16.06.2016 12:39 von Markus Golletz

BMW Anzug Rallye 2016

BMW Fahrerausstattung: Rallye Anzug 2016
BMW Fahrerausstattung: Rallye Anzug 2016


Der Rallye Anzug war immer schon eine Ganzjahreslösung. Das Update von 2016 brachte ein feineres Außen-Material eine kernige Optik und eine Gewichtskur. Der neue Rally ist leichter, aber ebenso funktionell wie sein Vorgängermodell. Das Klima- und Wetterkonzept ist das eines Anzuges mit wasserdichtem Membran-Futter. Das wird durch die BMW Climate Membrane (mit ‚Comfort-Mapping‘) gewährleistet. Je nach Körperteil variiert das Mapping.


Allwetter- und Vielfahrer schätzen meist eine Gore-Tex-Laminat-Lösung, da nur so sich das Außenmaterial nicht vollsaugen kann. Auf der anderen Seite wird bei warmen Klimabedingungen in einer Laminatjacke mehr geschwitzt. Das muss man schon wissen. BWM setzt nach wir vor auf Multifunktionalität und geht dabei bei feuchten Motorradausritten ein Zugeständnis ein. Eine Imprägnierung des Außenmaterials kann helfen, macht die Außenhaut aber nicht dicht, das sollte man wissen. Den Komfortvergleich zwischen 2 oder 3-Lagen Laminat und herausnehmbarer Membran kann man auch versuchen, wenn man die Rallye Kombi mit der BMW Streetguard Jacke 3 vergleicht. Man muss dann selbst entscheiden, was für ein ‚Fahr- und Wettertyp‘ man ist. Vielfahrer tragen ganz gerne GORE-TEX® Pro Shell Bekleidung.

 

Es gibt komfortable Ärmelweiten Verstellungen und auch gekennzeichnete wasserdichte Außentaschen (2). Bei den Reißverschlüssen werden Kunsstoffreißer von YKK verwendet, die auch herkömmlich und sicher mit Klettlaschen abgedichtet sind. Zerlegt man die Jacke in ihre drei Einzelteile, als da wären, das Innenfutter mit Membrane, die Ärmel mit Rückenverbindung und eine nun luftdurchlässige Weste mit Rückenprotektor, sieht man schell, wie aufwändig der Schnitt ist.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Motorraeder/F 800 GS Special/Fahrerausstattung 2016 (2).JPG
--> mehr fotos hier

 

Das neue Außengewebe nennt sich ProTechWool und besteht aus 87 % Polyamid und tatsächlich auch 13 % technischer Wolle. Ein Carbon-Finish soll den Griff und die Festigkeit des Materials erhöhen. Vermutlich hat BMW bei der Kreation schon an die GS Trophy 2016 in Thailand gedacht und die Empfehlung für die Regenjacke RainLock gleich mit dazu gegeben, denn nur damit verhindert man, dass sich das Außengewebe allzu sehr vollsaugt.

 

Bei der Hose wird das Konzept weitergesponnen, wir finden dort serienmäßig Hüft- und Knieprotektoren und Lederbesatz an den Knie-Innenseiten. Die Hose ist leger geschnitten und hat natürlich einen Verbindungsreißverschluss zur Rallye-Jacke.

 

  • Hergestellt in Vietnam
  • Preise: Jacke ab 660 €, Hose ab 540 €
  • Verfügbar auch in Sondergrößen, jedoch keinem Damenschnitt

 

Links und Infos

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

13.07.2019 22:41

Brenner: Über Freizügigkeit und Mautknauserei

Am Brenner sind im Sommer 2019 Nebenstrecken für Touristen im Sommer 2019 gesperrt. Doch stimmt das eigentlich?

Weiterlesen …

02.07.2019 11:28

Fahrt mit dem BTE Autoreisezug

Lörrach-Hamburg: Angesichts der Hitzewelle war es eine gute Wahl, den BTE Autoreisezug zu benutzen.

Weiterlesen …

06.06.2019 12:37

KTM 690 Enduro Testblog auf Sardinien

Ab heute haben wir die KTM 690 Enduro R Baujahr 2019 in die Redaktion. Im Reiseoutfit.

Weiterlesen …

30.05.2019 18:53

Kunth Verlag: Abgefahren: Deutschland & Europa

Zwei neue Motorrad-Reisebücher aus dem Kunth Verlag.

Weiterlesen …

26.05.2019 09:49

Reifenmontage mit mechanischen Hilfsmitteln

Schon ab gut 300€ sind muskelbetriebene Montiermaschinen im Handel, die mittelfristig Geld sparen.

Weiterlesen …