04.01.2022 von Markus Golletz

Gehörschutz Peltor EEP100 3M auf dem Motorrad

Endlich Ruhe?

3M elektronischer Ohrschutz
3M elektronischer Ohrschutz

 

So richtig gewusst habe ich es auch nicht, aber Gehörschutz im Straßenverkehr ist nicht erlaubt!

Die Millionen, die zu laut Musik im Auto hören, die 'Zombis', die mit Ohrstöpsel-Sound die Straße überqueren (und dann verwundert sind, das jemand scharf Bremsen muss und ein paar Zentimeter vor ihnen stehen), all das scheint gar nicht erlaubt zu sein. Genaueres regelt die StVO, doch dazu weiter unten.

 

3M Peltor versprechen keine Wunder, aber der Produktmanager fährt zufällig selber Motorrad und sagt uns schon mal, dass die was taugen. Was taugen, wenn man den exorbitanten Lärm unter dem Helm leiser bekommen möchte oder Wind- und Lärmgeräusche auf ein erträgliches Maß reduzieren möchte.

Die Technik darin funktioniert so:

 

Mikro und Lautsprecher darin können auf 6 dB weniger und 6 dB mehr eingestellt werden. Abriegeln tun sie bei einem Lärm über 82 Db, die Dämmung wird nicht mit einem Gegenschalldruck, sondern mit den beiliegenden Ohrstöpsel-Anschlussstücken erzeugt. Entscheidend ist, wie die In-Ear Kopfhörer an das betreffende Ohr angepasst sind, wie 'dicht' sie sind. 3M liefert unterschiedliche Ohrstöpsel Materialien mit. Ultrafit (die Grauen DDD) sind dabei für das Motorrad die besten, Otoplastik, wie beim Hörgeräte-Akustiker, sind hingegen nicht erforderlich unter dem Motorradhelm. 3M formuliert es so: "Schützen sie ihr Gehör vor lauten Geräuschen, ohne auf die Wahrnehmung von Umgebungsgeräuschen zu verzichten".

Ob der Helm dann drückt, hängt von Vielem ab: auf das Ohr, den Helm, die Aussparungen dort. Manchmal hilft es, mit einer Hand über den Kopf zu greifen und dann das Ohr etwas lang zu ziehen.. Dann wird der Gehörgang gerade und der Pröppel lässt sich leichter einschieben.
 

Wir werden das ausprobieren uns danach sagen können, ob die ca. 200€ teuren Ohrstöpsel es rocken oder nicht.

 

Erste Eindrücke: Unterm Helm wird es etwas eng! Die -6 / 0 / +6 dB-Regelung erscheint sehr praxisgerecht. Damit wird das EEP 100 zu einem einfachen Hörgerät. Ab ca. 70 km/h (mit Jethelm, ohne Verkleidung) merkt man wie die EEP's arbeiten und allmählich, dann ganz abriegeln. Das war mit dem Bowler Jethelm von BMW. Mit dem Schuberth J-Cruise klappt es nicht so gut bisher und mit den Schuberth C und E- Helmen. Entscheidend ist die 'Ohrfreiheit'. Zeiht man den Helm runter, fallen die 3M's fast immer heraus. Dagegen hilft das mitgelieferte Gummibändchen.
Die Akkulaufzeit wird mit 16 Stunden angegeben. Follow-up folgt!

Infos

  • PDF Anleitung

§ 23 Absatz 1 Satz 1 StVO: Wer ein Fahrzeug führt, ist dafür verantwortlich, dass seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden.”

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Silencer | 14.01.2022

Ok, da bin ich auf den Praxistest wirklich gespannt. Die Dinger sehen doch arg große aus, und ich kann mir vorstellen, dass das sehr drückt unter dem Helm. Bitte vergesst das Follow-Up nicht.

Antwort von Markus Golletz

Silencer,

ja, die sind ein wenig vorstehend. Hängt vom Ohr ab. Taugen sonst auch als Hörgerät, weil sie ja 6 dB lauter machten können. Man muss etwas mit Ohr, Gehörgang und Pröppel experimentieren, ohne Helm funktionieren sie sicher besser. Mit den nervigen Windgeräuschen scheint was zu klappen.

Mit dem Motorrad gerade eben mit Einzylinder und Jethelm interessant: ab ca. 70 km/h riegelt das Ding völlig ab, vorher nur leise Windgeräusche.

Du hast recht, denn es kommt darauf an, wie man die Dinger unter den Helm bekommt. Ich habe das dicke Ende nach unten gedreht. Wenn der Helm ganz gute Aussparungen für Helmsprechanlage etc. hat, dürfte das kein großes Problem sein. Aber es funktioniert tatsächlich unter dem Helm. Wie lange der Akku hält ist auch noch unbekannt. Melde mich dazu im Follow-up!

Markus

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

21.01.2022

Offroad Motorrad fahren (Buch)

Fahrtechnik Enduro: Als Taschenbuch vom Motobuch Verlag.

Weiterlesen …

19.01.2022

21 Jahre Motorrad­reisefuehrer.de

Ein Jubiläum: bald 21 Jahre Motorradreisefuehrer.de!

Weiterlesen …

06.01.2022

Heidenau K60 Ranger im Test ab März 2022

Der Heidenau Reifen verspricht Verbesserungen zum Scout. Worin liegen sie?

Weiterlesen …

04.01.2022

Gehörschutz Peltor EEP100 3M auf dem Motorrad

Elektronischer Gehörschutz beim Motorradfahren, klappt das?

Weiterlesen …

01.01.2022

In the middle of Nüscht

So viel Natur zwischen so wenig Menschen. Purer Luxus!

Weiterlesen …