Technolit hilft bei Schrauben-Problemen

‚Turn-out‘, ‚Turn-off‘, ‚Twist-in‘: Technolit Profi Schraubenwerkzeuge


Vergurkte Schrauben, abgerissene Bolzen oder rundgedrehte Sechskante sind immer ein Ärgernis beim Schrauben. Die Reparatur bringt meist den ganzen Ablaufplan durcheinander, weil sie viel Zeit und Mühen kostet. Mit den Technolit Profiwerkzeugen sieht das ganz anders aus. Den klassischen Fall – eine abgerissene Auspuffschraube – haben wir mit dem Technolit-Ausdrehsatz ‚Turn-out‘ probiert. Dass wir es dabei mit einer harten Nuss für das Spezialwerkzeug zu tun hatten, war allen klar. Technolit gibt an, dass in 60% aller Fälle die Schraube schon beim Anbohren aus dem Sackloch herauskommt. Das funktioniert durch den genialen Trick, den mitgelieferten Ausdreh-Bohrer andersherum laufen zu lassen. Die Wendel des Spezialbohrers ist sind selbstredend andersherum geschliffen. So wird das Drehmoment des Bohrers von Anfang an in der richtigen Richtung genutzt.

Turn-out besteht aus einem 25-teiligen Kasten, der die Gewindedurchmesser M5 bis M14 abdeckt. In unserem Fall hatten wir es mit einer für japanische Motorräder typischen M6 Schraube zu tun, die zudem noch angerostet und ziemlich hart war (10.9er Qualität). Der Anruf bei der Technolit Hotline brachte zusätzliche Tipps: Wichtig ist es bei schwierigen Fällen, den Schraubenkopf gerade zu flexen und einen Körnerpunkt anzubringen. Das ist bei einer Auspuffschraube nicht immer leicht möglich. Im nächsten Schritt wird der Linksbohrer mit der Bohrhülse (B2 bei M6) möglichst senkrecht angesetzt. Die Bohrbuchse kann, je nach Schraubenstumpflänge, von beiden Seiten benutzt werden. Nun muss man sich auf das Anbohren konzentrieren. Wer Glück hat, dem kommt dann beim Linksbohren gleich der abgebrochene Bolzen entgegen, was bei der festgerosteten Auspuffschraube nicht der Fall war.

Die weiteren Arbeitsgänge: In das Sackloch den passenden Ausdrehstift einschlagen. Mitgelieferte Sechskanthülse überschieben und die Schraube endgültig ausdrehen. Das nun wieder freigegebene Innengewinde sollte man sich dann genau anschauen, um es gegebenenfalls nachzuschneiden.
Alle Teile des Turn-out Kastens sind von hoher, teils stark gehärteter Qualität. Wenn doch mal etwas zu Bruch geht, bekommt man einzelne Teile nach.

Im nächsten Teil des Tests geht es um die das Ausdrehen von rundgedrehten Schauben- und Muttern-Köpfen:

 

 

Kommentare zum Test

Letzte Änderung: 04.02.2017
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

20.07.2019 15:45

GPSMap 276 CX von Garmin

Das GPSMap 276 CX von Garmin kommt mit Motorradhalterung, der Overlander leider nicht.

Weiterlesen …

13.07.2019 22:41

Brenner: Über Freizügigkeit und Mautknauserei

Am Brenner sind im Sommer 2019 Nebenstrecken für Touristen im Sommer 2019 gesperrt. Doch stimmt das eigentlich?

Weiterlesen …

02.07.2019 11:28

Fahrt mit dem BTE Autoreisezug

Lörrach-Hamburg: Angesichts der Hitzewelle war es eine gute Wahl, den BTE Autoreisezug zu benutzen.

Weiterlesen …

06.06.2019 12:37

KTM 690 Enduro Testblog auf Sardinien

Ab heute haben wir die KTM 690 Enduro R Baujahr 2019 in die Redaktion. Im Reiseoutfit.

Weiterlesen …

30.05.2019 18:53

Kunth Verlag: Abgefahren: Deutschland & Europa

Zwei neue Motorrad-Reisebücher aus dem Kunth Verlag.

Weiterlesen …