26.12.2018 10:47 von Markus Golletz

SWM Varez 125-400 Impressionen (2019)

Neues aus Varese: SWM Modelle 2019

 

Anfang 2018 gab es bereits Gerüchte um Motoren, die SWM bei Moto Morini gekauft haben soll. Aktuell sind ganz andere Themen im Gespräch. Ein eigener Motor mit 300, 400, respektive 125 ccm in einem Motorrad namens Varez 400/125.

 

Varez 125
»Ein jugendlicher Akt mit sehr interessanten technischen Lösungen«, schreibt die lokale Motorradpresse. Formschöne Sitzbank, zentralisierte, schwerpunkt-günstige Massen, viel Platz für den Luftfilter unter dem Tank. Das alles wird demnächst Euro-5 konform werden müssen (2019 noch als EURO 4 ausgeliefert) was 2020 zur Pflicht wird. Als Motoren dienten die genialen 'bialbero' (DOHC) Motoren der RS/SM 125 cc & RS 300/500 RS. Die entstammen in den Grundzügen der italienischen SWM-Ära von Husqvarna ab 2014 SWM.

 

 


Quelle: InSella.it

 

Bei den VA:RE'Z-Modellen fällt die formschöne lange Aluminiumschwingeins Auge, der kleine Gitterrohrrahmen, an den die USD Gabel anschließt und die markanten Bremszangen. All das erinnert an die 395er KTM Modelle, die in Indien hergestellt werden. Vipilen auf italienisch?

Italienisch-Chinesische Freundschaft

Die SWM Varez 125 soll sogar schon ab Frühjahr 2019 mit ihrem wassergekühltem DOHC Motor in Italien lieferbar sein und dort 4.190 Euro kosten.

 

Terra di Moto

Der Serienname VAREZ soll eine Hommage an Varese, als das "Land der Motoren" sein und auf eine neu gegründete Allianz lokal ansässiger Unternehmen der Motorradbranche hinweisen. Das Z entspringt dabei einem lokalen Dialekt.

 

Erweitert wird die Baureihe umgehend noch um eine 300er und 400er Variante der VAREZ. Viel Lokalpatriotismus täuscht nicht darüber hinweg, dass bei vielen anderen Herstellern von 125er die Periode der Einbaumotoren aus China angebrochen ist. Viele 125er kommen von Zongshen, das ist bei Zündapp nicht anders als bei Mondial, Aprilia, Fantic oder neuerdings auch Malaguti (KSR Group). SWM ist bei den 125er noch eine Ausnahme, aber man hat ja auch die Klassik Eintöpfe Gran Milano, Silver Vase und weitere Modellvarianten mit dem 440er Eintopf von Chongqing Shineray Motorcycle im Programm. Shineray bleiben die großen Player im Hintergrund von SWM. Sie produzieren auch u. a. die Mash Motorräder für den Überseemarkt. 

 

Die Anfrage von MR hat ergeben, das die Motoren weiterhin in Italien gefertigt werden. Bei unserem Werksbesuch 2016 hatten wir die Prototyepen schon am Werkstor gesichtet. Der Antrieb der VAREZ Moselle stammt also in den Grundzügen aus der Konzept aus dem Husqvarna-BMW Nachlass, bei den Federungselementen vertraut man weiterhin auf Fastace. Die Gewichte lauten 136 kg für die 125er und 144kg für die 300/400er.

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 20.03.2018
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

08.05.2019 22:22

Bremskraft­verbesserer

Wie man Endurobremsen nachhaltig verbessern kann.

Weiterlesen …

06.05.2019 13:48

Mofessor Kettenöler von Berotec

Ein bezahlbarer Kettenöler made in Ba-Wü.

Weiterlesen …

23.04.2019 23:06

Kulturelle Landpartie 2019 | Wendland Elbe

Kulturelle Landpartie 2019 im Wendland: Lohnenswerte Motorradrunde und Gorleben Tag.

Weiterlesen …

16.04.2019 09:28

Nordisk & MSR Leichtgewichte

Stabile Zweierzelte für die 2019er Saison.

Weiterlesen …

06.04.2019 12:47

GPS: Year 2019 Problem?

Wer seinem Navi 9 Jahre kein Update gegönnt hat, sollte jetzt weiterlesen.

Weiterlesen …