Zurück

Kommentare

Kommentar von Peter M. |

Moinsen!
Ja, aber der Sprit ist im Ausland auch nicht wirklich billiger:
-Frankreich: 1,90 - 2,18€
-Spanien: So um die 2,00€
-Luxemburg: 1,97€
-Andorra: 1,65€ (glaube ich)
Die hätten einfach jedem Bürger jeden Monat die Summe X als Helikoptergeld aufs Konto überweisen sollen... Wer weniger braucht, freut sich. Wer mehr braucht, hat Pech gehabt.
Ich sehe immer noch jede Menge Leute mit ihren SUVs durch die Gegend ballern... Sind wohl alles Firmenwagen! ;-)

Antwort von Markus Golletz

Tja, auch Moin, Peter!
Tatsächlich war ich auch im April in Italien. Dort die Maßnahme gleich umgesetzt, und der Sprit kostete zumindest 1,75€. Die haben einfach schneller gemacht und dann ist etwas bei den Menschen angekommen. Hier einen Tankrabatt mit der Gießkanne in den Sommerferienmonaten, naja. Ich glaube dem wirtschaftsliberalen Flügel unserer Regierung war sehr wohl klar, dass das eher eine Mittelstands- und Aktionärsförderung, denn eine Maßnahme für die, die Sprit verbrennen müssen werden würde.

Von daher wäre Helikoptergeld sicherlich sinnvoller gewesen. Für mich ist das aber trotzdem ein Betrug, wie es bisher gelaufen ist. Denn es sind unsere Steuergelder, die man in einen Schlund wirft und nichts davon hat.

Markus

 

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 8.
* Feld muss ausgefüllt werden