrehten Zylinderkopf beruht. Ähnliches baute schon Yamaha (YZ-Modelle und auch Canondale). Der Vorteil: Ein Strömungsgünstiger Einlass liegt vorne, die Auslassventile atmen nach hinten, was wiederum einen geraden, kurzen Auspuff ermöglicht.

 

Beim Fahrwerk setzt BMW auf eine lange Schwinge, eine USD Gabel mit 180 mm Federweg (wie auch hinten) und auf eher untypische Leichtmetall-Gussräder. Die Sitzhöhe liegt wahlweise auf 820 oder 850 mm, was den meisten auch kleineren Fahrern gut zu Gesichte stehen dürfte.

 

Bei BMW schon längst Standard aber ab 2017 zu Pflicht ist ein ABS. Innovativ und konsequent wirkt die multifunktionale Instrumentenkombination, deren Anzeigen umfassen: Drehzahl, Geschwindigkeit, Ganganzeige, Gesamtkilometer, Motortemperatur, Tankfüllstand, Restreichweite, Durchschnittsverbrauch, Durchschnittsgeschwindigkeit, Uhrzeit.

 

Vor allem auch vom Design eine echte GS, die familiär legitime Anleihen an die 800er und Boxer Modelle nimmt.

Beide Modelle sind erst ab der 2. Jahreshälfte 2017 verfügbar.

 

  • Weitere Infos hier

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Motorraeder/F 800 GS Special/Entwurf-bmw-motorrad-g-310-g.jpg

 

R nineT Urban G/S

#Boxer Feeling, #Manufaktur-Charakter und #Klassischer Enduro Dress, lauten die BWM Tags zu diesem Motorrad. Was ist eine Roadster GS? Wir erklären uns das so:

 

Die Urban G/S ist ein sehr stylisches Motorrad, wobei die Offroad Eigenschaften nur geschickt angetäuscht wirken. Mit niedriger Sitzhöhe geht bestimmt einiges, jedoch kommt die Urban G/S mit Roadster großen 19/17 Zöllern daher – die im anspruchsvollen Gelände besonders am Vorderrad schnell ein Ende setzten. Der EURO 4 konforme Boxer ist luft‑/ölgekühlt und hat mit seinem 1170 cm3 Hubraum eine Leistung von 81 kW (110 PS) die laut BMW in Kombination mit einem Sechsganggetriebe eine gute Performance bieten soll. Zum Preis, der noch nicht genannt wurde gibt es eine Linksseitige 2-in-1 Edelstahl-Auspuffanlage und farbliche Anleihen an die BMW R 80 GS.

 

  • Weitere Details hier

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

08.05.2019 22:22

Bremskraft­verbesserer

Wie man Endurobremsen nachhaltig verbessern kann.

Weiterlesen …

06.05.2019 13:48

Mofessor Kettenöler von Berotec

Ein bezahlbarer Kettenöler made in Ba-Wü.

Weiterlesen …

23.04.2019 23:06

Kulturelle Landpartie 2019 | Wendland Elbe

Kulturelle Landpartie 2019 im Wendland: Lohnenswerte Motorradrunde und Gorleben Tag.

Weiterlesen …

16.04.2019 09:28

Nordisk & MSR Leichtgewichte

Stabile Zweierzelte für die 2019er Saison.

Weiterlesen …

06.04.2019 12:47

GPS: Year 2019 Problem?

Wer seinem Navi 9 Jahre kein Update gegönnt hat, sollte jetzt weiterlesen.

Weiterlesen …