GPS für Biker - umfassende Informationen zur Navigation

Navigation für Anfänger und Fortgeschrittene

Ein Buch, das wir gleich zweifach, aus verschiedenen Blickwinkeln, von zwei ganz unterschiedlichen GPS-Kennern, einem Fortgeschrittenen und einer Anfängerin, begutachten werden. Hier also zwei durchaus unterschiedliche Statements:

Vergleicht man den Band mit anderen auf dem Markt befindlichen, besticht er sofort mit seiner Aktualität und seinem Umfang. Nicht nur, dass er mit den Bildern der aktuellsten GPS-Generationen aufwartet, es sind auch die vielseitigen Möglichkeiten, die im Zusammenhang mit Internetdatenbanken, Freemaps und aktueller Software beschrieben sind. Sogar in einer bisher noch nicht da gewesenen Komplexität.

Die GPS Anfängerin hat genau das gestört, für sie hat es der Autor zu gut gemeint: Er führt für den Anfänger und die Anfängerin zu viele spezielle Fachbegriffe ein. Der Rezensentin und GPS-Anfängerin fiel sogar auch auf, dass einige (wenige) Beschriftungen im Buch zu klein, verrutscht oder einfach fehlerhaft sind. Besonders gut fand sie hingegen die für ihr Anliegen (Kaufinteresse) interessanten, weil umfassenden Vergleichsübersichten, die alle Features der aktuellen Geräte anschaulich vergleichen. Auch nach dem GPS-Kauf hilft das Buch weiter, weil es mehr als andere auf die vielfältigen Einstellmöglichkeiten der Geräte eingeht.

Dass es nicht einfach ist, ein GPS-Buch zu bebildern, fand die Kaufinteressentin ebenfalls heraus. Für ihren Geschmack wiederholen sich viele Bilder oder sind nicht besonders ausdrucksstark. Lernen konnte sie hingegen etwas bei den ausführlichen Kapiteln zur Tourenplanung. Doch: „Die Komplexität von ‚GPS für Biker schreckt Technikmuffel eher ab‘, schreibt sie auch dazu. Doch kann man einem umfassenden Buch vorwerfen, dass es zu genau, zu ausführlich und zu sehr in die Tiefe gehend ist? Die Anfängerin kapituliert jedenfalls vor verwirrender Komplexität und der Fülle der Fachtermini.

Leider ist Satellitennavigation ein komplexes Thema, das sich wegen schnell wechselnder Produktzyklen auch nicht einfach erklären lässt. Das Problem haben die Hersteller verstanden – die Geräte sind einfacher in der Bedienung geworden, doch wer viel herausholen will, muss den zeitintensiven Weg der Information durch Internetforen und Menütiefen gehen.

Thomas Froitzheim ist deswegen (auch für fortgeschrittene GPS-User) das beste derzeit am Markt befindliche GPS-Buch gelungen. Ein Buch, das man wegen seiner Ausführlichkeit, seiner Genauigkeit und Aktualität auch MotorradfahrerInnen empfehlen kann.


Kommentare

Letzte Änderung: 01.01.1970
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

20.07.2019 15:45

GPSMap 276 CX von Garmin

Das GPSMap 276 CX von Garmin kommt mit Motorradhalterung, der Overlander leider nicht.

Weiterlesen …

13.07.2019 22:41

Brenner: Über Freizügigkeit und Mautknauserei

Am Brenner sind im Sommer 2019 Nebenstrecken für Touristen im Sommer 2019 gesperrt. Doch stimmt das eigentlich?

Weiterlesen …

02.07.2019 11:28

Fahrt mit dem BTE Autoreisezug

Lörrach-Hamburg: Angesichts der Hitzewelle war es eine gute Wahl, den BTE Autoreisezug zu benutzen.

Weiterlesen …

06.06.2019 12:37

KTM 690 Enduro Testblog auf Sardinien

Ab heute haben wir die KTM 690 Enduro R Baujahr 2019 in die Redaktion. Im Reiseoutfit.

Weiterlesen …

30.05.2019 18:53

Kunth Verlag: Abgefahren: Deutschland & Europa

Zwei neue Motorrad-Reisebücher aus dem Kunth Verlag.

Weiterlesen …