Korsika Touren Highlights

Der knapp 100 Seiten lange Motorrad Reiseführer bietet 10 sorgfältig ausgewählte Tagestouren über die schöne Insel im Mittelmeer. Das Buch passt also recht genau zu einem 2-wöchigen Urlaub – vorausgesetzt, dass die LeserIn auch mal den einen oder anderen Tag frei haben bzw. eigenverantwortlich planen will.

Die Touren beginnen im Norden mit dem Cap Corse und können in numerischer Reihenfolge abgefahren werden, wobei die kürzeste Tour mit nur 75 Kilometern Länge den Namen „Tour“ kaum verdient. Die längste Strecke mit 230 Kilometern ist dagegen schon eine anspruchsvolle Tagestour.

Zu jeder Route werden ein bis zwei Übernachtungstipps sowie in separaten Kästen hervorgehobene Beschreibungen von touristischen „Highlights“ (oder solchen, die der Autor dafür hält) angeboten. Auch die jeweilige Kurzbeschreibung mit Streckenlänge und -bewertung ist nicht unpraktisch.
Die Strecken sind gut ausgewählt, wer sie alle fährt, hat tatsächlich die fahrerisch und optisch schönsten Gegenden Korsikas in komprimierter Form genossen.

Der Reiseführer ist 2006 in zweiter Auflage erschienen, genau das ist leider sein Problem. Da sich an der Straßenführung auf Korsika in den letzten 4 Jahren nicht viel verändert haben mag, sind die beschriebenen Strecken bis auf eine möglicherweise veränderte Verkehrsdichte noch aktuell. Das kann man von den gastronomischen Empfehlungen und Campingplatztipps nicht immer behaupten. Die urige authentische Kneipe im Herzen von Corte beispielsweise gibt es in der beschriebenen Form nicht mehr. Dort befindet sich mittlerweile ein Schicki-Micki-Touri-Cafe. Eine Neubearbeitung wäre also angemessen.

Bei einer der Touren fehlt auch die Anmerkung, dass sich auf dem Gipfel des beschriebenen Passes ein Wallfahrtsort befindet und das Datum der regelmäßigen Wallfahrt, denn die führt zu einem sehr beeindruckenden Stau, der auch für Motorrad Fahrende nicht mehr problemlos zu bewältigen ist. Das schmälert den Nutzwert des Reiseführers doch erheblich. Wer gute Strecken sucht, ist möglicherweise mit einer Landkarte günstiger versorgt, denn Motorrad fahren ist auf Korsika fast überall sehr schön! Für Menschen, die ausschließlich auf ihr Navigationsgerät vertrauen, mag er als Stichwortgeber seine Berechtigung haben.

Babsch Spengler / Kerstin Reumke

Kommentare

Letzte Änderung: 01.01.1970
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

13.07.2019 22:41

Brenner: Über Freizügigkeit und Mautknauserei

Am Brenner sind im Sommer 2019 Nebenstrecken für Touristen im Sommer 2019 gesperrt. Doch stimmt das eigentlich?

Weiterlesen …

02.07.2019 11:28

Fahrt mit dem BTE Autoreisezug

Lörrach-Hamburg: Angesichts der Hitzewelle war es eine gute Wahl, den BTE Autoreisezug zu benutzen.

Weiterlesen …

06.06.2019 12:37

KTM 690 Enduro Testblog auf Sardinien

Ab heute haben wir die KTM 690 Enduro R Baujahr 2019 in die Redaktion. Im Reiseoutfit.

Weiterlesen …

30.05.2019 18:53

Kunth Verlag: Abgefahren: Deutschland & Europa

Zwei neue Motorrad-Reisebücher aus dem Kunth Verlag.

Weiterlesen …

26.05.2019 09:49

Reifenmontage mit mechanischen Hilfsmitteln

Schon ab gut 300€ sind muskelbetriebene Montiermaschinen im Handel, die mittelfristig Geld sparen.

Weiterlesen …