von (Kommentare: 1)

Motorrrad Bordwerkzeug-Test!

Die besten Werkzeuge für die Motorradreparatur

Wera Tool-Check
Wera Tool-Check

Was tun wenn es eng wird? Schlechtes Werkzeug bringt jedermann zur Verzweifelung — und führt zu frustrierenden, langwierigen Schraubereien. Motorradreisefuehrer.de hat sich auf dem Markt umgeschaut und kleines aber feines Profiwerkzeug gefunden, mit dem gerade knifflige Reparaturen wesentlich leichter fallen. Dabei geht es um innovative Handwerkzeuge mit Schlüsselweiten zwischen 5,5 und 14 mm, Ratschen, Quergriffknarren sowie Torx, Phillips und andere Bits. Als Testobjekte stehen der Redaktion genug alte Motorrräder zur Verfügung. 


Alle Werkzeugkits mit Ausnahme dem von Polo sind relativ hochpreisig und mehr oder minder vollständig für die Reparatur zwischendurch. Hier eine Liste der Testanten:

files/picts/04_motorradequipment/Werkzeug/Polo/DSC00531.JPG

 

  • Gedore D 20 Mot (ca. 129 EUR)
  • Wera Took-check (Louis 62,95 EUR)
  • Wera Kraftform Kompakt Zyklop 1/4'' (58 EUR)
  • Polo Hi-Q Tools Mini-Knarre (ca. 12 EUR)
  • Knipex Minis (Louis, ca. 60 EUR)

Zurück

Kommentare

Kommentar von Uwe Hinrichs |

Hallo Markus, als gutes Allround-Werkzeug hat sich bei mir der Knipex-Zangenschlüssel erwiesen. ( http://www.amazon.de/Knipex-8603180-Zangenschl%C3%BCssel-Pvc-180mm/dp/B000X4KP1C/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1317412638&sr=8-1 )
- gibt´s mittlerweile in verschiedenen Größen.
Meine geht bis SW 42, hat glatte Backen, die immer parallel stehen, und ersetzt mir beim Bordwerkzeug viele mittlere bis große Schlüssel für 6-Kant sowie Griffe für Grillroste und andere Dinge.
Habe das Teil schon seit 16 Jahren in jeglichem Einsatz:Moto und 3 Hauskomplettsanierungen. UNKAPUTTBAR.

Mfg Uwe

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.
* Feld muss ausgefüllt werden