14.05.2020 10:54 von Markus Golletz

Exped Outer Space und Synmat Duo

FREISITZ, VERANDA UND SALON

Outer Space III mit Bike und Hund
Outer Space III mit Bike und Hund

 

Ein Zelt ist zum Schlafen da – zum Sitzen ist in der Regel nicht ausreichend Platz. So arten Regentage oft zum Nervenkrieg aus: Halb liegend, halb sitzend stützt man sich auf wunde Ellenbogen und leidet. Exped bringt mit dem Outer Space II und Outer Space III zum Sommer 2020 zwei innovativ konstruierte Trekkingzelte, die mit ihrem cleveren Vorzelt ausreichend hoch sind, um mit zwei Stühlen gemütlich zu sitzen, wenn draußen der Regen rauscht – anstatt würdelos mit krummem Rücken im Innenzelt zu kauern. Derzeit lockt das Abenteuer um die Ecke – mit dem Outer Space fühlt es sich an wie eine richtige Tour!

 

Dies hier ist vorab der Pressetext. Wir machen dazu Praxiserfahrungen: Zelt und eine komfortable wie beleibte Synmat Duo LW von Exped. Mit Motorrad und Familie ab Juni 2020.

 

Das Outer Space ist ein freistehendes Zelt mit Außengestänge, das eine eingehängte Schlafkabine für zwei oder drei Personen bietet. Auffällig ist die clevere Geometrie: Mit Hilfe einer Giebelstange und eines einzelnen Rundbogens schafft EXPED ein großzügiges Vorzelt mit ausreichender Raumhöhe für zwei Campingstühle. Der höchste Punkt des Giebels mit 150 cm bzw. 165 cm liegt in der Apsis außerhalb des Innenzelts. Gegenüberliegend ist ein kleineres Vorzelt, das als Lagerraum und Zelteingang dient. Typisch für EXPED: Die Zelte bieten viele clevere Belüftungsmöglichkeiten, ohne dass das Innenzelt nass wird.

 

 

Die EXPED Outer Space-Zelte für zwei oder drei Personen sind mit ein paar Handgriffen in die Außengestänge eingeclippt und freistehend.

 

 

Details und Preise EXPED Outerspace II und III

Outer Space II (UVP: 560 €/579 CHF): Schlafkabine 130 x 215 cm

Gewicht 2,7 kg, Packgewicht 2,9 kg

 

Outer Space III (UVP: 640 €/649 CHF): Schlafkabine 150 x 225 cm,

Gewicht 3,1 kg, Packgewicht 3,3 kg

 

Exped Synmat Duo LW

 

Die Exped Synmat Duo LW ist leicht, schnell mit dem patenten Pumpdack (Schnozzel Pumpbag) aufgeblasen und trägt im Motorradgepäck nicht dick auf. Kostet um die 200 Euro und ist jeweils dünn mit Isolationsmaterial laminiert. Sie hat zwei Kammern, die individuell stark aufgeblasen werden können. Es gibt auch Überzüge für die Matratze, so das man sie wie eine Matratze im Bulli verwenden kann.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

01.07.2020 20:07

Böker Plus Messer Legion

Böker Plus Messer Legion: Liegt gut in der Hand, klappbar, robust, universell.

Weiterlesen …

23.06.2020 10:21

Wild Swimming

Wild Swimming Italien & Alpen: Locationguide für Corona?

Weiterlesen …

22.06.2020 10:37

Ligurische Grenzkamm­straße mit neuer Homepage

Am 20.6. öffnete 2020 die LGKS, die Ligurische Grenzkammstraße.

Weiterlesen …

16.06.2020 17:45

Nikon D780 und Zubehör

Nikon updatet die erfolgreiche Vollformat DSLR D750: Die D780 ist da.

Weiterlesen …

16.06.2020 10:11

Gastbeitrag: Motorradlärm, heute und gestern

Frank Albers war Mitglied der Initiative zur Öffnung des Nienstedter Passes.

Weiterlesen …