15.09.2020 23:01 von Markus Golletz

Das Grüne Band, Buchtipp und Reiseblog

Hart an der Grenze: Das Grüne Band

DDR oder Eiserner Vorhang? Heute Grünes Band
DDR oder Eiserner Vorhang? Heute Grünes Band

 

Mit der Brixton Crossfire 500 waren wir eine Woche lang auf dem Grünen Band unterwegs.
Die ehemalige DDR Grenze, auf der das größte Naturschutzgebiet Deutschlands (genauer: Deutschlands längstem Biotopverbund) quasi unabsichtlich entstanden ist, hat viel Entdecker-Potential und ist nach 30 Jahren Grenzöffnung eine interessante Themenreise. BUND, NABU und einige Bundesländer (z. B. Thüringen oder Niedersachsen) haben daraus ein großes Projekt gemacht, das vor allem von Wanderern und Radlern angenommen wird. Wir haben es per Motorrad ausprobiert. Darüber werden wir in 5-6 Blog-Etappen berichten.
 

Das Grüne Band | Reiner Cornelius
 
Empfehlenswert ist schon mal eines der Bücher von Reiner Cornelius. Er ist Biologie-Hochschullehrer und hat innerhalb von 10 Jahren (!) alle Weg und Pfade am Grünen Band begangen. Reiner Cornelius lehrte im geteilten Berlin und wohnt heute am Grünen Band Hessen-Thüringen. Nicht genug, er hat zu jedem interessanten Abschnitt beim BUND noch weitere Erlebnisführer veröffentlicht. Von unserer Seite also ein volle Empfehlung.
 
 

 

Reise mit der Brixton Crossfire 500 entlang des Grünen Bandes erscheint hier ab Ende September Etappenweise:

  • Von der Ostsee an die Elbe
  • Vom Wendland/Elbe in den Harz
  • Harz bis an die Werra
  • Von der Werra in die Rhön und nach Oberfranken
  • Von Oberfranken bis Tschechien und Bad Elser
  • Rückfahrt über Heldrastein (Werra) & Resümee

 

Michael Pöhnlein: Teaser zum Grünen Band

Pöhnlein: Bürgermeister hart an der Grenze

Bürgermeister Pöhnlein im Interview
Bürgermeister Pöhnlein im Interview

 

Das Interview mit dem Bürgermeister von Nordhalben bricht hier mittendrin ab. Wir schneiden es gerade auf Länge und machen daraus eine hörbare Version. Er äußert sich darin über seine Arbeit am Grünen Band, was passiert ist und was passieren müsste, über die noch bestehenden Mentalitätsunterschiede in Bayern und Thüringen sowie über den von ihm initiierten Nordwald- BürgerInnen-Einkaufsladen in Nordhalben.

Hier eine kurze Zusammenfassung des Interviews:

 

Michael Pöhnlein ist Bürgermeister der kleinen unterfränkischen Biodiversitätsgemeinde Nordhalben. In den örtlichen Medien hat er von sich Reden gemacht; mit seiner 100%igen Wiederwahl als Bürgermeister und seinen Erfolgen mit dem Nordwald Markt (14 Angestellte), einem Dorfladen, der auf eigener Initiative entstand, weil die Großen Discunter sich aus Northalben zurückgezogen haben. Seine Hauptarbeit findet aber im Wald und auf dem Grünen Band statt. Hier werden wertvolle Kalk-Magerrasen Flächen und Lichtungen freigehalten, damit das Grüne Band seine Artenvielfalt weiterhin entfalten kann.

 

Wir treffen ihn am ehemaligen Grenzübergang zu Thüringen und fahren mit ihm an mehrere Punkte des Grünen Bandes, sprechen mit ihm über die Dreharbeiten zum Film Ballon, der hier vom Regisseur Bulli Herbig 2017 gedreht wurde.

 

Das Verhältnis nach ‚drüben‘ nach Thüringen sei gut, sagt er, auch wenn, wenn es immer wieder Tabuthemen gibt – gerade mit der älteren Bevölkerung. ‚Die 1000%-Generation‘ nennt er diejenigen, die sich gegenseitig bespitzelt haben und heute gar AFD wählen. Die liegt in grenznahen Regionen bei 30, 35 %. Große Unterschiede in der West- Ost-Mentalität gibt es immer noch, aber das macht es auch spannend.

 


Vor dem Nordwaldmarkt in Nordhalben
 

Kuriositäten gab es nicht nur zu DDR-Zeiten, das Thüringer Schiefergebirge bot immer viel Nachfrage nach Lohnarbeit und so wurden schon zu Zeiten der Kleinstaaterei immer Tagelöhner angeworben, die man schlechter bezahlen konnte, weil sie fremd waren. Der Staatsvertrag zu Franz-Josef-Strauß Zeiten zwischen DDR und BRD sah in den 50 und 60er Jahren vor, das Westdeutsche in Thüringen im Schieferbergbau arbeiten konnten, teilweise in Ostmark bezahlt wurden und günstig im Osten einkaufen konnte. Mit dem Mauerbau war Schluss damit, auch wenn die DDR anbot, das die Arbeitskräfte im Osten leben konnten. Bayern hatte damals auch eine Abnahmeverpflichtung von Schiefer, weil die DDR nicht genug Westgeld aufbringen konnte. Der Schieferbergbau wurde 1999 eingestellt, Schiefer war damals günstig, ist heute wieder ein teures Material.

Pöhnlein: Die Apokalyptischen Reiter der 60er 70er Jahre sind: Asphalt-Jägerzaun-Waschbeton-Eternit

 

Das Baumaterial änderte sich nicht zum Guten (s.o.) und nach dem Mauerfall entstand in Franken die Idee des Grünen Bandes. Kai Frobel und andere adaptierten die Idee für den BUND. Heute ist Thüringen führend in der Vermarktung, nicht nur der nahe Rennsteig, sondern auch das Grüne Band ziehen zunehmend Menschen an.

 

Alle Verbände und Zweckverbände arbeiten vor allen daran, Flächen zu kaufen, freizuhalten und die intensive Landwirtschaft auf den Flächen einzuschränken oder zu beenden. Entfichtungen zugunsten der Bodenbrüter, kleinteilige Vererbung, die es anderswo schon längst nicht mehr gibt. Nordhalben ist deswegen auch Biodiversitätsgemeinde, das ist wichtig, weil der Ort sonst noch mehr unter dem Wegzug von Menschen und Leerstand leidet.

 

An Zwei Tagen in der Woche betreibt Pöhnlein eine kleine Bar im Ort und schenkt ein gutes Bier aus. Die Holzrückerei ist schwierig geworden, man bekommt für das Holz derzeit kaum Geld, der Markt ist voll mit Käferholz und die Weiterverarbeiter geben ihren Gewinn derzeit nicht an die Waldbesitzer weiter.

 

Seine Arbeit lautet also Heideflächen freizuhalten und zu pflegen. ‘Die Fichte wird dominante Rolle verlieren’, sagt Pöhnlein, nicht nur wegen der anhaltenden Trockenheit und den Käfer Schädlingen (Borkenkäfer, Kupferstecher, Buchdrucker, etc.). [...]

von Markus Golletz und Thomas Rebre

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Klaus Körbler | 26.09.2020

Hallo Motorradreisefuehrer!
Wann geht es denn los mit der Reisegeschichte? Ich bin sehr gespannt darauf. Gibt es dann auch noch mehr von dem Interview zu hören?
Gruß,
Klaus

Antwort von Markus Golletz

Klaus!

Kommt! Wir sind dabei. Es fängt dann Stück für Stück Etappe für Etappe an und wird hier unter Reportagen abgebildet.

Lieben Gruß,

Markus

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

24.09.2020 10:24

Camping: Zelte Vergleich: Exped, Coleman, Wechsel

Zelttest der anspruchsvollen Motorradzelte: Exped, Coleman, Wechsel.

Weiterlesen …

15.09.2020 23:01

Das Grüne Band, Buchtipp und Reiseblog

Ein Buch und eine abenteuerliche Reise durch 9 Bundesländer.

Weiterlesen …

04.09.2020 20:02

S 100 Reiniger: Spezialfälle

S 100 Produkte im Test: Reiniger, Farbauffrischer, Felgenreiniger, Reifenglanz, Korrosionsschutz, Kettenreiniger, Weißes Kettenspray

Weiterlesen …

25.08.2020 19:19

Ortlieb Bike-Rucksack Atrack 35l & CR Urban 25l

Wasserdichter Daypack mit Top Produktdesign. Funktionell & robust.

Weiterlesen …

14.08.2020 18:41

Autoreisezug 2020: Fahrt mit Urlaubs-Express

Der Urlaubs-Express verkehrt zwischen Österreich, Düsseldorf und Italien.

Weiterlesen …