24.03.2015 14:06 von Markus Golletz

Software Updates für die F 800 GS

Was passiert bei einer Inspektion an einer GS auf dem elektronischen Wege? Wir bekamen den Hinweis, dass man elektronische Updates in der BMW Werkstatt nicht verpassen sollte. Daher überlegten wir uns einige Fragen an BMW.

 

Lohnt es sich die interne Software der F800 GS auf dem neuesen Stand zu halten? Hier die Antworten von BMW Pressesprecher Rudi Probst:

 

1. Wie häufig erscheinen Updates und wird z. B. das BMW ABS durch regelmäßige Updates verbessert?

In Sachen ABS gibt es bei der F 800 keine regelmäßigen Updates. Wenn überhaupt, dann machen wir solche Updates nur im Rahmen von Modellüberarbeitungen.
z.B.:

F 800 GS Version 1: ABS Bosch 8M 
F 800 GS Version 2 / Modellüberarbeitung: ABS Bosch 9.0MP (mit Drucksensor) im Vergleich zum 8M mit verbesserter Regelgüte, bessere Brems- Performance, zusätzliches Enduro- Setting. Umrüstung ist nicht vorgesehen, da zu aufwändig.

 

 

2. Werden mit diesen ‚Updates‘ auch ältere Motorräder aufgewertet, bzw. kommen per Aktualisierung auch neue Features dazu oder verschwinden? Beispiel: Die Funktionalität des Restkilometerzählers bei Reserve wurde ja 2011 umgestellt, kann man das wieder ändern?

Die Restreichweite bzw. Reserve lässt sich per Programmierung nicht ändern. [Anmerkung: 2018 haben wir hierzu eine andere Lösung gefunden.]

Updates zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs gibt es nicht.

 

3. Haben regelmäßige Updates u. U. Einfluss auf den Benzinverbrauch der BMW?

Updates zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs gibt es nicht – i.d.R. ist die Motorabstimmung bzw. die dazu gehörende Software schon auf dem Optimum hinsichtlich Verbrauch, Abgas und Leistung bzw. Leistungsentfaltung. D.h. es lassen sich keine Verbrauchreduzierungen einprogrammieren.

 

 

tl_files/picts/News/Personen/Probst_BMW.jpg

Die Antworten sind von BMW Pressesprecher Rudi Probst

 

Zusammenfassend lässt sich also sagen:
»Die jeweilige Software muss normalerweise überhaupt nicht gepflegt werden. Sollte aufgrund eines Fehlers in der Software ein Update notwendig sein, führt BMW dazu eine technische Aktion durch.

Je nach Art des Fehlers wird diese im Zuge des nächsten Werkstattaufenthalts durchgeführt oder die Kunden extra gebeten in die Werkstätten zu kommen.

 Selbstverständlich wird auch Fahrzeugsoftware  ständig weiterentwickelt. Neue Versionen können sämtliche Funktionen verbessern ggf. aber auch gewohnte Eigenschaften verändern.

Somit empfehlen wir die Software nur dann zu erneuern wenn eine Beanstandung zu einem relevanten Thema vorliegt.«

 

MR: Daraus kann man ableiten, dass gelegentlich und im Besonderen bei Fehlern ein Update nötig ist, aber eine veraltete Software den Betrieb auch nicht einschränkt.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

06.06.2019 12:37

KTM 690 Enduro Testblog auf Sardinien

Ab heute haben wir die KTM 690 Enduro R Baujahr 2019 in die Redaktion. Im Reiseoutfit.

Weiterlesen …

30.05.2019 18:53

Kunth Verlag: Abgefahren: Deutschland & Europa

Zwei neue Motorrad-Reisebücher aus dem Kunth Verlag.

Weiterlesen …

26.05.2019 09:49

Reifenmontage mit mechanischen Hilfsmitteln

Schon ab gut 300€ sind muskelbetriebene Montiermaschinen im Handel, die mittelfristig Geld sparen.

Weiterlesen …

21.05.2019 09:48

Garmin Overlander

Ein neuer Garmin, nicht nur für 4x4. Ein 'All-Terrain-Navi'

Weiterlesen …

08.05.2019 22:22

Bremskraft­verbesserer

Wie man Endurobremsen nachhaltig verbessern kann.

Weiterlesen …