von

Winterschlaf? Höchstleistung für Batterien

TecMate Optimate Lithium

Zwischenergebnis: Die Spezialbatterien schlagen sich wacker (sind ja auch noch neu) haben aber bei dem Wetter, das gerade in Norddeutschland vorherrscht so ihre Problemzonen. Den Lithiumpowerbloc (LiFePo4-Akku) muss man eigentlich kaum nachladen, jedoch geht die Starterleistung bei minus 10°C hörbar in den Keller. Das liegt am größeren Innenwiederstand dieses Batterietyps. Im Notfall also Batterie anwärmen oder ins Warme schieben, dann ist der Akkublock schnell wieder startklar. Etwas unempfindlicher zeigt sich die Odyssey Reinbleibatterie.
Zeitgleich testen wir das TecMate Lithium Ladegerät (speziell für LiFePo4-Akkus entwickelt), bei dem sich die BMW trotz CAN-bus über die normale Bordsteckdose laden ließ. Wir werden das genauer untersuchen, verstehen sie das erstmal nur als Zwischenergebnis.

files/picts/04_motorradequipment/Motorraeder/F 800 GS Special/TecMate Lithium_BMW (2).JPG

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.