Schrauben mit Moby Dick

BMW F 800/650 GS Reparaturhandbuch von Delius Klasing

Der Motor dieser BMW ist ein Bestseller: eingebaut in die 5 F 800 und 650 Modelle lohnt es sich darüber nur ein Schrauberbuch zu schreiben. Hier geht es um Wartung, aber auch Motor- und Fahrwerksreparaturen, bis hin zur kompletten Motorenrevision des bekannt sparsamen Rotax Trieblings.

So gut sich dieser Motor fährt, so schlecht soll er auch zu schrauben sein, verriet mir ein BMW-Schrauber. Das ist beim modernen Motorenbau allerdings nichts Neues, auch schon Meilensteine wie die Africa Twin von Honda waren in der Wartung nicht wirklich einfach. So wiederfährt dieses Schicksal auch den F 800 und F 650 Modellen (ist übrigens trotz unterschiedlicher Bezeichnung selbst im Hubraum der gleiche Motor!). Im Zweifel gilt: Lieber etwas mehr abbauen, ehe man sich die Hände verrenkt. In der aktuellen Megaphon-Ausgabe findet ihr übrigens in der Heftmitte einen F 800 GS Fahrbericht.


Gelassen geht der britische Autor Phil Mather das Thema an. Julian Ryder steuert eine BMW Motoren Typologie bei, dann geht es los mit den täglichen Kontrollen am Motorrad. Ab dann bleibt der Aufbau klassisch: mit zahlreichen SW-Fotos und Skizzen wird Zerlegen, Überprüfung und Zusammenbau der einzelnen Baugruppen beschrieben. Alle aktuellen Moby Dick-Schrauberbücher bedienen sich einer Einteilung nach Schwierigkeitsgraden und klassifizieren die Schrauberarbeiten in einer fünfstufigen Skala von leicht (für Anfänger geeignet) bis sehr schwer (für Experten und Profis). Das hilft besonders den Anfängern bei der Planung der Arbeiten.

Bei aktuellen Modellen, wie den hier besprochenen, müssen auch ‚alte Hasen‘ bereit sein, dazuzulernen. So sind die F’s mit einer CAN-bus-Elektrik ausgerüstet, die den Kabelbaum zwar vereinfacht, aber auch komplexe Schaltungen und Automatiken beherbergt, die teils nur mit Spezialwerkzeug zu messen sind. Entgegen der weit verbreiteten Annahme, man bräuchte bei der "F" einen Spezial-Diagnose-Stecker, nur wenn man die Batterie einmal zum Laden ausbaut funktioniert das Motorrad nach Einbau auch so wieder hervorragend. Eine Besonderheit dieser Technologie ist, dass es keine Sicherungen mehr am Motorrad gibt: Bei Kurzschluss oder Defekt wird das entsprechende Teil abgeschaltet oder isoliert. Zur Diagnose kann dann das Auslesen eines Fehlerspeichers sinnvoll sein. Dafür wird ein spezieller Diagnosestecker (samt Laptop) benötigt. Defekte Bauteile können aber nach wie vor mit einem Multimeter durchgemessen werden.

Die Gestaltung der Buchreiche ist sehr gut und übersichtlich. Im vorliegenden Buch sind lediglich Einleitung und Stromlaufpläne farbig, die zahlreichen Schrauber-Detailfotos sind in schwarz-weiß dargestellt. Am Ende des Buches vermissen wir kein Schlagwortverzeichnis. Stattdessen findet man die (veraltete) Abbildung von ‚Kerzengesichtern‘, einen Anhang mit technischen Begriffen, Wertstatt- und Werkzeug-Tipps (und Tricks) sowie ausführliche Hilfe zur Fehlersuche.

In der empfehlenswerten Reihe sind noch weitere Reparaturbücher erschienen wie zum Beispiel über die Kawasaki ER-6f & ER-6n, 125er Motorräder von Sachs und Kreidler oder über Honda 125/150 Viertaktroller.

 

Kommentare

Kommentar von Maier Lorenz | 05.04.2018

Das Buch wie hier auf Ihrer seite beschrieben ist nirgend zu finden.
BMW F 800 und F 650 GS
Wartung und Reparatur von Phil Mather, ISBN 978-3-7688-5314-9,

Antwort von Markus Golletz

Hallo!

Schon mal hier probiert:

Reuffel.de

oder über Ebay

Netten Gruß,

Markus Golletz

Kommentar von Detlef | 05.01.2019

Hallo !
Das buch ist doch auch für die BMW F 700 GS geeignet, oder ?
Gruß Detlef

Antwort von Markus Golletz

Detlef,

ja ist es. Nur eben nicht für die Modelle ab 2018, die 750 und 850. Das Buch hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und daher glaube ich, das die letzten Modellpflegemaßnahmen natürlich nicht berücksichtigt sind. 

Lieben Gruß,

Markus

Letzte Änderung: 01.01.1970
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

20.07.2019 15:45

GPSMap 276 CX von Garmin

Das GPSMap 276 CX von Garmin kommt mit Motorradhalterung, der Overlander leider nicht.

Weiterlesen …

13.07.2019 22:41

Brenner: Über Freizügigkeit und Mautknauserei

Am Brenner sind im Sommer 2019 Nebenstrecken für Touristen im Sommer 2019 gesperrt. Doch stimmt das eigentlich?

Weiterlesen …

02.07.2019 11:28

Fahrt mit dem BTE Autoreisezug

Lörrach-Hamburg: Angesichts der Hitzewelle war es eine gute Wahl, den BTE Autoreisezug zu benutzen.

Weiterlesen …

06.06.2019 12:37

KTM 690 Enduro Testblog auf Sardinien

Ab heute haben wir die KTM 690 Enduro R Baujahr 2019 in die Redaktion. Im Reiseoutfit.

Weiterlesen …

30.05.2019 18:53

Kunth Verlag: Abgefahren: Deutschland & Europa

Zwei neue Motorrad-Reisebücher aus dem Kunth Verlag.

Weiterlesen …