17.04.2021 11:28 von Markus Golletz

Rezensionen: Lesen statt Reisen

Biken, Wandern, Radeln, Plastik fasten

 
Corona-Zeit ist Planungszeit. Derzeit darf man nur beruflich reisen, kleine Ausflüge machen, auch wenn das teils unsinnig erscheint. Was hilfts, der Buchmarkt liefert zuverlässig eine Menge Neues. Einige Reiseführer und Sachbücher und einen Roman haben wir uns für die Lesesaison Frühjahr 2021 angeschaut. Hier lesen sie die Rezensionen oder Rezensionsankündigungen dazu:

 

Reiseführer Michael Müller Verlag

 

 

Lago Maggiore, ein Klassiker der beiden Autoren Eberhard Fohrer und Markus X. Schmid. Eberhard hat sich den italienischen Teil und Marcus, der Schweizer ist, hat sich den nördlichen Teil vorgenommen, mittlerweile in das zuverlässige Buch in der 5. Auflage 2020 erschienen. Wer sich für das Val Grande und die darum rankenden Partisanengeschichten interessiert ist hier ebenso richtig wie diejenigen, die nur einen entspannt oder kulturell anspruchsvollen Familienurlaub machen wollen.

 

 

Da "Corona Update" von Ralf Nestmeyer bei sich 2021 wieder zu einer Recherche in eine der Lieblingsregionen der Deutschen begibt, steht. Hier schreibt er, wie es bei der Recherche in der Mittelmeerregionen in Südfrankreich, der Provence Cote d'Azur und dem Roussillon-Languedoc zur Zeit aussieht und wie Reisebuch-Autoren zur Zeit unterwegs sind. Auch hier wird an der 12. Auflage gearbeitet:

 

smarticular

 

 

Das Plastiksparbuch

 

Wir ertrinken in Plastik. 176 kg für jeden von uns gehen in den Müll oder den Gelben Sack, vorher und nachher schaffen sie Probleme. Auf den Weltmeeren schwimmt ein Plastikteppich, Seen, Meere, Fische - die Nahrungskette enthält bereits unverantwortliche Mengen an Mikroplastik. Zeit, darüber nachzudenken, weniger Plastik überhaupt erst anzufordern. Plastik am Motorrad ist nicht so das Thema, wenn es die Jahre übersteht, aber Wegwerfplastik? Plastik Und dessen gefährliche Weichmacher und Substoffe in Lebensmittelgefäßen, etc. das ist vermeidbar.

 

Schon vor 20 Jahren, bei dem Besuch eines Freundes in den Westalpen wurde mir eines klar: wir gingen jeden Tag einkaufen und Peter machte das alle zwei Wochen. Er kam mit großen Jutesäcken zurück, wir mit Berge von Plastikverpackungen.

 

Dieses Buch gibt neben einem Informationsteil über die Plastikmatrix (vermeiden, ersetzen, sparen) einen Einblick in die Plastikgeschichte, Plastik Bestandteile, Bedenklichkeiten und Zusatzstoffe. Der Hauptteil beschäftigt sich mit Plastikvermeidung, Konversion und Ersetzen der gefährlichen Varianten.

Die DIY-Tipps changieren dabei von witzig bis sinnvoll, einer der ersten Tipps beschäftigt sich mit dem Häkeln eines Einkaufsnetztes... Cool ist der Tipp, wie man aus einem alten T-Shirt eine stylische Einkaufstasche näht.

Top-Tipps: Knete aus Mehl, Mikroplastik beim Waschen vermeiden, Mülltüten aus Zeitungspapier falten, viele vegetarische Essenstipps.

 

Folioverlag Bozen

 

 

Der Titel Paolo Rumiz: Der unendliche Faden, Reise zu den Benediktinern, den Erbauern Europas, erschien 2020 im Folioverlag Bozen. Wir Rezensenten sind Fans besonders des Buches 'Die Seele des Flusses' vom selben Triester Autoren. Letzteres beschreibt eine Reise auf dem Po von der Quelle bis zur Mündung, der unendliche Faden ist hingegen eine historische Anspielung auf die Verbreitung der Benediktiner in Europa. Auch hier gibt es wieder viel Lob für das Wissen und den wissenschaftlich-journalistisch und verständlichen Stil des Autors. Paolo Rumiz bereist die Benediktinerklöster Europas und schreibt über ihre Konstanz, ihren Willen und das nur scheinbar entbehrungsreiche Leben in Askese und Ruhe.

 
Die Erbauer Europas? Benediktiner Klöster galten immer als Zentren des Wissens, der Selbstversorgung und (nicht nur) der religiösen Bildung. Rumiz erklärt das aus der Sicht des 21. Jahrhunderts und macht Lust auf eine Bildungsreise durch Italien, Frankreich, die Niederlande, Schweiz und Belgien.

 

Rotpunktverlag Zürich

 

 

Im renommierten Rotpunktverlag Zürich, erscheinen Neuauflagen der beleibten Bücher 'Jurawandern' und 'Vallemaggia'. Es ist keine Sünde, eine der Regionen nicht zu kennen, aber eine Bildungslücke. Das Jura liegt grenzüberschreitend in der Schweiz und Frankreich und gilt als eine der kühlsten Alpenregionen. Zum Wandern, Biken oder auch wegen seiner Uhrmachertradition ist die Region bekannt. Bachmann beschreibt die schönsten Wanderungen im Jurabogen. 22 Etappen werden beschrieben, es gibt einige Updates im Vergleich zur Erstauflage von 2016. Philipp Bachmann ist 1950 geboren, Geograf und Wanderbuchautor.

 

Das Vallemaggia hingegen liegt im Tessin und erscheint vom Autoren Thomas Bachmann in der 3. aktualisierten Neuauflage 2021. Es gehört zu den gepflegten, aufgeräumten Regionen der Schweiz und liegt in den Lepontinischen Alpen. Es ist ein langes Tal das sich je nach Höhe stetig verändert und dem geübten Auge vieles der einstigen und aktuellen bäuerlichen Lebensweise offenbart. Oben dann, von der Staumauer des Lago del Narèt ein herrlicher Ausblick auf die Sankt Gotthard Passrampe und Airolo in der Schweiz. Im Nebental Bosco Gurin sprechen alten Walser noch deutsch und der Architekt Mario Botta hat bei Fusio ein Kirchlein in scharzweißem Marmor errichten lassen. Eigentlich sind die südlichen Tessin-Täler Maggia, Versasca und Vergeletto eine eigene Reise wert, vorausgesetzt, man hat das Geld parat, in der Schweiz unterwegs zu sein. Im Tessin und besonders hier locken schmackhafte Käse oder die Grotti genannten Wirtschaften mit deftigem Schmaus.

 

Vollbildanzeige

 

Delius Klasing Verlag

Mit »Fjordwärts« von Mike Dodd und Lena Siep ist dem Verlag ein ausgesprochen gut gemachtes Buch gelungen. Authentisch, selbstkritisch und dazu noch gut fotografiert und im typisch britischen Erzählstil verfasst. Fotografiert mit der Canon EOS 5D Mark IV und es gelang ihm, einen nicht besonders außergewöhnlichen Trip sehr gut in Szene zu setzten. Ein gutes Geschenk für Leute, die so etwas vorhaben.

 

 

 

Leichte Alpentrails für Mountainbiker (2021) von Daniel Simon und Armin Herb stellt Hotspots am in den Bayerischen Alpen, Tirol, Kärnten, Graubünden, in den Dolomiten und im Salzburger Land vor. Besonders am Buch sind die Beschränkung auf einfach machbare beritte, die überwiegend nah, im deutschsprachigen Alpenraum liegen. Uns fällt auf, das immer mehr angelegte Trails entstehen, die von vielen den teils wilden Naturpisten vorgezogen werden. Ausdrücklich wird von den Autoren auch die Tauglichkeit für die schwereren E-MTBs getestet. Kostenpunkt: 29,90€

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

20.07.2021 11:21

M+S Reifen: Alles wieder wie vor 2017

Es ist wieder erlaubt M+S Reifen mit niedrigem Speedindex zu montieren.

Weiterlesen …

12.07.2021 08:31

Openroutservice: OSM Routing

Praktisch und open Source: das neue OSM Routing

Weiterlesen …

08.07.2021 13:01

Klim Induction Pro

Klim's neue Sommerbekleidung hört auf den Namen Induction Pro.

Weiterlesen …

30.06.2021 09:18

Trick 17 Bücher

Trick 17 beschreibt ungewöhnliche Lösungsansätze: Jetzt gibt es spannende Bücher in der Reihe vom Fercherlag.

Weiterlesen …

28.06.2021 17:43

Stromer Test auf MR: Zero SR/F

Jetzt wird elektrisch: MR testet die Zero SR/F.

Weiterlesen …