Reparaturanleitungen von Franz-Josef Schermer

Franz-Josef Schermer
Franz-Josef Schermer

Alles was geht - Motorradreparatur do-it-yourself

Das Konzept der Reparaturanleitungen und Techniksonderbände ist anders, als die der alten Motorbuch-Anleitungen: Franz Josef Schermer stellt jeder Reparaturanleitung einen Langstreckentest aus dem Fundus der Motorpresse Stuttgart vorweg, sodass man schon mal gut über Stärken und mögliche Schwachpunkte des Modells im Bilde ist. Die Reparaturvorgänge werden ausführlichst und mit wesentlich besseren Bildern als in früheren Tagen beschrieben.

Je nach Modell findet eine Auswahl der Wartungs- und Reparaturarbeiten statt, die bei dem betreffenden Motorrad relevant sind. So ist für wichtige Themen in Wort und Bild wirklich mehr Platz, als für Reparaturen, die man normalerweise nicht selber macht. Ein allgemeinerer Band wie der beschriebene, legt besonders Wert auf das ordnungsgemäße Abwickeln der Inspektionen (in eigener Regie), Reifenkunde und nimmt sich auch des Themas Werkzeugauswahl und Qualität an.

Im beschriebenen Buch liegt der Schwerpunkt auf dem Fahrwerk (und dessen Optimierung), Elektrik, und Motorschmierung. Es endet bei einer Fehlersuche an Zylinderkopf, Motor und Zylinder und dem Motorenaus- und einbau. Getriebearbeiten wurden ausgespart, werden aber auch (außer in alten BMW Boxer-Büchern) diejenigen sein, die am wenigsten ölige Fingerabdrücke aufweisen. Bis zu 18 Monate kann es dauern, bis so ein Band fertig gestellt ist. In der Kategorie Reparaturanleitung und Technik-Sonderbände sind zum Thema Motorrad 131 Titel erschienen, bisher 26 von Franz-Josef Schermer.

Ebenso interessant wie diese Buchreihe ist auch der Autor (den ich kürzlich kennenlernen durfte). Franz Josef Schermer, kurz FJS ist der mittlerweile 60-jährige [Jahrgang 1947] Gründer der Motorradzeitschriften MO und Reisemotorrad. Nähere Infos zur Person und bewegtem Leben unter: www.schermer-verlag.de
Wartung, Pflege, Reparatur von Zwei- und Viertaktern, broschiert, 192 Seiten, Bucheli-Verlag, EUR 29,90, Info: www.bucheli-verlag.de

Kommentare

Letzte Änderung: 01.01.1970