Universell verwendbar: Hunter Pro

Vom Konzept ein Jagdmesser macht das schlichte Victorinox Hunter Pro auch beim Motorradausflug Sinn. Wer ein Messer dabei hat, braucht es auch ständig und das Hunter Pro ist noch sehr handy dabei. Es ist nicht so elastisch und leicht wie ein Opinel doch dafür unempfindlicher und auch für gröbere Arbeiten gemacht.

 

Das Design stammt vom Victorinox Team und dort gibt es bereits eine Klappmesser Produktlinie für den Jagd-Bedarf. Das Hunter Pro sollte einfach für Rechts- und Linkshändler zu reinigen und zu bedienen sein. Zum Aufklappen legte man den rechten oder linken Daumen in die ovale Öffnung und drückt die Klinge heraus. Am Klingenrücken entstand dadurch eine Rundung die nun einen guten Auflagepunkt für den Daumen abgibt. So sind mit dem 10 cm Messer auch gefühlvollere Holz- Schneid und Schälaufgaben zu lösen. Unterstützend wirkt dabei die Drop-Point-Klingenform und die leicht abgerundete Schneide, die eine Härte von 56 HRC (Rockwell) aufweist.

 

Der rostfreie Klingenstahl wird matt gefinisht und nimmt eine hohe, andauernde Schärfe an. Hilfreich dabei sind handelsübliche Wetzstähle oder der Victorinox Messerschärfer Sharpy (ca.12,80 €). Sharpy schärft durch mehrfaches über die Klinge ziehen in einem 20 Grad Winkel. Dabei werden kleine Späne sichtbar und die Schneide in Form gebracht. Ein Abziehen des Messers wäre dann noch sinnvoll, ist aber nicht zwingend nötig. Zur Pflege der bewegten Teile empfiehlt Victorinox das Schweizer Multi- Tool-Öl, das es für 3,60 € in einer kleinen Flasche mit Pipette gibt.

 

Zurück zum Hunter Pro: Als Klingenverriegelung wählte man ein unempfindliches Back-Lock mit mittig positionierter Entriegelung – das ist schlüssig für ein allround-Jagdmesser dieser Art. Mitgeliefert wird ein oliv-farbenes Etui, das sich an jedem Gürtel tragen lässt.

 

Fazit: Vom Design her ein echtes Schweizer Messer mit einem Anwendungsbereich zwischen Brot schmieren, Zwiebeln schneiden bis hin zum Wildbret aufbrechen. Das Hunter Pro ist nicht zimperlich und nicht sonderlich empfindlich und doch auch für filigranere Arbeiten zu gebrauchen. Victorinox ist sehr davon überzeugt, denn in Schwyz gewährt man eine zeitlich unbeschränkte Garantie auf Material- und Fabrikationsfehler.

 

FACTS

Klingenlänge: 100mm
Klingenstärke: 2.9mm
Klingenschliff: flach
Klingenstahl: 1.4419, rostfrei
Härte: 56 HRC
Gesamtlänge: 230mm
Gewicht: 165 Gramm
Griff: Kunststoff 130 mm
Arretierung: Back-Lock
Etui: inklusive
Verwendung: Jagd, Outdoor
Design: Victorinox (Team)

 

Letzte Änderung: 01.01.1970
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

13.07.2019 22:41

Brenner: Über Freizügigkeit und Mautknauserei

Am Brenner sind im Sommer 2019 Nebenstrecken für Touristen im Sommer 2019 gesperrt. Doch stimmt das eigentlich?

Weiterlesen …

02.07.2019 11:28

Fahrt mit dem BTE Autoreisezug

Lörrach-Hamburg: Angesichts der Hitzewelle war es eine gute Wahl, den BTE Autoreisezug zu benutzen.

Weiterlesen …

06.06.2019 12:37

KTM 690 Enduro Testblog auf Sardinien

Ab heute haben wir die KTM 690 Enduro R Baujahr 2019 in die Redaktion. Im Reiseoutfit.

Weiterlesen …

30.05.2019 18:53

Kunth Verlag: Abgefahren: Deutschland & Europa

Zwei neue Motorrad-Reisebücher aus dem Kunth Verlag.

Weiterlesen …

26.05.2019 09:49

Reifenmontage mit mechanischen Hilfsmitteln

Schon ab gut 300€ sind muskelbetriebene Montiermaschinen im Handel, die mittelfristig Geld sparen.

Weiterlesen …