Zurück

Kommentare

Kommentar von Peter M. |

Moinsen!
Ja, das wir hier inzwischen chinesische Roller nachbauen müssen, weil unsere Industrie es nicht hin bekommt (BMW/KTM) ist schon ein Armutszeugnis.

Die Idee ist auch gut, wenn auch extrem überteuert.
-450€ Topcase
-1.189€ Ersatzakku
-usw.
Ein Chinaroller/Baumarktoller kostete damals 2004 ca. 500€, verbrauchte 2l/100km und wenn er kaputt war, dann kam er halt weg.
Für die 4.000€, die ein Kumpan mindestens kostet, bekommt man ganz viele Chinaroller.
UND wenn die von "Partypeople" umgetreten oder geklaut werden, dann ist der Ärger deutlich geringer...
Btw: Eine alte Schwalbe/Zündapp/Kreidler kostet heute ein Schweinegeld. Alte KUMPAN Roller sind irgendwann nur noch Sondermüll!

Antwort von Markus Golletz

Moin Peter,

Die Preise kannte ich noch nicht, aber bitte schau doch mal, was du bei BMW o. ä. bezahlst. Der billige, fossile 'China-Roller' ist längst Geschichte und so hat China bereits 2015 in aus Emissionsgründen die Zweitakter aus den städtischen Ballungsgebiete verbannt und durch Stromer-Roller ersetzt.

Nun war es für viele Discounter (und möglicherweise auch für Kumpan Electric) in der Vergangenheit ein Geschäftsmodell 'was-auch-immer' aus China zu importieren, weil man damit einfach ein gutes Geschäft machte. Dabei wurden Löhne/Arbeitsbedingungen/Umweltverschmutzung großzügiger Weise ausgeblendet - von Käufern und Verkäufern.

Auch wenn viele von uns ihre alten (oder neuen) Otto-Motoren noch aufbrauchen werden, sollte man die (leicht ersetzbaren) einspurigen City-Fahrzeuge nicht verteufeln.

China-Roller waren außer im Preis nie was tolles, den Ärger, den man damit hatte, der wurde meist nicht mit berechnet. Wenn Du sagst, das es Europa bisher geflissentlich verschlafen hat, E-Roller herzustellen, dann sind die zarten Blüten doch jetzt zumindest ein Fortschritt. Piaggio hat die sündhaft teure e-Vespa (Elettrica) im Programm und BMW versucht sich auch an Stromer-Zweirädern - die alle wesentlich teurer sind.

 

Ich bin gespannt auf den Test, auf die Vorzüge und auch auf die Beantwortung der offenen Fragen nach Recycling, Lebenszyklus und Müll.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.
* Feld muss ausgefüllt werden