Hoteltour durchs Allgäu

Königsschlösser: Königlich biken
Königsschlösser: Königlich biken

 

Der Himmel zwischen dem Allgäu und Tirol ist blau und klar, keine Normalität im Sommer 2011. Aber lassen wir das. Als Gruppe von Journalisten aus Deutschland und den Niederlanden sind wir unterwegs, um in Allgäu und Tirol ein paar Touren zu machen. Ausgangsort ist dabei das Hotel Oberstdorf. Sebastian Reisigl, seines Zeichens Hotelmanager, hatte uns dazu eingeladen.

Oberstdorf liegt, eingerahmt von den Allgäuer Bergen, in einer Art Sackgasse, von der es nur noch in das österreichische Zollausschlussgebiet Kleinwalsertal geht. Unsere Touren beginnen deshalb immer entweder in westlicher Richtung, über Sonthofen und dem Oberjochpass Richtung Nesselwang und den Königsschlössern im Hohenschwangau oder östlich über den Riedbergpass nach Österreich. Der ist nicht nur für Oberstdorfer ein ‚Must go‘, weil er Deutschlands höchster Alpenpass ist. Auch wenn ihre 1407 Meter Höhe nicht mit denen der reicher gesegneten Alpenländer konkurrieren können, gibt es hier ein paar einmalige Kurvenkombinationen und ersten Weitblicke nach Tirol und ins bayrische Allgäu.

Jakob Reisigl ist ebenfalls im Hotelgewerbe aktiv und hatte kürzlich eine von Erfolg gekrönte Idee: Ein zertifiziertes Design- und Budget-Hotel zu errichten, das aktive, moderne Menschen anspricht, für Sport- und Freizeitausübung optimiert ist und nicht viel kostet (dazu der Kasten unten). Da das erste Hotel ausgebucht ist, eröffnet am 16. Dezember 2011 im Montafon gleich das zweite. Für ein drittes ist bereits der Bauplatz in Nesselwang in bester Lage reserviert.

 



Nach einer Weile verstehen wir auch, warum uns die Reisigl Brüder eingeladen haben: beide sind exzellente Motorradfahrer und haben einfach etwas für Biker übrig. In ihren beiden Hotels (Hotel Oberstdorf = Oberklasse), kommen alle Typen von Bikern auf ihre Kosten, außerdem können die beiden die besten Touren empfehlen. Zu dem Hotelkonglomerat gehören noch weitere, die einfach über die Webseite Oberstdorf Resort gebucht werden können.

Die Touren der nächsten drei Tage führen uns zu den Königsschlössern König Ludwigs II. (Hochsaison meiden!), in den Bregenzer Wald (mit herrlichen Ausblicken auf den Bodensee) und als krönenden Abschluss über die Silvretta Hochalpenstraße ins Tiroler Montafon. Zwei der Touren können über die Downloadlinks unten auf Biker-treff.de nachgelesen, oder als GPS-Route geladen werden.

Neben dem alpinen Erlebnis gesellt sich bei unserer Fahrt über die Silvretta-Straße noch eine spezielle Sehenswürdigkeit dazu: Das High-Bike Testcenter in Ischgl (siehe Kasten) entstand durch eine einmalige Kooperation mit dem Motorradjournalisten Ulf Böhringer und den örtlichen Tourismusverband.

Den Abschluss unserer Allgäu Tour bildet ein Besuch und Gespräch mit Martin Gambeck, dem Betreiber des neuen Held Biker Fashion Shops in Sonthofen (vgl. auch MR Handschuhtest). Samt Fabrikverkauf wird hier neuerdings die komplette Bandbreite der Produktion des Familienunternehmens Held zur Schau gestellt. Wir waren überrascht, was es neben der Kernkompetenz – Motorradhandschuhe – hier noch alles zu sehen gibt!
Im Schatten des allgegenwärtigen Wachbergs des Allgäus, dem Grünten, lassen wir die Tour mit der Fahrt nach Garmisch ausklingen.

 

Design-Budget Hotel Explorer

Die Baustelle des neuen Explorerhotels in Gaschurn (Montafon) bietet sich als kleiner Zwischenstopp an, denn die neue Hotelkette, war gar nicht als solche geplant: Jakob Reisigl nahm im letzten Dezember erst die Oberstdorfer Filiale Fischen in Betrieb und seitdem stehen die Telefone nicht mehr still. Explorer Hotels sind Budget Hotels für Junggebliebene, denen unter besten Bedingungen ein optimaler Ausgangsort für Sport- und Urlaubsaktivitäten gegeben wird. Ab knapp 30 EUR ist eine Übernachtung im ersten zertifizierten Passivhotel Europas möglich. Dafür gibt es modernes Interieur, Sauna, Sport- und Wellnessbereich, sowie Möglichkeiten, seine Sportgeräte 'öffentlichkeitswirksam' und sicher abzustellen. Ein Restaurant gibt es in den Niedrigenergie-Häusern nicht, erklärt Jakob Reisigl, damit die Akzeptanz eines Explorer-Hotels bei der Konkurrenz größer ist. Ein Frühstück mit über 60 guten Zutaten ist im Preis inbegriffen, und das Verfeinern des Essens bis hin zum Spiegeleier selber braten ist obendrauf möglich. Zentrum der Hotels ist eine gigantische digitale Infowand, die von Spielen bis hin zum hotelinternen sozialen, Netzwerk alles möglich macht. 


High-Bike Motorrad Test-Center Paznaun

Hat man sowas schon mal gesehen? Ein Motorrad-Testcenter für Jedermann, in dem Marken wie BMW, Ducati Triumph und KTM unter einem Dach firmieren? Der Gipfel ist, dass die Hersteller ihre Motorräder quasi auf eigene Rechnung zur Verfügung stellen. Das Testcenter ist eine Idee vom Motorradjournalisten Ulf Böhringer, der hier in einer einmaligen Zusammenarbeit mit Herstellern, Tourismusverband (Ischgl) und der Seilbahngesellschaft eine Testmöglichkeit für nagelneue und aktuelle Modelle geschaffen hat. Nur im Sommer, wenn die Bergbahn ihren Parkplatz nicht benötigt, steht hier das Testcenter und ermöglicht Tagesfahrten mit aktuellem Material zu Preisen zwischen 60 und 110 EUR. In einer zweiten Ausbaustufe, so Ulf Böhringer, sollen noch eBikes und weitere Hersteller dazukommen.

 

ANREISE

  • Der Autozug der DB fuhr bis 2016 in der Saison fast täglich verschiedene Bahnhöfe in Süddeutschland an. Seit 2017 gibt es gleich mehrere Anbieter, die das Geschäft übernommen haben. 
  • Auf eigener Achse: A7 bis Kempten, weiter nach Sonthofen und Oberstdorf

 

UNTERKUNFT

Über das Allgäu

Schwaben oder Bayern fragen sich einige zu Recht. Beides ist der Fall, den das Allgäu ist eine Landschaft und Teilregion Oberschwabens, die sich vom südlichen Teil des bayerischen Regierungsbezirks Schwaben (Bayerisch-Schwaben) bis in den äußersten südöstlichsten Zipfel Baden-Württembergs erstreckt. Mit dem Kleinwalsertal gehören sogar Gebiete Österreichs dazu. Wangen im Allgäu liegt also in Ba-Wü, Oberstdorf im bayrischen Teil des Allgäus.

Montafon & Silvretta & Tipps

Motorrad-Maut Silvretta Hochalpenstraße: 10,50 EUR, für Gäste im Montafon und Paznaun: 9,50 EUR

 

GPS Touren Download

(GPS-)Download der Touren auf Biker-Treff.de:

Letzte Änderung: 10.05.2017