Kurzrezensionen Natur & Kultur

Ändere deine Welt!

Cédric Herrou ist ein Held wider Willen. Seine Geschichte beginnt im Royatal und endet im Knast von Nizza. Vorläufig. Der Versuch ihn wegen 'Menschlichkeit' zu bestrafen scheitert, denn die 'Fraternité' hat in der Französischen Verfassung doch noch eine Bedeutung. Auch, wenn das die Rechten in Südfrankreich anders sehen. Eine Odyssee über jemanden, der eigenständig handelt.

Wanderungen, wo die Natur wild ist

Kaum jemand kennt sich am Lago Maggiore, im Val Grande und in den anliegenden Ossola-Tälern so gut aus wie Autor & Guide Tim Shaw. Das Wandergebiet ist im deutschsprachigen Raum relativ unbekannt, hat aber eine spannende Walser- & Partisanengeschichte. Abkühlung offerieren kühle Bergbäche und der 'Große See'. Empfehlenswerter Rother Bergführer für einsame Hochgebirgswanderungen!

Besondere Wälder in ganz Deutschland

Der Haffmanns Tokemitt Verlag ist immer gut für außergewöhnliche Abenteuer Guides. Diesmal wird es etwas bodenständiger, den das Buch führt durch ausgewählte besondere Waldlandschaften in Deutschland. 162 'magische Wälder' von der Küste bis zu den Alpen finden sich hier abgebildet und kurz beschrieben: Einleitende Kapitel GPS Koordinaten und praktische Tipps runden das aktuelle Buch ab.

Insel kaufen im Mittelmeer?

MareBuch bringt dieses Buch nicht nur für Segel-affine heraus. Es hat durchaus unterhaltungswert, wenn man durch die 280 größten Inseln des Mittelmeers navigiert, ja stöbert, welche bewohnt sind, wo ein Ressort oder ein Yachthafen ist oder welche tatsächlich zum Verkauf angeboten wird. Der Band des Philologen und Investmentbankers Charles Arnold ist schon ein paar Jahre alt, aber versüßt die Reiseplanung am Mittelmeer ungemein.

Lost & Dark: 35 Plätze im verwunschenen Harz

Der Harz wird von einigen an sich schon als Lost & Dark empfunden und so ist ein Urbex-Buch über Fundstellen besonderer Plätze sehr treffend. Der Harz ist reich an ehemaligen Rüstungsstätten, Gefangenenlager, aber auch an FDGB-Erholungsheimen und Bergarbeiter-Bauten. Die Reise ins Lost & Dark lohnt sich auf jeden Fall, starke Nerven vorausgesetzt!

Berlin & Speckgürtel: Wo niemand mehr ist

Lost Places stammen nicht nur aus der Nazi Diktatur. Etliche Plätze bildet das Buch auch im Umland, in Brandenburg ab: Besondere Orte sind neben Bierpinsel Berlin auch verlassene und skurrile Bauten aus der DDR, die Veritas Nähmaschinenfabrik in Wittenberge oder Abraumförderbrücken in der Lausitz. Der Flughafen Tegel wurde ebenfalls zu einem 'Lost & Dark' Baudenkmal erklärt.

Kommentare

Was ist die Summe aus 3 und 3?