10.09.2019 11:49 von Markus Golletz

Lowa Renegade / Meindl Tramin GTX und Böker Messer 2019

Für Draußen: klimafreundliche Schuhe und kleine Messer

Lowa Renegade LL
Lowa Renegade LL MID

 

Die Outdoor-Saison ist noch nicht zu ende. Hier geht es kurz um Schuhe und Messer, Schuhe zum Wandern und Motorradfahren, Messer für die Outdoorküche und zum immer-dabei-haben.
 
 
Bei den Schuhen haben wir schon einige Wanderstiefel getestet, auch in einer Langzeitbetrachtung ausgewertet. Bei dem aktuellen Schuh, einem Lowa LL Renegade, wollen wir schauen, wie lange man beim Motorradfahren ohne Membran, dafür aber mit echtem Lederfutter auskommt. Die Renegade- Serie bei Lowa ist sehr beliebt. Die Schuhe sind relativ leicht und fallen unter die Kategorie 'All Terrain Classic' (Lowa Index 4).
Für rund 200 Euro bekommt man einen bequemen Allrounder (bis Größe 15 verfügbar) der aus 1,6 mm starkem Nubukleder gefertigt ist. Mid steht dabei für den halbhohen Schaft. Ohne Membrane, das sind auch klassische Lederschuhe wie der Meindl Borneo, nur ist der Lowa leichter.
 
 

 

Lederfutter?

 
Ein Lederfutter ist extrem anpassungsfähig und steht für ein gutes Fußklima. Beim Renegade LL kommt hinzu, das zwischen verschiedenen Leisten, für eine bessere Passform, gewählt werden kann (wide, narrow, standard). Für die Vibram Evo Sohle sind Sonderoptionen möglich. Der Test erfolgt nach einiger Zeit mit Praxiserfahrungen, weiter unten eine kleine Erörterung zum Thema mit oder ohne Membrane.
 
 
 
Mit zum Test gesellt sich der Meindl Tramin GTX, ein Komfortabler Hiking Schuh mit einem breiteren Leisten im vorderen Bereich, wie schon am Foto zu erkennen ist. Das bringt eine Menge für die Bequemlichkeit und die Passform. Beide Schuhe haben keinen hochgezogenen gummierten Rand, sind aber stabil genug für eine Riucksackwanderug oder Kickstarter-Motorräder und bequem genug für die Stadt. Der Schuh ist aus Nubuk- und Velourleder gefertigt, hat ein GORE-TEX  Futter un das Meindl Comfort fit Fußbett aus Kork und Vlies. Die Sohle: Meindl Lite Trail Gummiprofilsohle mit EVA-Dämpfungskeil, Gewicht: 550g, Preis: ab 199€ (Globetrotter)
Ein Vergleich folgt in Kürze.
 
 

Mit oder ohne Membrane?

 

Die Nachteile von Gore-Tex

Cleveres Marketing suggeriert, das Gore-Tex eine Wundermembran ist, quasi alles besser kann, als beispielsweise ein Schuh ohne. Das entspricht allerdings nur den Werbebotschaften des Marketings. Bei normalem Wetter ohne Feuchtigkeit und Regen fühlt man sich in Schuhen und Bekleidung ohne Membran meist besser, als mit. 

*Gore-Tex Futter ist immer deutlich wärmer als einer mit einem ledernen Innenfutter. Die Ursache liegt im Funktionsvlies und an den den nach außen versiegelten Bereichen des Wanderstiefels (Sohle mit Gummirand). So bleibt zum Abtransport nur der Weg nach oben, denn die Membran stellt bei trockenem Wetter immer eine Art Barriere da. Sie ist keineswegs so 'aktiv' als das sie weniger aufträgt als ein Schuh ohne Membrane. Wie auch bei der Bekleidung ist Gore-Tex-Futter (auch andere Markenmembranen) ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr in der Lage, die gesamte Feuchtigkeit sofort aus dem Schuh heraus zu transportieren.Dann wird es auch im Gore-Tex-Stiefel feucht. Merke: Membran-Steifel sorgen im Schnitt für wärmere Füße.

*Gore-Tex XCR XCR (=extended comfort range) z. B. kann das alles etwas besser, denn es arbeitet als Laminat ohne Funktionsflies und mit mit leichteren Aussenmaterialien (Nylon statt Leder). Gore-Tex Surround ist erstmalig eine Membran im Schuh, die den kompletten Fuß umschließt. Bisher wurde die Sohle ausgespart.

Man kann nicht beides haben

Ob nun mit oder ohne, es gilt Vor- und Nachteile in Kauf zu nehmen. 'Wasserdichtes Goretexfutter kann eben auch bedeuten heiße oder feuchte Füße in Kauf zu nehmen. Durch ein Lederfutter angenehm temperierte Füsse können allerdings schon bei Wanderungen durch nasses Gras oder beim Regenschauer auf dem Motorrad richtig nass von außen werden. Dagegen kann man sich auch anderweitig schützen. Auf die spätere Passform hat auch das Futter einen manchmal entscheidenden Einfluss. Während sich ein Lederfutter im Laufe der Zeit nahezu perfekt and den Fuß anpasst, ist dies bei einem Gore-Texfutter weniger der Fall.



Böker TechTool GITD 1 

 

Zwei Böker Messer für Küche und unterwegs

 

Das Le Duc vonOutdoor Edge ist ein Multi-Care Messer mit einem Design von Jerry Hossom. Le Duc, eine Anspielung auf das Enten-Design, ist dabei nur 16 cm lang hat eine 2,5 Zoll Klinge (6,4 cm) und ist aus dem Stahl 8CR14 (rostfrei). Auf Wunsch kann man bei Böker ab ca. 20€ eine Lasergravur an der Klinge hinzufügen lassen. Das Messer ist feststehend, hat einen TPR Griff und wiegt nur 85 Gramm. Der Griff wird seinem Namen gerecht, auch wenn man das Messer mit dem 'Schnabel' nicht wohin hängen kann. Schade. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Scheide, die ein drehbaren Clip und eine Verriegelung hat.

 


Le Duc von Outdoor Edge by Böker: nur 16 cm lang
 

Das zweite Messer, ein Tech Tool 1, gehört zu den Böker Neuerscheinungen 2019, kostet unter 40 € und ist nur mit Schneide und Glasbrecher ausgestattet. Hier gibt es viele Produktvarianten mit Ringöse, oder weiteren Tools. Doch die Schlichtheit des gut in der Hand liegenden Tech Tools mit orange fluoreszierenden Griffschalen oder auch mit Zebraholz ist schon sehr schön. Ob das Zebraholz oder Zebrano okay ist und aus nachhaltigem Anbau stammt oder FSC zertifiziert ist, erklärt uns die Firmeninhaberin so:

 

"Alles, was wir an Holz verarbeiten, ist entweder heimisch aus nachhaltigem Anbau oder es wird importiert und ist dann zertifiziert. Zur Überprüfung kann man die Cites-Liste, die alle geschützten Holzarten aufführt, zu Rate ziehen. Cites ist ein Artenschutzübereinkommen, welches bedrohte Tiere und Bäume/Hölzer vom Aussterben bewahren soll. Mit diesen ist der Handel oder die Verarbeitung untersagt. Zebra-Holz steht nicht auf der Cites-Liste."

 

Bei dem kleinen Tech Tool gibt es aber noch Grifschalen-Varianten aus Kunststoff oder dem firmeneigenen G10 Werkstoff von Böker. Das Messer hat einen Slip Joint Folder, damit es bei zunehmend verschärften Gesetzen noch legal ist. Die Klinge wird federberlastet offen gehalten und fällt damit nicht unter das Trageverbot, selbst wenn manche Messer einhändig zu öffnen sind.

 

 

Schickes einfaches Messer (16,5 cm) mit Hohlschliff und Holzschalen: Tech Tool Zebrawood 1 für 37,95€ ab November 2019

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

15.11.2019 10:24

Variolube Schmiermittel

Perfluorierte Polyether Schmiermittel deLuxe?

Weiterlesen …

02.11.2019 08:50

EICMA News 2019

Sollte man nicht verpassen: die weltgrößte Motorradmesse in Mailand!

Weiterlesen …

31.10.2019 11:17

Gastbeitrag: Nach dem Crash im Krankenhaus

Welche Vorurteile gegen Biker gibt es noch, eine Fallstudie.

Weiterlesen …

29.10.2019 03:03

Neue Smartphone Halter und Faltgaragen

CNC Mobilehalterung X-Guard und DS-Covers Faltgaragen.

Weiterlesen …