Ortlieb Moto: ZIP‘N GO

Vor ein paar Jahren testeten wir den Ortlieb Travel-Zip und nun einige Zeit später kam sein Motorrad-Bruder Moto Zipn’n Go (45l) auf den Markt. Das Travel-Zip bekam zog unsere Sympathien auf sich, weil es einfach gut zum Motorradfahren geeignet war: Robuster TIZIP Reißverschluss, bequemer Tragegurt und aufgesetzte Netztaschen so wie Plastikfüße um den Boden in punkto Abrieb zu schonen, fanden wir gut. Das Moto Zip’Go kann ebenfalls mit erstgenannten Features aufwarten, allerdings fehlen die Füße und die Außentaschen. Dafür ist der große TIZIP RV längs und Diagonal angebracht, was Vorteile bei Be- und Entladen bringt.

 

Es erübrigt sich bei Ortlieb beinahe zu erwähnen, das die Tasche absolut wasserdicht ist, wenn man den RV richtig zuzieht (was nicht immer so ganz einfach ist). Er sollte mit beiliegendem Pflegemittel regelmäßig geschmiert werden. Im Neuzustand ist unser Moto Zipn’Go sogar luftdicht. Die Moto Serie ist (bisher) nur in Schwarz zu bekommen, was eigentlich etwas Schade ist. Seitliche Reflexzonen (3M Scotchlite Reflexmaterial) mindern aber das farblich bedingte Risiko, nicht gesehen zu werden ab.

 

Als Erkennungsmerkmal der Moto Serie wurde ein Reifenprofil Abdruck thermisch in Ortliebs PD 60/PS 33 (abrieb- und knickbeständigem PU-Material, PVC frei) eingearbeitet. Im Unterschied zu preisgünstigeres Herstellen verwendet Ortlieb das 3D Schweißverfahren um in der Verarbeitung von dreidimensionalen Produkten beste Ergebnisse zu erzielen.

 

Die Zip‘n Go verfügt über gepolsterte Tragegriffe und aufgeschweißte, robuste Patten, die als Befestigungsmöglichkeit für Spanngurte dienen.

 

Fazit: Wer eine leichte, robuste und Wasserdichte Tasche sucht, ist mit dem Zip n’Go gut bedient. Etwas mehr fürs Geld bekommt man hingegen beim Parallelmodel Travel-Zip (30/50l), das zum einen in verschiedenen Farben lieferbar ist und zum anderen noch einige Features mehr (Innen- und Außentaschen, mitgelieferter Schultergurt) besitzt. Wer es preisgünstiger möchte und auf einen Reißverschluss verzichten kann, ist mit dem Enduristan Tornado ganz gut bedient.

 

INFOS

 

Letzte Änderung: 15.09.2017
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

13.07.2019 22:41

Brenner: Über Freizügigkeit und Mautknauserei

Am Brenner sind im Sommer 2019 Nebenstrecken für Touristen im Sommer 2019 gesperrt. Doch stimmt das eigentlich?

Weiterlesen …

02.07.2019 11:28

Fahrt mit dem BTE Autoreisezug

Lörrach-Hamburg: Angesichts der Hitzewelle war es eine gute Wahl, den BTE Autoreisezug zu benutzen.

Weiterlesen …

06.06.2019 12:37

KTM 690 Enduro Testblog auf Sardinien

Ab heute haben wir die KTM 690 Enduro R Baujahr 2019 in die Redaktion. Im Reiseoutfit.

Weiterlesen …

30.05.2019 18:53

Kunth Verlag: Abgefahren: Deutschland & Europa

Zwei neue Motorrad-Reisebücher aus dem Kunth Verlag.

Weiterlesen …

26.05.2019 09:49

Reifenmontage mit mechanischen Hilfsmitteln

Schon ab gut 300€ sind muskelbetriebene Montiermaschinen im Handel, die mittelfristig Geld sparen.

Weiterlesen …