Offroad Motorrad fahren

Guido Lindenau ist anscheinend Yamaha T7 Fan. Im Buch wie auf seiner Webseite dirt4fun.de ist Guido oft auf der Ténéré zu sehen. Dort weist er auch auf die zahlreichen und einschlägigen Presseartikel über ihn und sein Enduro-Unternehmen hin. Mehrere auch ältere Artikel verweisen dabei auf seine Liebe zu Andalusien, dort gibt es anscheinend eine Winterflucht des Autors und vermutlich entstanden in Andalusien eine der sonnigen Bilder des Buches. Hauptberuflich ist Guido langjähriger Endurotrainer und bietet über seine Homepage Trainings ab 280€ das WE an. Von daher ist davon auszugehen, das der Autor weiß wovon er spricht.

"Man muss aber nicht besonders schnell sein, um eine Enduro fahren zu können, entscheidend ist die Fahrzeugbeherrschung."

Schreibt Guido Lindenau dort im Vorwort und das ist, worum es geht: Die Grundlagen des Geländefahrens zu vermitteln. Worum geht es dem Autoren? Dazu schreibt er:

"Sei es, um noch mehr Spaß mit dem Motorrad zu haben, um sich auf eine Fernreise vorzubereiten, oder um die eigene Motorradbeherrschung gezielt zu verbessern, schließlich profitiert man auch bei Fahrten im Straßenverkehr durch den spielerischen Umgang mit der Maschine im Gelände."

Unsere Meinung: Ein Taschenbuch, sehr bildorientiert, bunt, etwas verspielt, aber farbenfroh layoutet und schlussendlich gut gemacht. Für Anfänger(innen) geeignet, macht Lust auf mehr.

Im Detail: Ein bisschen sehr viele Ausrüstungstipps, doch dann der Hauptteil zur Fahrtechnik machen aus dem Buch einen aktuellen Tipp. Viele Bekleidungstipps und die Werbung für die eigene Firma sein dem Autoren nachgesehen, Anfang und Mittelteil sind sehr informativ, entsprechen der modernen Praxis und Fahrtechnik und sind attraktiv gestaltet.

Kommentare

Bitte addieren Sie 4 und 2.