26.12.2019 17:35 von Markus Golletz

Mongolia 2020 Giorgio Martino (abgesagt)

Last but not least: Genova - Ulan Ude

 

Giorgio Martino ist ein alter Freund von mir. Sozusagen mein Piaggio Ape Freund aus Mailand. In Italien daher nicht ganz unbekannt ist er im normalen Leben Architekt und Designer. Viele verrückte Touren zeichnen seinen Lebenslauf. Worum es diesmal geht? Er wird mit seinem Freund Gianni Giovanni Perotti von Genua nach Ulan-Ude reisen. Mit einem sehr alten französischen Automobil und mit ihren 140 Jahren Lebenserfahrung werden sie im Sommer 2020 starten. Wir machen einen Reise-Blog dazu!

Nun kam doch alles anders: Aufgrund der extremen Corona Lage in Italien haben die beiden schweren Herzens abgesagt:

Ciao Adventurists!

I hope you are all well.

I’m writing to you to inform you that my team (TEAM 140) and I would like to request you to cancel our subscription to The Mongol Rally 2020. We are based in Italy, in the heart of the “red zone”; because of which our ability to continue with preparations, finding sponsors, preparing the vehicle, etc. is greatly affected.

Regardless of the situation we tried our best to continue with great courage, however, it has now come to a point where it is absolutely impossible to continue with this amazing project.

Considering our situation, we would like to request you to process a full refund of our entry-fee. We are requesting you for a refund instead of delaying our subscription also because my team mate who is in his 80s and I, in my 60s, (we were hoping to be the oldest team to complete the rally) are uncertain whether we can continue our mission in the next editions of The Mongol Rally.

Hope you can consider our request however regardless of our uncertainty we have not given up on the hope of completing another edition of the Mongol Rally and hope we will get the opportunity in the near future.
Look forward to your reply,

Best regards

Giorgio Martino & Giovanni Perotti

 

Giorgios Reisen standen sonst immer im Zusammenhang mit seiner Leidenschaft zur Piaggio Ape.1998 ging es auf der 'Apinauti Slow Expeditons Tour' durch Eurasien, von Portugal nach China! 1987 bereits führte eine ähnliche Expedition mit zwei Piaggio Apes quer durch Afrika! Das fand alles noch in der Pionierzeit des Internets statt, weswegen viele Beiträge nicht mehr existieren oder auf analogem Material beruhen.

 

 

Das Team für 2020 ist inspiriert von der Mongol Rally Der Startschuss für Giorgio und Gianni fällt im Juni 2020. Die Rally geht zugunsten von Cool Earth. Wir werden berichten!

 

 

Die geplante Reiseroute lässt erahnen, was auf dem Spiel steht. Mehr als 10.000 km in einem quasi historischen Fahrzeug, wir sind gespannt!

 

 

 

Zu den vorherigen Reisen von Girogio Martino und seinem damaligen Partner Paolo Brovelli nur so viel:

 


Damals: Sulle ali di un Ape: Auf den Flügeln einer Biene

 

Infos:

 


Mongol Rally Video

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

28.05.2020 11:27

Lärm: Ich halte es nicht aus!

Bundesratvorstoß zum Thema Motorradlärm.

Weiterlesen …

26.05.2020 15:16

Coleman Adventure Zelte

Coleman's Adventure Zelte: Maluti 3 Personen Zelt (4 kg).

Weiterlesen …

14.05.2020 10:54

Exped Outer Space und Synmat Duo

EXPED: Ein brandneues Motorradzelt und eine kuschelige Zweiermatte: Die Campingsaison startet verspätet, aber ...

Weiterlesen …

12.05.2020 09:49

Victorinox Swiss Tool Spirit

Victorinox: Swiss Tool Spirit XC Plus Ratsche im Test.

Weiterlesen …

06.05.2020 17:28

'E-Bike' Test auf Motorradreise­fuehrer.de

Enduro: sie wiegt nur 28 kg und hat 27,5 Zoll-Räder ...

Weiterlesen …