29.11.2019 12:24 von Markus Golletz

Rezension RIDE (MOTORRAD)

RIDE 2: Vogesen & Elsass
RIDE 2: Vogesen & Elsass

 

Mit der Ersten Ausgabe kam RIDE Anfang April 2019 auf den Markt, 8,90€, außen Hochglanz, innen ausgewählte Reise-Autoren: Dentges, Biebricher, Schäfer. Kein schlechtes Trio. Auf Gardasee folge Elsass & Vogesen, dann Dolomiten Teil 1, weiter soll es mit den Deutschen Alpen und der Schweiz gehen. Die Erscheinungsweise ist vierteljährlich, sie tritt in die Fußstapfen von Motorrad Unterwegs und Unterwegs Spezial.

 

Das besondere an RIDE ist das Layout des Heftes, das mit Übersichtlichkeit viel Weißflächen und passablen Karten, sowie absolut hochwertiger Kartographie (zum herausnehmen) einen sammel würdigen Eindruck macht. Auch vom Preis, aber der scheint für Sonderhefte üblich zu sein. Dafür bekommt man aber auch Hefte mit Erstveröffentlichungen.

Vor allem mit den hochwertigen Bildern und dem anspruchsvollen Layout werden Kaufanreize gesetzt, nicht zuletzt auch mit der guten Recherche. Schwerpunkt-Themen zu Reisegebieten erweitern oder schränken die Zahl der willigen LeserInnen ein. Auf den je 164 Seiten gibt es nur unaufdringliche Werbung (IXS, Hotelguide, etc.). Sicherlich gut die Hälfte des Inhalts ist dem Hauptreisegebiet gewidmet, auf den restlichen Seiten nimmt sich das Heft den in den Reportagen gefahrenen Motorrädern und der Ausrüstung an. Auch Chefredakteur Michael Pfeiffer steuert gerne mal einen Test bei. Zu den Autoren gehören gerne auch mal (einheimische) Fachautoren aus den bereisten Ländern, die sich in der bereisten Region besonders gut auskennen.

 

Die Ausgabe 4 erscheint am 10. Dezember 2019 und hat den Schwerpunkt Deutsche Alpen. Neben den festen Autoren Thorsten Dentges, Markus Biebricher, Fotograf Jörg Künstle, Dirk Schäfer oder der Layouterin Claudia Werel gibt es auch ständig wiederkehrende Autoren wie Ulrich Baumann, Eva Breutel, Daniel Lengwenus, Nico Streblow, Michael Schümann.

 

Im aktuellen Dolomiten Heft Teil 1 liegt der Schwerpunkt auf den Randgebieten der Dolomiten die größtenteils auch außerhalb der Saison bereist wurden. Das gibt Stoff für einen Teil II, der sich dann mit dem Kerngebiet der Dolomiten beschäftigen soll. Dort ist es zur Hauptsaison durchaus voll und daher raten die Autoren zwischen den Zeilen ab, dort im Sommer hinzufahren. Im aktuellen Heft Dolomiten wird auch der Anreise aus verschiedenen Teilen Deutschlands ein besonderes Kapitel gewidmet; Je eine Seite für Anreisende aus Richtung Berlin dem Ruhrgebiet und Hannover. Sehr schön auch im Dolomiten-Heft der Essay über das Gen des Reisens von Markus Biebricher. 

 

Online sind GPS-Downloads für die Strecken zu bekommen.

 

Schön für die Autoren ist, das sich hier jeder mit anspruchsvoller Fotografie austoben kann. Unser besonderes Interesse gilt Dirk Schäfer und Eva Breutel. Die MOTORRAD-Italien-Korrespondentin, die immer wieder sehr lokales und stimmungsvolles beisteuert (diesmal auch etwas kulinarisches, wie in der italienischen Motorpresse üblich), sowie Dirk Schäfer, der vielleicht der beste Fotograf unserer Zeit ist. Seine Texte sind ebenfalls extrem lesenswert und von Empathie geprägt. Auch die professionelle Fotografie von Jörg Künstle und die spitzen Federn von Markus Biebricher und Thorsten Dentges runden den Eindruck von RIDE ab: Hier wurde was absolut lesens- und sammelnswertes geschaffen. 
Tipp: Anspruchsvoll, bitte kaufen!

 

Ride hat derzeit eine respektable Auflage von 45.000 Exemplaren.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Letzte Änderung: 18.04.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

29.11.2019 12:24

Rezension RIDE (MOTORRAD)

Ein neuer Stern am Himmel der Motorrad Reise Blätter.

Weiterlesen …

22.11.2019 10:03

Biolite: kochen mit dem Kraftwerk

Das Biolite Energy Bundle: klimaneutrales Camping?

Weiterlesen …

15.11.2019 10:24

Variolube Schmiermittel

Perfluorierte Polyether Schmiermittel deLuxe?

Weiterlesen …

02.11.2019 08:50

EICMA News 2019

Sollte man nicht verpassen: die weltgrößte Motorradmesse in Mailand!

Weiterlesen …